Altbauwohnung oder Neubauwohnung?

Das Ergebnis basiert auf 4 Abstimmungen

Neubau 75%
Altbau 25%

9 Antworten

Neubau

Es liegen schon Welten alleine beim Energiestandart; ganz zu schweigen von der Ausstattung. Ich tendiere ganz klar zum Neubau.

Altbau

Altbauwohnung...Da bist du vor Schimmelbefall sicher...Heutzutage läßt doch niemand mehr ein neugebautes Haus 1 1/2Jahre austrocknen....

Die Altbauwohnung ligt im 4. Stock. Ohne Aufzug? Ja, ich kenne solch Altbauten!
Das wäre für mich ein Punkt, der trotz des viel niedrigeren Preises gegen sie sprechen würde. Wer hat schon wirklich Lust darauf nach einem Einkauf die schweren Tüten bis da hoch schleppen zu müssen. ;-)
(Besuch wirst du da wohl auch seltener begrüßen dürfen - das kann aber auch Geld sparen helfen ;-P)
Dann kommt es darauf an wie der Altbau in energetischer Hinsicht modernisiert ist (Fenster, Isolation). Wenn da an gewisse, gesetzliche Vorschriften noch nicht 'angeglichen' worden ist und die Maßnahmen noch anstehen, dann kann das auch mal sehr schnell viel Geld verschlingen.
Bei einem Neubau, der ja erst noch gebaut wird, sind solche Maßnahmen nicht zu erwarten.
Bei fehlender oder mangelhafter Isolierung können natürlich auch die Heizkosten höher sein.
Auch muss man bei einem Neubau nicht so schnell damit Rechnen dass Reparatur-/Instandhaltungsmaßnahmen auf einen zu kommen. (Heizung, Wasserversorgung, Elektrik, Fassade - nichts hält ewig ;-P)
Gut, jetzt sind bei der Altbauwohnung Rücklagen vorhanden, aber wie lange reichen die?
Der Vorteil der Altbauwohnung ist, dass sie größer ist. Macht sich diese Größe auch durch den Schnitt bemerkbar oder werden da eventuell der eine oder andere Quadratmeter 'verschenkt'?
Das ist jetzt alles kein klares Ja oder Nein für eine der Wohnungen. Du solltest die Aspekte aber vor der Entscheidung gegeneinander abwägen. Abnehmen können wir dir die Entscheidung nicht, da wir ja beide Wohnungen kennen müssten.


Zum Schluss fällt mir noch ein dass Altbauten aus dieser Zeit ja oft ziemlich hellhörig sind und man, wenn man Pech hat, das Liebesleben der Nachbarn fast hautnah mitbekommt. ;-P

Wohnung kaufen Lage? Preis?, Wohnung?

Hallo,

Also ich.. 27 Jahre alt .. wohne noch zu hause bei meinen Eltern.. Und jetzt wirds Zeit das ich endlichmal meine eigene Bude habe xDD .. ich möchte mir gerne eine Wohnung kaufen. Hab jetzt folgendes Problem.. Hab schon viel nach Wohnungen geguckt.. aktuell hab ich 2 in Aussicht.. 1 sehr schöne Hochhaus Wohnung .. oberster Stock 3 Zimmer mit 75 Quadrat mit Blick über die ganze Stadt.. aber leider in einer sehr schlechten Gegend.. der Block ist heruntergekommen, viele Ausländer, und eine sehr schlechte Hausverwaltung und hohes Hausgeld.

Die andere Wohnung wäre eine 2 Zimmer mit 53 Quadrat in einer besseren Gegend.. schönes Gebäude.. gute Hausverwaltung.. und die Wohnung wäre sogar 8.000 billiger .. aber wenn ich mir schon eine Wohnung kaufe dann wollte ich eigentlich schon was was vllt auch Zukunft .. 53q und nur 2 Zimmer sind doch auf dauer schon klein oder?? .. oder ist die Lage so Wichtig .. mein Bänker sagt immer .. Lage Lage Lage .. aber wenn ich top Lage habe .. aber dafür eine sehr kleine Wohnung dann ist doch auch nix oder?? .. Ist echt nicht einfach mit den Wohnungen .. entweder zu teuer, oder schlechte Lage, oder schlechte Wohnung xDD ..

womit würdet ihr denn am ehesten Kompromisse eingehen??

