Also liebe Com. Ich habe ein extremes Problem. Meine Familie wendet sich von mir ab?

10 Antworten

Bekommt deine Mutter wirklich einen Herzinfarkt oder droht sie nur damit? Einige machen das aus Verzweiflung oder Gewohnheit, z.B. wenn die erwachsenen Kinder nicht kommen, damit sie aus Angst statt aus Zuneigung zu Besuch kommen. So etwas kann man aber nur ein paar Mal durchziehen, dann haben die Opfer es erkannt und machen gar nicht mehr mit.

Kompromiss für dich: Gib äußerlich nach, aber mit dem Wissen, dass du im Recht bist und bringe das Wissen auch später noch mal an, wenn das Thema aufkommt. Deine Mutter ist "krank" und muss mit entpsrechender Rücksicht behandelt werden. Ihre Krankheit ist nicht die Anfälligkeit für den Herzanfall sondern die Unfähigkeit, auf andere (dich) einzugehen und eine normale Beziehung zu unterhalten, in der beide sich gegenseitig wertschätzen und ernst nehmen. Wenn dir das klar ist, kannst du viel entspannter mit ihr umgehen. Wenn du mit einem Kind streiten würdest, müsstest du Recht behalten? Nein, denn das Kind kann noch nicht alles verstehen. Deine Mutter ist in dieser Situation leider auch wie ein Kind.

Das Problem ist, wenn ich jetzt nachgebe, hat das für mich extreme negative Konsequenzen, die mir mein Leben erschweren würden.
Worum es geht, kann ich leider nicht sagen.
Und ja, sie ist da wirklich gefährdet einen Herzinfarkt zu bekommen. Das ist ja das schlimme.

0

Denk bitte nochmal nach, bevor du auf deinem vermeintlichen Recht beharrst und damit vielleicht die Katastrophe auslöst.

Wie ist die Sachlage, was steht an? was musst du wirklich durchsetzen, worum kämpfen und wer könnte als Mittler dabei sein? So eine Auseinandersetzung mit einem kranken Menschen zu führen ist immer schwierig und will gut sinnvoll überlegt sein.

du bist in der Verantwortung, auch wenn du verärgert, verletzt oder ähnliches bist, damit umzugehen und dir klarzumachen, dass deine heutige Reaktion dir später sehr Leid tun könnte, du es aber dann aber nicht revidieren kannst.

Bitte einen Verwandten um Unterstützung und versucht, runterzufahren.

Im Sinne deines eigenen Wohlergehens und dem deiner Mutter, halte inne und handle dann so, wie du es jemandem raten würdest, wenn du nicht persönlich involviert wärest.

Danke für den Tipp, aber das würde für mich extreme Konsequenzen bedeuten, die mir mein Leben dann momentan erschweren würden. Ok, meine Mutter wurde dann Recht bekommen und dann wäre es von ihrer Seite aus gut, aber die Familie ist dann immer noch gegen mich.
Ich erhoffe mir eigentlich einen Weg, wie ich mein Recht durchbekommen kann und sie endlich Ruhe gibt.
Ich habe mir überlegt, sie total zu ignorieren, ob das aber was bringt?

0

Leider verschweigst du uns, worüber ihr euch gestritten habt. Somit ist deine Darstellung sehr einseitig und lediglich aus deiner Perspektive. Es wäre gut, wenn man die Sichtweise deiner Mutter kennen würde, um die Situation beurteilen zu können.

Du solltest nicht so einen Unsinn über deine Mutter schreiben. In jeder Familie wird gestritten. Schuld daran sind immer ALLE Beteiligten. DU trägst also deinen Teil der Schuld zum Streit bei! Deine Mutter bringt nicht alle gegen dich auf! Möglicherweise hat sie Recht und die anderen Familienmitglieder pflichten ihr bei.

Denke mal selbstkritisch über dich nach und schiebe die gesamte Schuld nicht auf deine Mutter.

Ganz genau. Du erwartest hier einen Rat für etwas, was keiner von uns einschätzen und beurteilen kann. 

