..alten Griechen Erotik?

4 Antworten

Meinst Du Erotik oder Sexualität? Es gab ein Familienmodell, in dem die Frauen für Haushalt und Kinder zuständig waren. Ihre Ehre war geschützt. Außerhalb des Hauses herrschte Großzügigkeit. In vornehmen Häusern gab es Bereiche für die Frau/Familie und für den Mann und seine gesellschaftlichen Aktivitäten (Gelage, Gespräche, Spiele). Erotische Darstellungen als Wandmalerei (Bild von Wikipedia) im (vornehmen) Haus waren nicht anrüchig. Es gab eine einfache Prostitution und eine "gehobene", wobei man die Hetären besser als Gesellschafterinnen bezeichnet, da sie sehr gebildet waren und eine Abendgesellschaft bereicherten. Knabenliebe und Bezeugung von Zuneigung unter Männern war normal. Entgegen vielen Befürchtungen zur Homosexualität ist Griechenland deshalb nicht ausgestorben.

Erotische Darstellung - (Liebe, Philosophie, Erotik)

Hmm...also die olympischen spiele wirden ja nackt ausgetragen. aber das hat hat glaub nix mit sex zu tun ;)

Damals hatten sie schon eine art bordell. oder naja..nicht unbedingt was, wo man hingehn kann, aber aufjedenfall gab es bezahlten sex. ich glaube damals waren es für männer die selben reize einer frau wie jetzt: Damals trugen die frauen soo..toga-mäsig. weisste wie ich mein? So...gewänder. Wo man sich ein band drumbindet. Und frauen, bindeten dieses band so, dass die Brüste schon sehr hervor kamen ;) Also,..fokus auf die brüste, das fanden diemänner dann wahrschienlich gei*l ;)

ich würd mal sagen, pass mehr im unterricht auf!:D

:'D da hast du recht :D

0

Was möchtest Du wissen?