Alte Zaubersprüche..

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es gibt ein Buch namens "the old girl's book of spells". Ich weiß nicht wie alt die Rituale da drin sind, aber gut sind sie allemal und das Buch selbst ebenfalls. Bin zwar nicht initiiert, aber wenn du das noch nicht kennst würde ich es dir mal empfehlen. lg, Diana

Mein Gott, wenn ich hier die Antworten lese wird mir extrem schlecht.

Grundsätzlich: An Magie ist nichts böses. Magie ist weder schwarz noch weiß. Sie ist das, was man mit ihr macht. Die Thora und die Biebel gleichermaßen wurden von Männern geschrieben. Was sagt uns das? Man sollte also nicht alles für voll nehmen, was dort steht. Nur Angsthasen haben Angst vor Hexen oder Magie. Ich nicht. Sascha

woher weißt du das denn so genau? praktizierst du selbst?Lg

0
@selena1984

So ist es. Ich praktiziere seit meiner Teeniezeit Magie. Magie ist für mich ein Geschenk und zwar ein kostbares. Ich praktiziere es immernoch sehr regelmässig.

0

Ist Dir schon Klar, das nicht nur im Christentum( Mittelalter und so) Hexen verbrannt wurden; sondern auch in der Thora ganz eindeutig die Anweisung steht, dass Hexen verbrannt werden müssen, Oder? Wie jemannd der an höhere Mächte glaubt sich ausgerechnet auf die notwendigerweise unterlegene Seite schlägt, ist mir persönlich völlig schleierhaft! schwarze Magie ist der Liebe weit unterlegen! Schwarze Magie ist von Gott geschaffen, um die Geschöpfe zu testen, zu prüfen! Kurzzeitige Macht! Aber die Ewigkeit ist etwas länger als ein Menschenleben! Euer toller Satan ist nicht der Gegenspieler Gottes, sondern der Beauftragte Gottes, der Menschen verführen soll, die sich verführen lassen! Alle Hexen dieser Welt zusammen haben nicht die Macht, mir auch nur einen schlechten Traum zu verursachen! ich bin auch initiiert; Aber von Gott!!! Und wir haben täglich jede Menge Spass und ich liebe Dich und werde Dich in mein heutiges Gebet einschließen! Shalom!

Roydans, sag mal: Wo lebst Du eigentlich? Was hat die Hexenkunst bitte mit Satan zu tun? Würdest Du mir das mal vielleicht verraten? Du ließt irgendwas von irgendwelchen Futzis die sich aufplustern und meinen magisch arbeiten zu können und schon sind alle gleich oder wie?

Mal ehrlich: Jede Hexe, die ihr Handwerkt tatsächlich und ernsthaft ausübt so wie ich, hat mit Satan mal so garnichts am Hut. Wir glauben nicht einmal an Satan. Surprise!!! Das einzige womit wir uns verbunden fühlen ist die Natur, Umwelt und ein wenig Magie, wobei diese nicht einmal der Hauptbestandteil unserer Praxis ist. Also: Bevor Du hier irgendeinen Schwachsinn von Dir gibst, solltest Du dich genau erkundigen was Hexen tatsächlich sind und was sie tatsächlich tun. Und dieses hochreligiöse getue ist krankhaft. Magie kommt nicht von Satan, sondern von Gott, wenn du es so willst. Sie ist nicht von Satan auf die Welt gebracht, sondern von ihm selbst den Menschen gegeben.

Und wenn du es so willst: Auch Jesus hat Magie angewendet um Menschen zu heilen, zum Leben zu erwecken, Wasser in Wein zu verwandeln, eine Meute auf dem Berg satt zu bekommen von ein paar Broten und dem bisschen Fisch was sie hatten. Ui gucke da: Ist Jesus etwa jetzt auch böse? Nein, ist er nicht. Seine Fähigkeiten hat er auch eingesetzt wie es sein Gewissen verantworten konnte und das tun die Hexen genauso. Eine echte Hexe verflucht niemanden, tut keinem schaden oder irgendjemanden manipulieren.

Unter Christen, Juden, Moslems etc. gibt es schwarze Schaafe. Und... bei Hexen auch. Das wird man nie ändern können weder bei den Religionen, noch bei den Naturreligionen. Wir sind nicht schlechter als ihr. Aber ehrlich: Wer ohne Sünde ist, werfe den ersten Stein. Wirfst Du? Ich glaube nicht. Also kannst Du dir solche Sprüche auch sparen.

Shalom malechem.

1

also Zaubersprüche find ich etwas "kindisch", Rituale find ich okay. Also ich würd dir eher die Wortmagie empfelen, die ist sicher erfolgreicher^^

Was möchtest Du wissen?