Alte Zahnfüllung austauschen

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

beachte bitte auf jeden Fall das hier:
...Hierbei muss beachtet werden, dass Patient und Zahnarzt sorgfältig geschützt sind. Denn sonst können Amalgam Körner in die Mundhöhle zurückbleiben oder verschluckt werden. Der Kiefer wird mit einem Gummischutz (Kofferdam) abgedeckt, nur der behandelnde Zahn bleibt offen, der Rest der Mundhöhle ist geschützt. Spezielle Absaugvorrichtungen werden über den Zahn gestülpt sowie eine Überdruckmaske, die ebenfalls die Nase schützt. Damit wird verhindert, dass die schädlichen Quecksilberdämpfe, die sich bei der Entfernung verflüssigen, eingeatmet werden. http://www.zahnarzt-angst-tipp.de/amalgam-sanierung.html

Du musst gar keine Angst haben. Nach der Spritze mach die Augen zu und dann ein schönes Schläfchen, denn du merkst dann rein gar nichts mehr. Und die heutigen Füllungen sind sehr gut und sehen auch noch schön aus. Also freu dich.

Was für eine Zahnfüllung soll ich nehmen wenn ich kein Geld habe und Amalgam nicht verwendet wird?

Hallo ihr

War beim Zahnarzt und nun soll ich eine füllung kriegen

Ich bin aber azubine im 1. Lehrjahr und habe aufgrund das meine Eltern vom Amt leben nur 100 Euro zur Verfügung im Monat. Sprich kein Geld ...

Mein zahnarzt arbeitet nicht mit amalgam ...Welches die Kasse zahlt .. Und ich muss schon 50 Euro pro spritze zahlen

Krone wird ja nur ein Teil von der Kasse übernommen

Ich weiß nicht was ich machen soll... Ich kann mir kein Kunststoff leisten für 100 Euro oder so....

Was kann ich tun

...zur Frage

HILFE! Mysteriös - Zahnprobleme!

Hallo,

seit ca. 2 Wochen habe ich Zahnprobleme. Zur "Geschichte":

Vor 2 Wochen hatte ich dumpfe Zahnschmerzen; ich konnte weder orten, welcher der 3 unteren Backenzähne, auf der - von mir aus gesehenen - rechten Seite, dies verursachte. Es tat jedenfalls höllisch weh.

Ich ging zu meinem Zahnarzt - leider war nur die Ärztin da und meine hinteren Zähne wurden geröngt. Ein paar von ihnen haben Füllungen. (Habe oben und unten, auf jeder Seite ein paar, jedoch nicht viele - war ne "Jugendsünde, sich nur "schnell - schnell", um sie zu kümmern... -.-)

Die Ärztin sagte mein Zahnfleisch wäre dort (an den 3 Zähnen) geschwollen und spritzte ins Zahnfleisch Cortison. Nach ein paar Tagen sollte es wieder behoben sein, ansonsten müsste ich eine Wurzelbehandlung über mich ergehen lassen.

Allerdings hatte ich vorher schon Probleme mit einem Tinnitus, etc. - die Zahnschmerzen gingen übrigens rüber zum Ohr - ?! -... Da ich eigentlich in Therapie müsste, da ich viel mitgemacht habe, aber nicht gehe - meinten die Ärzte alles wäre psychisch.

Also dachte ich -> da es wieder bergauf ging - alles wäre gut. Doch nun bekam ich auf JEDER Seite, unten und oben und sogar vorne, ab und zu Schmerzen. Dazu sei gesagt, ich habe Kälte - und Wärme - empfindliche Zähne.

Nun habe ich hinten, auf der linken unteren Backenseite, an einem Zahn Amalgam (Bleifüllung). Ich habe vor ein paar Tagen Spaghetti gegessen, mit einer kleinen Silbergabel (viell. hätte ich das nicht, in Verbindung mit dem Amalgam tun sollen...) und ich merkte, wie der Zahn mit dem Amalgam drauf reagierte. (War ein dumpfer Schmerz).

GERADE eben, aß ich wieder Spaghetti mit guter Hoffnung und** hörte sofort auf, weil der Zahn mit Amalgamfüllung, sich so anfühlte, als würde mir jemand den Zahn HOCHZIEHEN!!** Es war deutlich zu spüren -> diesmal keine Silbergabel, sondern ganz normal.

Mein Arzt hat zu -> zu einem anderen will ich eigentlich nicht -> es könnte ein Pfuscher sein. Bleibt nur noch die Uniklinik -> ich denke, dort werde ich hingehen, jedoch möchte ich wissen, ob jemand ähnliche Probleme hatte.

Danke für jede Antwort, liebe Grüße, LoveHidalgo

...zur Frage

Amalgam Füllung bekommen, wie sind eure Erfahrungen?

Hallo zusammen,
Habe drei Zähne mit Amalgam gefüllt bekommen und wurde nicht aufgeklärt dass diese Füllungen Quecksilber enthalten. Sonst hätte das nicht machen lassen, nur hatte ich kein Geld um die Kunststoff Füllungen zu bezahlen und wusste eben nicht was Amalgam eigentlich ist. Habe dann mal im Internet geschaut und viele gespaltene Meinungen gelesen die mich verunsichert haben. Es müssen noch weitere Füllungen gemacht werden, diese werde ich nicht damit füllen lassen. Habe die Füllungen erst seit kurzem.
Meine Frage ist nun, welche Erfahrungen habt ihr mit Amalgam? Bezüglich Entfernung, wie lange die Füllungen halten und ob es Nebenwirkungen gab mal abgesehen von Allergien.
Meine Krankenkasse sagte mir dass man die Entfernung selbst zahlen muss (ausser wenn sie kaputt ist natürlich) und eben das andere Füllmaterial. Weiß jemand wie viel eine Entfernung ungefähr kosten würde? Und außerdem dass bei einer Entfernung von Amalgam deutlich mehr Quecksilber freigesetzt werden würde als je durch die vorhandenen Füllungen.
Danke im Voraus für die Antworten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?