Altenheim. Wer Zahlt?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Unabhängig davon ob ein Heimplatz in Anspruch genommen wird oder nicht, ist anscheinend erstmal angezeigt, Leistungen bei der Pflegekasse zu beantragen. Denn diese werden nie rückwirkend genehmigt. Da zählt also jeder Tag. Also so schnell es geht dort (die Pflegekasse ist auch gleich die Krankenkasse) einen Antrag auf Leistungen stellen, denn auch falls deine Uroma zuhause bleibt gibt es diverse Leistungen, die auch zuhause in Anspruch genommen werden können. Näheres erläutert dir bzw. deinen Eltern die Pflegekasse gern.

Dann ist es natürlich quatsch, dass nur männliche Angehörige die Kostenübernahme des Heimgeldes übernehmen müssen. Die Kosten werden ggf. auch erstmal vom Sozialhilfeträger vorfinanziert, der sich dann bei allen Angehörigen seine Leistungen wieder bezahlen lässt. Sind bei den Angehörigen (z.B. wegen Arbeitslosigkeit oder zu geringem Einkommen) keine Gelder zu holen, kommt der Staat (Sozialamt) für die Heimkosten auf.

Die Heimkosten sind natürlich auch abhängig vom Pflegezustand deiner Uroma, man sollte jedoch ab ca. 2.500 EUR je Monat rechnen. Sofern eine Pflegestufe festgestellt wird, reduziert sich der Eigenanteil um 1.023 EUR bei PS I bis 1.550 EUR bei PS III.

Deine Uroma schein an einer Demenzerkrankung zu leiden. Motorische Störungen gehören dazu und auch Wortfindungsstörungen. Deine Uroma muss zum Hausarzt. Der muss attestieren daß sie an einer Demenz leidet und nicht mehr alleine sich im Leben zurecht finden kann. Daraufhin kommt ein Gutachter des Medizinischen Dienstes der Krankenkasse (MDK). Es wird ihr eine Pflegestufe anerkannt. Die beginnen bei Stufe Null. Das kann ein ambuland betreutes Wohnen oder niederschwellige Betreuung sein. Die Kosten hierfür übernimmt die Pflegeversicherung. Die Sturheit sich nicht helfen lassen zu wollen ist ebenfalls ein Anzeichen für die Erkrankung.

das hat mit dem geschlecht der nachkommen nichts zu tun. die familie zahlt. die preise sind sehr unterschiedlich und beim jeweiligen heim zu erfragen. ihr könntet aber über die krankenkasse einen kostenzuschuss beantragen.

Wer zahlt Unterhalt für Altenheim?

Hallo,meine Frage:Mein Onkel hat mir 2002 sein Haus geschenkt mit der Voraussetzung das ich es komplett renoviere und er im ersten Stock eine Einliegerwohnung bekommt.Ausserdem hat er lebenslanges Wohnrecht bis ans Lebensende und ein Leibgeding in zumutbarem Maße bekommen.Meine Frage ist:Wenn mein Onkel jetzt ins Altenheim muss muss ich da was bezahlen weil seine 1100 Euro Rente würden ja bei weitem nicht reichen fürs Altenheim.

Danke schonmal für eure Antworten.

...zur Frage

Wer bezahlt die Miete bei Rente?

Hallo, ich bin 48 Jahre alt und beziehe seit 2001 die Eu-Rente. Da ich jetzt meinen Mietvertrag unterschreiben habe und jetzt nur noch die Kaution zahlen muss um die Schlüssel zu bekommen, wäre meine Frage, wer bezahlt die Kaution wenn man die Eu-Rente bekommt!? Außerdem habe ich 3 Kinder (14,15,17) die Halbwaisenrente bekommen. Wir leben NICHT vom Amt. Über antworten freuen wir uns.

...zur Frage

Wer hat Steuern gezahlt?

Hallo,

ich wäre sehr froh, wenn mir irgendjemand helfen könnte!

Also, ich als EU-Bürger habe einige Projekte auf einem Crowdsourcing-Portal (über einen online Marktplatz für Designprojekte) gewonnen, also Geld verdient. Dieses Portal existiert nicht mehr, aber es spielt jetzt keine Rolle.

Auf der Rechnung standen immer die folgenden Daten:


Ihre Leistung ......... Summe __________________________________

Logo für XYZ .......... 150,00 € Gesamtbetrag .......... 150,00 €

Für die o.g. Leistung i.S.v. Art 44 der MwstSystRL geht die Steuerschuldnerschaft entsprechend Art. 196 MwStSystRL auf den Leistungsempfänger über. Die Leistung gilt dem. § 3 Abs. 11. § 3a Abs. 2. UstG als am Sitz des diese Gutschrift ausstellenden Unternehmens ausgeführt.

Unsere Leistung .......................... Summe _________________________________________________

Abwicklungsgebühr Vorkasse (12%) ........ 18,00 € Umsatzsteuer 19% ........................ 3,42 € Gesamtbetrag ............................ 24,42 €

Auszahlungsbetrag _________________________________________________

128,58 €


Eigentlich bin ich immer wieder sehr nervös, wenn ich daran denke, dass ich "ohne Absicht" Steuern hintergezogen habe und dass ich den oben gennanten Satz bis heute total missverstanden habe. Also sicher ist sicher, ich frage jetzt euch:

Wurden die Steuern für das Logo gezahlt? Wenn ja, wer hat es gezahlt? Muss ich (auch) Steuern zahlen?

Kann mir jemand bitte dabei behilflich sein und kurz erklären worüber es genau IN DEM SATZ geht? (ich verstehe den Satz nicht ganz)

Vielen lieben Dank im Voraus für eure Antwort & Hilfe !!!

Einen schönen Sonntag noch,

LG

D

...zur Frage

Kostenübernahme f. Altenheim, wenn die Rente nicht reicht

Wer trägt die Kosten für ein Seniorenheim, wenn die Rente der betreffenden Person nicht ausreichend ist und die Angehörigen nicht dafür aufkommen können?

...zur Frage

Vater geht ins Altenheim,Rente reicht nicht. Muss Schwiegersohn mitzahlen?

Wenn Rente nicht reicht, die Heimkosten zu zahlen, dann müssen Kinder mitzahlen heisst es. Die einzige Tochter ist aber ohne Einkommen. Muss dann der Schwiegersohn zahlen? Wer kennt sich aus?

...zur Frage

VE Rente

abend wer kann helfen,habe VE rente für 6 Monate bekommen muß zur Untersuchung, bin 70% Swb was wollen die,und was kann ich machen? Mfg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?