Alten PC als Server nutzen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Am Betriebssystem soll es nicht scheitern, da kannst Du dir einfach eine Debian-Server-Version holen, das ist kein Problem.

Ein typischer Server läuft aber (im Normalfall) im Dauerbetrieb, sprich 24/7 und das kann doch etwas auf die Stromrechnung schlagen, aber in deinem Fall kannst du ihn ja einfach nach Belieben an- bzw. ausschalten.

Vom RAM her sind 2GB für einen Minecraft-Server fast schon etwas wenig, beziehungsweise es könnte reichen, wenn nicht mehr als 10-20 Spieler drauf sind - wobei ich in diesem Fall von Vanilla Minecraft rede, bei Modpacks natürlich etwas weniger Spieler.

Ob der Prozessor reicht ist die Frage, aber ich würde jetzt einfach mal meinen ja, es gäbe an sich zwar auch Serverprozessoren (welche eben auf diesen typischen Dauerbetrieb ausgelegt sind), aber im Rahmen in welchem Du ihn verwendest dürfte das in Ordnung sein.

Du darfst jedoch nicht vergessen, dass - sofern Leute von außerhalb Deines Netzwerks mitspielen sollen/wollen - du eventuell Ports im Router freigeben musst und sich das Ganze natürlich auch auf Deine Internetgeschwindigkeit auswirkt, wie sehr kann ich jetzt schlecht abschätzen, aber wenn Du keine allzu gute Leitung hast, könnte es doch hin und wieder zu kleinen Problemchen kommen.

Ansonsten im Großen und Ganzen ist das keine Hexerei, es gibt sicherlich Tutorials in welchen das Ganze Schritt für Schritt beschrieben wird.
Falls Dir die Suche jedoch zu mühsam ist, erkläre ich mich auch gerne privat dazu bereit Dir diesbezüglich weiterzuhelfen. :)

Grüße,
Wombass

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zum Glück gibts einen Haufen TuTs auf YT. Suche "Bukkit Server Linux" ist das einfachste und effektivste. Aber mehr ram solltest du vllt in Erwägung ziehen.
Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?