Alte taschenuhr gefunden

4 Antworten

Das Problem ist solchen Uhrenmachen die auch daran Interesse zeigen kann man nie genau trauen. Am besten du suchst mal im Internet Profis oder halt bekannte Uhrenmacher raus, danach würd ich mich in Kontakt setzen evtl per E-mail oder wenns doch nicht so weit ist persönlich dorthin. Sag dem Uhrenmacher das es ein Erbstück ist und du sie gerne wieder restaurieren würdest sowas in der Art weil es dir viel bedeutet. Danach fragste ihn was sie denn für einen momentanen Wert hätte. Vielleicht kannste dir so erhoffen das er dir dann den richtigen Preis sagt, wenn es dann doch mehr ist kannst dir das ja vielleicht sogar mit dem Restaurieren überlegen.

gute idee danke

0

Geh doch mal zu einem anderen Uhrmacher. Wenn dieser plötzlich eine ganz andere Preisvorstellung entwickelt, solltest Du Dir Gedanken machen. Eine gute Anlaufstelle wäre ein Auktionator, der die Uhr versteigern könnte.

derr nächste uhrmacher ist etwas weit weg undauktionhaus ebendfalls

0

Ich tippe mal auf eine Fundsache, die Dir garnicht gehört. Also solltest Du Dich zuerst einmal mit dem Vorbesitzer des Hauses in Verbindung setzen.

Wenn der Dir die Uhr "schenkt" und das schriftlich bestätigt, gehört sie Dir und dann kannst Du Dich nochmal auf den Weg machen, den Wert zu bestimmen.

der besitzer ist verstorben und ich habe das haus mit der kommpletten inventar übernommen

0
@sippelsip

Dann gehört die Uhr zur Erbsache. Also Amtsgericht, Erben ermitteln etc.

Ich bin mir ziemlich sicher, dass Wertgegestände wie Schmuckstücke nicht zum "Inventar" gehören. Es sei denn, Du hast das ganze "gekauft wie gesehen".

Ich wäre trotzdem erst einmal vorsichtig und würde nachhaken. Ist ja auch nicht böse gemeint :-)

0
@electrician

habe ich auch nicht böse aufgefasst werde mal nachfragen ob es erben gibt wenn es auskunft gibt ???

0

Was möchtest Du wissen?