Alte Elektrik bei Wohnungsbezug noch zeitgemäß und zumutbar?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es gibt einzig eine maßgebliche Regel, solange an der Wohnung keine Änderungen mit Auswirkung auf die Elektrik vorgenommen werden:

Die elektrische Installation muss den Bestimmungen entsprechen, die zum Zeitpunkt der Errichtung verbindlich waren.

Einzige Abhilfe: andere Wohnung mieten, wenn man die Kosten für eine Neuinstallation nicht selbst übernehmen möchte.

Eine Veränderung mit Auswirkung auf die Elektrik wäre z.B. die Installation einer Zentralheizung oder Änderung der Verrohrung bei der Heizung (damit ändern sich die Erdungsbedingungen), ein neuer Boden im Bad (damit ändert sich die Leitfähigkeit des Bodens) usw. ... und natürlich auch Änderungen an der elektrischen Versorgung selbst.

Bei derartigen Veränderungen muss der davon betroffene Teil der elektrischen Ausrüstung den aktuellen Bestimmungen gemäß DIN und VDE entsprechen und dahin nachgebessert oder erneuert werden.

Ich frage mich, wenn dich das so sehr stört, warum du die Wohnung mieten willst. Ja sicher ist das nicht mehr zeitgemäß, dafür zahlt ihr wahrscheinlich weniger Miete als im Neubau. Da muss man halt überlegen, was man alles anschaltet.

Zeitgemäß ist das nicht mehr, aber durchaus zumutbar. Und es besteht in Deutschland leider keine Pflicht bestehende Anlagen zu modernisieren.

Nachrüsten FI-Schutzschalter?

Halli hallo,

in meiner Halle muss ich die Elektrik modernisieren. Dass heißt folgendes

-Neuer Verteiler-/Sicherungskasten

-Sicherungsautomaten

-FI Schutzschalter

-sowie diverse neue Verkabelungen

Vorab, Grundkenntnisse habe ich außreichend. Habe in dieser Richtung auch beriets viel gemacht. Jedoch ist die Nachrüstung des FI fragwürdig für mich!

Also.... bei mir kommt 3 Phasen Wechselspannung mit einem Neutralleiter an (also 4 Adriges Kabel, 4x70mm²). Schutzleiter wird nicht geführt. In den alten Sicherungsschränken wird dann der Neutralleiter auch als Schutzleiter genommen. Habe bereits bei den Teilen die ich vor Jahren mal erneuert hatte die Steckdosen und das Licht mirtSchutzleiter ausgerüstet, jedoch im alten Sicherungskasten auch auf die Neutralleiterschiene geklemmt (alles aber ohne FI)

An den FI kommen ja die Phasen dran sowie der Neutralleiter. Wie verhält es sich denn mit dem Schutzleiter? kann ich den dann auch wieder einfach im neuen Sic herungskasten an den Neutralleiter klemmen?

Hoffe das ist jetzt nicht zu verwirrend für euch. Danke erstmal.

Grüße Dirk

...zur Frage

Zwischenlage, Klebstoff Linoleumbelag Asbest?

Hallo, Bei uns wurde vor ca. 2 Jahren der Bodenbelag entfernt (PVC oder Linoleum, Bahnen). Anscheinend gab es jedoch keine Trägerschicht. Kann trotzdem Asbest vorhanden sein in Zwischenlagen oder ist das die Trägerschicht ? Und es war ein brauner Klebstoff. An manchen Stellen noch sichtbar. (glaube Linoleumkleber). Ist dieser asbesthaltig? ? Bungalow aus den 80er.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?