Alte Abmahnung trotz neuen Arbeitsvertrag?

3 Antworten

solange du in dem Unternehmen bist, liegt diese Abmahnung in deiner Personalakte. Allerdings wird jeder Chef sehen, wie alt sie ist und dass du dir seit dem nichte mehr hast zu Schulden kommen lassen.

Du kannst mit der Personalabteilung sprechen und fragen, ob man sie raus nehmen kann.... aus o.g. Gründen.....

Die ist noch da. Personalakten werden ja nicht einfach gelöscht - und schon gar nicht, wenn jemand noch im Unternehmen arbeitet.

2

Vielen dank.

Also war nur Interesse halber. 

0

Aber die Abmahnung dürfte nicht mehr wirksam sein. Weil sich dein Beschäftigungsverhältnis verändert hat.

43

Weil sich dein Beschäftigungsverhältnis verändert hat.

Das ist selbstverständlich nicht zutreffend!

Entscheidend ist allenfalls die bisher verstrichene Zeit im Verhältnis zu Schweregrad der in der Ausbildung abgemahnten Verfehlung.

0
17
@Familiengerd

IX.

Wirkungsdauer der Abmahnung

Die Rechtswirkungen einer Abmahnung sind

zeitlich

begrenzt. Hat der Auszubildende längere Zeit

seine Pflichten erfüllt, kann eine Abmahnung damit

gegenstandslos werden. Zwar gibt es hierfür

keine festgelegten Fristen, doch dürften Abmahnungen, die

länger als ein Jahr

zurückliegen, in der

Regel gegenstandslos sein.

0
43
@Dinahmaus14

Schön abgeschrieben ...

Aber das sagte ich ja, dass die Wirkung einer Abmahnung nicht von der Veränderung des Arbeitsverhältnisses abhängt, sondern von der verstrichenen Zeit!!

1

Gibt es auch bei einem Arbeitsvertrag eine Art Widerrufsrecht?

Mein Mann hat(te) einen befristeten Arbeitsvertrag. Dieser sollte nun in einen unbefristeten umgewandelt werden. Aufgrund der Angst des Chefs vor einer noch schlimmeren Krise hat er nun allerdings erneut einen befristeten Vertrag mit einer geringeren Gehaltserhöhung als urspünglich mündlich versprochen auferlegt. Mein Mann hat leider etwas zu schnell unterschrieben, obwohl er total sauer ist. Er meinte, er hätte ja gar keine Alternative (Arbeitslosigkeit ist für ihn KEINE Alternative). Kann mein Mann theoretisch, wenn er schnell einen neuen Job findet, den Vertrag mit seinem jetzigen Arbeitgeber widerrufen? Oder gibt es solch ein 14-tägiges Widerrufsrecht bei einem Arbeitsvertrag nicht? Danke für eure Hilfe!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?