Alte menschen im bus

...komplette Frage anzeigen

17 Antworten

Eigentlich gebietet es die Höflichkeit, freiwillig aufzustehen und älteren oder gebrechlichen Leuten den Sitzplatz anzubieten. Haben dir deine Eltern das nicht beigebracht? Dann wird es höchste Zeit, dass du es lernst!

DH! Sehe ich genauso!

1

Alte Leute können häufig nicht so gut stehen wie Kinder. Bei Kindern geht man davon aus, dass sie noch keine Gebrechen haben. Ältere Menschen sind meistens nicht so fit.
Deswegen ist es Usus, Älteren als Kind den Platz anzubieten. Normalerweise müssen Ältere gar nicht fragen, weil es von Anstand zollt, es als Kind anzubieten. Häufig greift der Busfahrer auch ein, wenn das Kind sich weigert, aufzustehen.

Das kann natürlich dann ungerecht werden, wenn es eine Ausnahme trift. Wenn zum Beispiel ein Kind schwer krank ist oder der ältere Herr an einer Alt-Herren-Olympiade noch teilnehmen könnte, aber das kann niemand wissen.

Mir wollte im Schwimmbad ein alter Herr auch einmal nicht glauben, dass ich unter Rückenproblemen leide, als ich mich weigerte, ihm Platz unter der Rückenmassagebrause zu machen. Was passiert ist? Der ging zum Bademeister und ich habe Ärger bekommen.

Das ist dann Pech.

Es tut mir unheimlich Leid für dich! Es geht ungerecht zu zwischen den ganzen Alters-Schichten.

0
@BinWidder1964

Es war zwar ungerecht, aber jetzt nicht soo schlimm für mich. Dadurch ist mein Rücken jetzt auch nicht in Ordnung gekommen oder schlimmer geworden.

Ich mache niemandem einen Vorwurf. Behaupten kann ja erstmal jeder, dass er Rückenprobleme hat.

Durch ungerechte Einzelfälle kann man aber nicht davon sprechen, dass es zwischen den kompletten Altersschichten ungerecht zugeht. Nur weil wenige Sträflinge zu Unrecht verurteilt worden sind, muss nicht die gesamte Justiz infrage gestellt werden (es sei denn es geht um Todesstrafe).

2

Weil alte Menschen einfach nicht mehr so gut stehen können und wenn sie hinfallen, heilen die Verletzungen nicht so schnell und gut wie bei Kindern.

Desweiteren sollte im Bus darauf geachtet werden, ob der Andere irgendwelche Probleme hat. Zum Beispiel einem Kind mit Krücken sollte man auch einen Platz anbieten.

Meiner Ansicht nach ist das keine Sache des Alters, sondern eine Frage der Gesundheit.

Warum nur die Kinder gefragt werden, hat einen einfachen Grund: In dem Bus wo du fährst sitzen vermutlich nur Schüler und keine anderen Erwachsenen da sind. Ich denke mal du meinst den Bus, mit dem du nach Hause fährst.

Anscheinend, weil die Kinder unterschätzt werden. Man glaubt, dass sie noch nicht so viele Beschwerden und Sorgen haben, noch nicht arbeiten gehen, während der Schulpflicht sitzen und nicht wie jemand mittleren Alters den ganzen Arbeitstag auf den Beinen sind. Ich frage mich das allerdings selbst, da ich diese Ungleichheit zwischen den Generationen nicht ok finde, weil es auch 50-Jährige gibt, die noch fit genug zum Aufstehen wären. Ich bin auch so jemand, der nach dem Motto erzogen wurde, dass andere Alters-Schichten Vorrang haben.

Es ist eine Frage des Anstands, dass man als jüngerer Mensch einer älteren Person Platz macht zum Hinsetzen, und zwar nicht erst, wenn man darum gefragt wird. Dass häufiger Kinder oder Jugendliche gefragt werden liegt vielleicht daran, dass die älteren Menschen genau das noch aus ihrer Jugendzeit kennen und dazu angehalten wurden. Darüber würde ich mir eben wegen der oben gestellten Frage doch mal Gedanken machen, welches Verhalten für mich "anständig" ist und welches nicht....

Weil man davon ausgeht, dass kinder noch gut auf den beinen stehen können. Mach ihnen Platz wenn sie fregen, es sei denn es ist ein Schulbus, da bin ich als Kind auch immer mit meinm Hintern sitzen geblieben, ich meine es ist ein Schulbus für die Schüler, kein Jedermann Bus.

Das ist kulturbedingt. Ich war in Indonesien. Dort ist es umgekehrt. Man lässt die Kinder immer sitzen, wenn alle Plätze besetzt sind steht ein Erwachsener auf und fordert das Kind auf sich auf den Platz zu setzen. Kinder werden leichter verletzt beim Bremsen oder Kurven, des weiteren haben sie noch länger zu leben und später für ihre Kinder und auch ihre Eltern zu sorgen. http://www.jesus-service.de/Andacht_Bibel_ueber_Alter.pdf

Das ist interessant, wusste ich noch nicht.

0

Gut, dass das nicht bei uns zur Kultur gehört. Es gibt ja auch Kulturen, wo man die neugeborenen Mädchen tötet oder welche, wo man Menschenfleisch isst.

