Alte Kontonummer für Girokonto bei der Postbank wieder verwenden

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Mal eine ernsthafte Antwort (ich hatte das gleiche "Problem"): Zuerst die gute Nachricht: Die Postbank (PB) kann sehr wohl Kontonummern bei der Eröffnung aussuchen. Das können aber wohl nur die Mitarbeiter im Geschäftskundenbereich. Im Privatkundenbereich fehlt wohl die Zugriffsberechtigung. Nun die schlechte Nachricht: Deine alte Kto-Nr. gibts wohl nicht mehr. Diese werden nicht mehr verwendet. Es könnten ja noch Zahlungseingänge/Abbuchungen kommen die dann bei der falschen Person verbucht werden. Am besten du rufst bei dem Direkt Service an und bleibst hart: Entweder du bekommst ein Girokonto mit Münchner BLZ und einfacher Kto-Nr. oder du schließt nicht ab. Mach dich aber gefasst darauf, dass du mehrfach anrufen musst. Alternativ kannst du dir den Antrag online runterladen ausfüllen und mit einem Brief an die PB senden. Schreib einfach, dass das Konto NICHT eröffnet werden soll wenn du nicht ein Kto in München bekommst (gib aber deine Telefonnummer an). Irgendwann hilft Dir schon jemand. Zumindest das Konto in München bekommst du bestimmt. Zur Erklärung: Die Giro-Kontonummern bei der PB sind maximal neunstellig. Die letzten drei Ziffern bezeichnen immer die Niederlassung (also z.B. 800 bis 809 in München). Somit stehen der PB wesentlich weniger potenzielle Kontonummern zur Verfügung als anderen Banken. Deshalb werden Konten auch derzeit mit Essener oder Stuttgarter BLZ eröffnet, obwohl man in München wohnt. Aber wenn du hartnäckig bist, klappt das schon (bei mir hat es das dank hilfsbereiter Mitarbeiter der PB!)

Überweise doch einfach mal ein bischen Geld auf deine alte Kontonummer mit der Bitte um eine Rückantwort. Vielleicht gibt´s da einen Deal.
Aber als Informatiker solltest du eigentlich wissen, was solche Sonderwünsche für Konsequenzen haben, wenn sie nicht von vornherein im Konzept sind.

Finde ich auch schade, das die Postbank bei Informatikern keine Ausnahme macht. Wenn ich erfahren würde, das ein Informatiker vor 10 Jahren ausgerechnet meine neu erteilte Kontonummer gehabt hat würde ich natürlich alles daran setzen damit er diese wieder zurück bekommt. Es ist eine Schande, wie mit Informatikern in Deutschland herum gesprungen wird.

43

Jupp genau. Am besten sammeln wir und gründen eine Selbsthilfegruppe. Ich hätt schon einen Namen: Rettet-die-Kontonummern-erfolgreicher-große-Firmen-It-ler-Selbsthilfe e.V.

Ich mach den Kassenwart und kümmer mich um die Konto-Nummer. ggg

0
22
@sonnenlady

Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, das diese Frage ernst gemeint war und wenn doch wieviel Überheblichkeit man doch besitzen kann.

0
1

Oh ja, danke, sehr hilfreich. Schüler haben es schon wesentlich leichter im Leben, gell?

0
22
@Chriander

Hast doch das Konto selbst gekündigt und bist zu einer anderen Bank. Sollen die Banken von allen, die Kündigen die Kontonummern aufheben und wie lange? angenommen die würden das 10 Jahre machen und ein Informatiker kommt nach 11 Jahren und schon ist der Ärger wieder gross.

0
1
@luzy0160

Komisch, die Kfz-Zulassungsstellen kapieren das. Wer ein Auto zulassen will und eine Wunschnummer will, die gerade frei ist, dann bekommt er die auch. Da ist es ganz egal, wer die Nummer vorher gehabt hat, wie lange, und ob er vielleicht sogar so böse war, ein Auto selbst mal abgemeldet zu haben.

Also, wo gibt's da ein Problem? Da kommt doch tatsächlich einer und will was! Der ist dann gleich überheblich, oder wie steht's da oben? Soll er sich doch mit dem zufrieden geben, was es gibt! Ein Tabant-Modell für alle muss reichen! Sonderausstattung?!? Nee!! Einheitsbrei für alle!

Nun gut, wer so denk, lebt besser in einer Staatsform, die mit K angeht. Aber Beeilung, es werden immer weniger ...

0
22
@Chriander

Dann eröffne halt Dein Konto bei der Kfz Zulassung wenn die das kapieren. Aber dort bekommst Du das Kennzeichen auch nur wenn es frei ist. Warten zum Glück ja alle nur auf Dich und Deine Sonderwünsche. Deswegen sage ich ja : mehr Rechte für Informatiker.

0
1
@luzy0160

Nun ja, ich geb's auf. Bei dieser Einstellung wird mir klar, warum Deutschland eine Dienstleistungswüste ist.

0
22
@Chriander

Selbst wenn Deutschland keine "Servicewüste" wäre würde ich mich bei so viel Arroganz quer stellen.

0

Was möchtest Du wissen?