Altbau-Dach sanieren/isolieren wie?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Was hast du für eine Dachdeckung drauf?Du kannst nicht irgenteine Folie nehmen, jede hat seine Sinn.Deine Folie die du zwischen den Sparren nehmen willst ist die Überspann Folie,die muss Feuchtigkeit rauslassen aber keine rein,Steinwolle,wird ich Rockwoll nehmen,die liegen bei WLG 032-035,Danach kommt die Dampfbremse und die muß dicht seine,auch an den Wänden und Fußböden mit Klebeband abgedichtet werden.Jetzt kommen erst deine GK-Platten auf Sparschalung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kubota91
15.07.2013, 12:55

ok danke für die info! Sind normale Pfannen. Balken sind ca 12cm Stark. Wie dichte ich das denn unten ab (Wo die Balken in das Mauerwerk laufen-also am Boden??) Weil das wasser/feuchtigkeit muss ja irgendwo hin. Muss es nach außen laufen können?

Danke vorab schon :)

0

Was Du vorschlägst entspricht den üblichen Vorstellungen. ERs gibt viel bessere Alternativen. Folie nur dann verwenden, wenn das Dach nicht dicht ist. Eine Folie als Dampfsperre ist kontraproduktiv. Du solltest auf keinen Fall verhindern, dass Du Wasser über das Dach loswirst. Daher Zellulosedämmung unter das Dach. Zellulose, Schilfmatten, Wolle etc. Darauf Paneel. Das ist nicht viel teurer und hundert mal besser.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lies mal das hier und entscheide dann, ob Du wirklich mit sogenannten "Dampfdiffusionsbremsen" und Steinwolle oder ähnlichem Zeug arbeiten willst:

http://www.konrad-fischer-info.de/21316bau.htm

Das einzig vernünftige: Massivholzplatten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie stark sind denn die Sparren?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kubota91
15.07.2013, 12:53

sind 12cm Stärke! Was meinst du?

0

Was möchtest Du wissen?