Verständis für andere Kulturen ist gut und wichtig und Teil einer humanistischen Weltsicht, aber alles sollte irgendwo auch Grenzen haben.

0

Hallo ,

Der Gedanke , dass Du nicht ewig jung bleiben wird , tröstet mich über deine unsinnige Frage hinweg ! :-)))

Ich wurde auch so erzogen , ältere Menschen , Erwachsene zu respektieren ! Ebenso habe ich es an meine Söhne weiter gegeben!

Kinder werden gefragt , weil sie anscheinend nicht von alleine darauf kommen , dass sie die jüngeren Beine haben !

Traurig , dass es zu so einer Entwicklung gekommen ist ! Mit meiner Meinung stehe ich bestimmt nicht alleine da , wie ich aus den anderen Antworten ersehen konnte !

Etwas mehr Weitsicht und Toleranz stehen Dir bestimmt gut zu Gesicht !

GLG und viel Spaß beim Bus fahren , wünscht Dir , clipmaus :-)))

Es gab Zeiten da brauchte nicht gefragt werden, da standen die Kinder von selbst auf.

DH! Die sind aber vorbei, leider...

0

Ich finde es schon traurig genug das ältere Menschen danach fragen müssen! Als ich noch Bus gefahren bin, bin ich immer sofort aufgestanden und habe meinen Platz älteren Menschen angeboten - so wurde ich erzogen, mit Respekt vor dem Alter!

Jetzt regt ihr Kinder euch schon auf das ihr gefragt werdet! Schonmal darüber nachgedacht das ihr am fittesten seid und die jüngsten Beine habt?

Weil die die jüngsten Beine haben, denen fällt das Stehen noch am leichtesten

naja die erwachsenen sehen es so da wir jünger sind sollen wir stehen weil wir höflich sein sollen außerdem können ältere menschen das gleichgewicht nicht mehr so halten wie junge

Weil sie es MÜSSEN. Die Kinder können nicht nein sagen, da es sonst unhöflicher gilt als bei den erwachsenen.

Hat jedoch mit Gleichberechtigung zwischen den ganzen Altersschichten, dass es immer nur von Kindern erwartet wird wenig zu tun. Es müssten normalerweise auch noch Leute zwischen 30 & 40 Jahren aufstehen können, nicht immer nur die Jüngsten! Kinder & Senioren brauchen gleichermaßen die Sicherheit von Sitzplätzen, falls der Fahrer bremsen muss. Die Mittelschicht ist am Standfesten und kann sich an den Stangen festhalten.

2
@BinWidder1964

Ich bin 54 Jahre alt und stehe immer noch für alte Herrschaften auf! Und da bin ich ganz sicher keine Ausnahme!

1
@putzfee1

Ich bin 74 und stehe automatisch auf, wenn ältere Menschen (oder auch alte, aber jüngere als ich) einsteigen, obwohl ich zwei Bandscheibenvorfälle habe. Ist wohl ein Reflex.

Ich hab aber schon erlebt, wie zwei militante Kindergärtnerinnen eine ganze Schar Kinder in der S-Bahn plaziert hatten, obwohl ein paar sehr bedürftige ältere Menschen, darunter einer mit Krücken und auch eine Schwangere stehen mussten. Als ich die Damen gebeten habe, doch ein paar von den Kindern für die Bedürftigeren aufstehen zu lassen, wurden die pampig und meinten sogar "ich sollte doch mal ein bisschen politische Korrektheit" lernen.

5
@mychrissie

Da sollteste zum Fahrer gehen. Bei uns gibet es für sowas einen Anruf bei der Polizei. Man bekommt zwar keine Anzeige, aber die Police hinterlässt paar schöne Wörter zu den Frechen. Diese merken sich dann auch das man es anders lösen sollte ;))

0
@richnexus4

Zum Fahrer gehen ist in der S-Bahn natürlich nicht so einfach, wenn man im hinteren Wagen ist. Außerdem bin ich nicht der Blockwart-Typ, der immer gleich nach dem Arm des Gesetzes ruft.

Aber ich bin sicher dass solche P...nelken wie diese Kindergärtnerinnen zu irgend einem Zeitpunkt in ihrem Leben schon noch die Rechnung für ihre pädagogischen Meisterleistungen bekommen.

C.F. Meyer sagt in der Ballade "Die Füße im Feuer": "Mein ist die Rache, spricht der Herr". Obwohl ich ehrlich gesagt glaube, dass der alte Herr dort oben zu oft schläft, um wirklich mitzukriegen, wo er wirklich mal strafen sollte.

0

bleib doch sitzen und entgegne, dass du deine Beine noch ein Leben lang brauchst. Sie hingegen sterben bald.

Weil die Kinder noch "volle Kraft" haben. Die alten haben ja fast kein gleich gewicht!!!!!!!!!

Ich bin 17 und habe schwere Knie probleme. Und ich frage immer nach, und stee selbstverständlich gleichzeitig auf. Manche sagen Danke, manche nicht, manche lehnen es freundlich ab. Das wirste auch tun können.Keine Sorge du stirbst nicht dran.

Da die Jungen noch am meisten Kraft in den Beinen haben. Aber bei Bedürftigen (wie Schwangeren, Älteren/Gebrechlicheren Peronen) macht man das automatisch wegen der Höflichkeit.

Was möchtest Du wissen?