Alten Festplattenmotor powern mit seiner Platine?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

1. Möglichkeit:

Du nimmst wie gesagt den stecker weis grad den korekten namen nicht wo wahrscheinlich zwei schwarze ein rotes und ein gelbes kabel rauskommt.
die beiden schwarzen kabel legst du auf masse das rote kabel auf +5V und das gelbe Kabel gehört auf + 12V ich denk das nur die beiden schwarzen und das gelbe ausreichen um den motor zum laufen zu bekommen ;)

Aber wird der motor einer Festplatte kurz gebremst dann schaltet er sich automatisch ab.... das solltest du beachten ist quasi eine schutzfunktion.

2.Moglichkeit (falls du dich mit programieren auskennst)
Du bestellst auf amazon eine so genannte H-Bridge gibts für 5 - 10 € und schließt an diese H-Bridge die vier pins des motors an dazu benötigst du aber noch einen arduino uno oder einen raspberry pi oder ein anderen microcontroller.

Sinnvoller oder vor all einfacher ist es die vorhandene steuerplatine weiter zu verwenden und das von oben anzuwenden ;)

Bei weiteren Fragen kannst mir gleich schreiben :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BluePotatoYT
22.05.2016, 15:29

Sehr schön! Das funktioniert grundsätzlich super! Motor läuft wunderbar. Naja... Fast. Ich gehe mal davon aus, das weil der Schreibkopf nicht mehr dran ist sich der Chip denkt "Oh mist, da ist was faul". Dadurch läuft der Motor 3 mal für ca. 5 sekunden an und danach passiert bis ich den Strom neu aus und anstelle garnichts mehr. Kann ich bei der Stelle, wo die Schreibkopfplatine auf die Hauptplatine aufgesteckt war irgendetwas überbrücken?

0
Kommentar von zico05
22.05.2016, 16:29

hmm der motor sollte eigentlich ganz normal laufen... :/ überbrücken geht eher schlecht ich denke eher der motor braucht noch eine statusmeldung vom mainboard mit den kleineren pins daneben also eine Rückmeldung vom mainboard evtl. findest du zwei pins mit denen der motor dann zum drehen anfängt ich übernehme keine Gewährleistung für Schäden ;)

0

Was möchtest Du wissen?