...zur Frage

Mietminderung kurzfristig aufheben, ohne frist?

Seit 14. Monaten zahle ich eine verminderte miete von 520€ warm (eigentlich 720€) Da sich die komplette wohnanlage noch im Bauzustand befindet.

Die mängel in der Wohnung wurden beseitig. allerdings ist die Komplette wohnanlage noch nicht fertig, keine Grünanlagen, sowie das Treppenhaus ist noch nicht fertig und der Versprochene Aufzug ist auch noch nicht existen.

Da sich das "umlagefähige hausgeld" geändert hat möchte mein Vermieter die Miete erhöhen und die Mietminderung aufheben. Benachrichtigung über das vorhaben 10.03.16 in kraft treten soll es bis zum 01.04. die miete soll dann 712€ betragen.

  1. ist es rechtens Trotz dem Fehlenden Aufzug, und dem Bauzustand der Anlage die Minderung aufzuheben
  2. ist es rechtens die Aufhebung + Erhöhung so kurzfristig zu verlangen? gibt es für solche Änderungen nicht eine Frist von 3 Monaten?

PS. auf die erhöhte Kaltmiete, gewährt er mir auch noch 10% wegen fehlenden Aufzug, Meiner Meinung nach zu wenig. Meine Großeltern können mich nicht besuchen da. Wohnung im 2.Stock.

...zur Frage

Mietminderung, da der Aufzug zum wiederholten Mal defekt ist?

Wir wohnen im dritten Stock. Sind krankheitsbedingt teilweise auch auf den Aufzug angewiesen. Nun fällt er schon zum wiederholten Mal für gleich mehrere Wochen aus! Begründung: Die Ersatzteile müssten erst bestellt werden, und das würde dauern. Unter Umständen noch sehr viel länger. Es ist mühsam Getränkekisten, Katzenstreu, den Wocheneinkauf etc. bis in den dritten Stock zu tragen. Zumal die Treppen sehr schmal sind, und teilweise in Form einer Wendeltreppe sind. Wir haben eine Wohnung mit Aufzug angemietet. Nun können wir seligen wieder nicht nutzen, wäre da eine Mietminderung zulässig?

...zur Frage

Erstbezug Neubauwohnung, wer ist für Boden und Wände zuständig?

Ich möchte einen Neubau Wohnung mieten. Der Vermieter bietet mir die Wohnung quasi nackt an, für Boden und Wände sprich tapezieren soll ich mich selbst kümmern. Wie ist da die rechtliche Lage? Muss ich wirklich den Bodenbelag z.B. Laminat selbst zahlen und verlegen?

...zur Frage

Was kostet ein Umzug ungefähr?

Vielleicht hat jemand Erfahrung damit und kann mir sagen was so etwas im Durchschnitt kostet:

Von A nach B: 1 km 4. Stock ohne Aufzug -> erster Stock mit Aufzug 2 Zimmer Wohnung -> 2 Zimmer Wohnung

Möbel mit Ab- und Anbau: 1 Kleiderschrank, 1 Couch, Esstisch, 6 Stühle, 1 Doppeltürer Samsung Kühlschrank, Bett, einige Kleinmöbel, Diverese Kartons, Diverse Kleinmöbel

Arbeitszeit: höchstens 1 Tag

Jemand ne Idee??

...zur Frage

Was darf eine Wohnung maximal im Verhältnis zur Miete kosten, damit es sich lohnt?

Ich möchte einen Wohnung kaufen. Diese hat 65 qm und einen Mietpreis von 550€ kalt. Energie klasse E. Ausstattung noch gerade Zeitgemäß ( Bad/ Küche 20 Jahre alt). Die Lage ist fein und zentral, da würden sich immer Mieter finden. Was wäre ein angemessener Kaufpreis damit es sich von der Rendite her lohnt? Hab so gehört Jahresmiete mal 15 so ca? Oder wie rechne ich das am besten?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?