Alte Nachtspeicheröfen ohne Schutzkleidung demontiert-muss ich jetzt mit dem Schlimmsten rechnen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

IAls Auslöser für Asbestkrankheiten reicht im Prinzip eine Faser aus. Also kann auch keiner sagen, welche Menge Asbest "ungefährlich" ist, weil es eben ausreicht, diese eine Faser einzuatmen.

Je mehr Fasern man einatmet, desto größer wird natürlich die Wahrscheinlichkeit, diese eine Faser einzuatmen, die einen killt.

So, Deine Beschwerden können natürlich rein psychische Gründe haben, das läßt sich aus dem Internet heraus ganz schlecht beurteilen.

Wie hoch die Öfen verseucht sind und wie, kann ich dir ohne Kenntnisse von Modell etc. auch nicht sagen.

Im Prinzip wurde in den 50er / 60er Jahren viel mit Asbest geschafft, Wand- und Fassadenverkleidungen, Fußböden, Putze, Fensterbänke, Isolieranstriche, Dachbeläge, man fragt sich oft, warum zur Hölle wurde das gemacht, zumal seit den 30ern bekannt war, daß das für die Gesundheit nicht gut ist.

Laß Dich untersuchen, wenn der Lungenfacharzt nix findet, ist wahrscheinlich auch alles gut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vertraue uns, denn wir wissen es besser als die ausgebildeten Ärzte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?