Alte vorhandene Bücher als eBooks verkaufen

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Also mit Deinem Vorhaben bist Du hochgradig abmahn-gefährdet. Das Urhebberrecht ist extrem kompliziert (kleines Beispiel: http://www.frag-einen-anwalt.de/Erloeschen-des-Urheberrechts-__f43011.html). Wenn es das eBook doch schon irgendwo geben sollte, gilt das Buchpreisbindungsgesetz und Du müsstest es zum selben Preis anbieten. Und es gibt noch einiges mehr zu beachten (wie ISBN, rechtliche Angaben im eBook, etc.). Ich würde von dem Vorhaben abraten, denn das kann sehr schnell sehr teuer werden. Da haben sich einige Anwälte in diesem Bereich spezialisiert und können von den Abmahnungen, die sie verschicken ganz gut leben. Wenn Du es dennoch machen willst, geh zu eben so einem Anwalt. Im Internet findest Du keine verbindliche Rechtsberatung in Foren.

  1. Sind die Bücher sehr alt, erlischt das Urheberrecht. Diese Bücher werden in Ebook-Shops kostenlos angeboten. (z.B Bücher von Poe, Schiller usw.)

  2. Sind die Bücher noch geschützt, musst Du sie neu kaufen. Du kannst die richtigen Bücher dann ganz normal verkaufen.

  3. Gibt es die Bücher nicht als Ebook, könntest Du sie einscannen. Dann musst Du aber das Originalbuch behalten.

Neerow 24.07.2013, 15:25

wie meinst du das zu deinem Punkt 2 neu kaufen? Alle Bücher stehen bei mir unten im Keller und die Originake würde ich sowie behalten.

wann erlischt zur heutigen Zeit das Urheberrecht bzw. Verlagsrecht?

0

Mach dich über jedes Buch erstmal im Inet schlau. ggf. hast du glück und ein sehr altes Buch zählt als Rarität, was unter umständen von Sammlern hoch gehandelt werden.

Ansonsten Urheberrechte beachten.

Du kannst dich den Verlag wenden, ob du das Recht bekommst das Buch in ein Ebook-Format zu bringen. Allerdings kostet das meist so viel Geld das man sich das getrost schenken kann.

Nach 25 Jahren ist man noch weit davon entfernt, das das Urheberrecht erlischt.

komische idee - aber machbar, wenn jemand überhaupt an den schinken interessiert sein könnte.

du benötigst die erlaubnis des verlags, des autors oder beides.

würde mal vorab im net gucken, was die bücher überhaupt wert sind - könnte ein anhaltspunkt sein für eine nachfrage .....

Was möchtest Du wissen?