Alte Blumenerde vom letzten Jahr - Nochmals benützen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Immer frische Erde nehmen. Zum Einen sind die Nährstoffe, die mal drin waren, schon längst verbraucht, und zum anderen, können sich in der Erde Schädlinge angesammelt haben, die man nicht auf den erste Blick erkennen muss (z.B. Blattlauseier etc.)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

sonnenblumen kannst du in alte erde anpflanzen, da sie sich nährstoffe gut aneignen können, siehe https://www.fibl-shop.org/shop/pdf/mb-sonnenblumen.pdf

auch andere pflanzen z.b. borretsch benötigen boden, der nicht so nährstoffreich ist. es kommt also auf die pflanze an, ob die erde geeignet ist oder nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Misch eine gute Handvoll Hornspäne rein und etwas frische Erde. Bei meinen Geranienkästen funktioniert das bestens.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kein Problem. Pflanz ein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?