(Alt) Griechische Literatur mit Deutscher Übersetzung

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Alternativ zur zweisprachigen Reclamausgabe gibt es noch die Reihe Tusculum, die in der Regel sehr sorgfältig ediert ist und eine gute Übersetzung bietet. Ansonsten ist es eigentlich fast genauso gut, wenn man sich den griechischen Text besorgt und eine gute Übersetzung dazu - gelegentlich kann es passieren, dass derjenige, der den deutschen Text gemacht hat, mit einer anderen Edition des griechischen Textes gearbeitet hat, aber selbst da sind die Abweichungen dann nur gering, also dass mal ein Wort anders ist - das fällt aber kaum ins Gewicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Oberfrosch
02.02.2014, 13:08

Tusculum ist arsc...teuer, deswegen gibt es beliebte Texte als Paperback in der Unterreihe Tusculinum.

0

Oft empfehlenwert sind die zweisprachigen Sachen bei der Wissenschaftlichen Buchgesellschaft, v.a. die Reihen 'Texte zur Forschung', 'Sapere' (das allerdings meist noch diverse Aufsätze zu den Texten enthält und darum im allgemeinen zu teuer ist) und jetzt 'Edition Antike' (dazu Aspers Kallimachos, der bis zum Erscheinen von Lehnus' neuem Kallimachos "zitierfähig" ist, wie er im Vorwort schreibt). Am besten schaust Du, ob Du die Sachen antiquarisch bekommst (zvab.com, abebooks, zur Not amazon).

Wenn Dich Englisch nicht schreckt: Sehr wichtig ist die Loeb Classical Library. Die Übersetzungen sind meist recht "wörtlich", was sie auch für Germanen lesbar macht. Die neuen Ausgaben (http://www.hup.harvard.edu/results-list.php?collection=1031) sind oft nicht nur richtig gut, sondern Standardtext (so etwa Mosts Hesiod, obgleich ohne kritischen Apparat -- was immer das sein soll --, und jedenfalls Olson Athenaus, den allerdings keiner liest).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

... und für Kirchenväter bis ins hohe Mittelalter (Caesarius von Heisterbach) gibt es die Fontes Christiani (http://www.brepols.net/Pages/BrowseBySeries.aspx?TreeSeries=FC-PB). Ursprünglich war es oft nur eine Übersetzung der französischen Sources chretiennes, aber mittlerweile hat sich die Reihe gemausert. Sehr attraktiv ist etwa die Neuausgabe der Apokryphen zum Neuen Testament.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum kaufst du nicht einfach die zweisprachigen Reclam Hefte?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?