Alte Dampfloks- PS

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich glaube dass man da garnicht weiss wieviel PS die hat.

Denn zum erheben der Leistung müsste man entweder nen leistungstester dranhängen, so wie z.B. beim auto, oder man berechnet die leistung einfach.

  1. Wäre wohl ziemlich umständlich-auserdem dürfte in den 250Jahren doch ordentlich Leistung verlorengegangen sein, zum anderen weiss ich agrnicht ob das teil noch zu gebrauchen ist.

  2. berechnen geht auch nicht. Bei neuen Autos/Zügen kann man da auf genaue messwerte zurückgreifen, wie die maße der Zylinder/kolben, der mechanik usw... Da kann man alles berechnen. Wenn bei der alten Lock nur ein Zahnrad etwas komisch sizt und ein hohes schleppmoment entsteht gehen gleich maln paar PS flöten.

Also ich denke das man schlicht nix über die Leistung weiss, ausser das das schleppmoment der Lock selber etwa so groß war wie das drehmoment des motors ;)

Und auch beim verbrauch-soweit ich weiss ist das teil 15 min gefahren... da dauert sogar der total ungenaue Fahrzyklus für autos noch länger ;)

Sry.

lila123456 04.06.2013, 19:09

okey danke!!! Das hat mir glaube ich noch einiges suchen in google erspart!!!

0

Du kannst versuchen, dass aus dem Leistungsgewicht und der Höchstgeschwindigkeit abzuschätzen.Dazu brauchst Du noch einen Rollreibungskoeffizient, der je nach Qualität von Achsen und Schienen schwanken dürfte...

Was möchtest Du wissen?