0

Auslandsjahr- Heimweh

Hallo alle zusammen ☺ ich bin seit September für 7 Monate also bis April in Irland als Austauschschüler. Am Anfang, also im September und Oktober hatte ich echt extremes Heimweh und wollte nur Heim, ich hatte auch recht viel Kontakt mit meiner Fanilie in Deutschland was vielleicht nicht gerade hilfreich war 😉 naja jedenfalls ist es dann besser geworden. Aber über Weihnachten bin ich nach Hause geflogen, was mich auch total gefreut hat, es war einfach wunderschön meine Familie und Freunde wiederzusehen. Allerdings bin ich am Sonntag jetzt wieder zurück nach Irland geflogen und hab wieder voll Heimweh! 😢So richtig Freunde gefunden habe ich auch noch nicht, es gibt schon Leute mit denen ich chillen kann, aber eben auch nicht mehr... 😞 Meine Gastfamilie ist an sich total nett aber irgendwie kann ich mit denen auch nicht so locker reden wie mit meiner deutschen Familie! Ich weiß man soll sich ablenken und das tue ich auch, aber ich muss trotzdem andauernd an meine Familie denken! Ich hoffe irgendwer von euch schafft es mich wiederaufzubauen und mir ein paar nützliche Tipps zugeben! Danke schonmal😃

...zur Frage

Warum finden Männer es schlimm, wenn die Frau ihren Namen nicht annehmen will?

Eine Freundin von mir heiratet bald. Soweit ist alles vorbereitet, allerdings haben die zwei Meinungsverschiedenheiten was den Nachnamen betrifft. Meine Freundin möchte ihren Namen behalten, da der Name ihres zukünftigen Mannes nichts besonderes ist (nicht schlimm, aber ein recht verbreiteter Name). Ihr Name ist etwas ausgefallener und er gefällt ihr einfach besser. Ihr Zukünftiger und seine Familie sind regelrecht sauer und fühlen sich persönlich angegriffen, weil sie seinen Namen nicht annehmen will. Außerdem besteht er darauf, dass die gemeinsamen Kinder dann seinen Namen tragen müssen, sonst heiratet er nicht. Ich frage mich, warum Männern das so wichtig ist? Er tut gerade so, als wäre es sein Recht, dass sie und die gemeinsamen Kinder seinen Namen tragen werden. Ich verstehe das nicht wirklich. Was meint ihr dazu? Was sind die Gründe dafür und wie kann man diesen Konflikt lösen? Ein Doppelname scheidet aus.

...zur Frage

Von meinem Schwager der Neffe und ich klappt es?

Die Schwester meiner Mutter, also meine Tante will das ich mit dem Neffen (Berat) von ihren Ehe Mann zusammen komme beziehungsweise heirate. Ich selber habe kein Problem damit ihn kennen zu lernen, er auch nicht, weil er mich und ich ihn extrem süß finde. Wir haben uns aber noch nie gesehen und das wird auch recht schwierig.. meine ganze Familie wohnt in der Türkei und er auch. Es gibt ja auch noch die Wehr Pflicht, er ist jetzt ein Jahr lang da. Unser alter stellt ist aber auch ein Problem, er ist 19 und ich 15. nicht der Altersunterschied sondern das Alter, schließlich sind wir noch extrem jung.. und ein ganzes Jahr ist schon recht viel für unser alter, es kann viel passieren. Seine Eltern wollen es genau so wie meine Mutter und meine Tante. Die Ferne ist ja auch ein Problem, obwohl wenn wir jetzt eine Beziehung eingehen müsste ich trotzdem wegen der Wehrpflicht 1 Jahr warten.. Ich weiß echt nicht was ich tuen soll, habe das Gefühl mein Kopf platzt gleich🤷🏻‍♀️🤷🏻‍♀️

...zur Frage

Frau, 3 Kinder, Mann gegen Sie, Jugendamt?

Undzwar geht mir ein Fall aus meinem Umfeld sehr an die Nieren.

Folgendes Szenario..Mann und Frau 13 Jahre zusammen, haben zusammen 3 Kinder. Nun haben sie sich auf übelste Weise getrennt. Der Mann hat die Frau aus der Wohnung geschmissen, hat mit seiner Familie gleich einer Verschwörung sich gegen Sie an das Jugendamt gewendet und nun darf er die Kinder behalten, hat in kurzer Zeit eine neue Frau die von ihm nun Schwanger ist und mit ihr zusammen wohnt.

Die Mutter seiner Kinder ist alleine, keine Familie hat nur Ihren Bruder und leidet sehr darunter da sie ihre Kinder nur an 2 Tagen in der Woche sehen darf für einpaar Stunden und selbst die gönnt ihm der Mann nicht und macht sie psychisch fertig.

Es ist eine ganz abartige und krankhafte Situation, die Frau sucht nach Hilfe und Möglichkeiten jedoch fehlen ihr die Mittel und der Wissenstand, richtig mit der Situation umzugehen. Ich möchte der Frau ein wenig unterstützung leisten da das Ganze in meinen Augen nicht gerecht und korrekt ist, da die Kinder sehr darunter leiden und wenn es so weiter geht der Frau nichtmehr zu helfen ist.

An wen wendet man sich, wo findet man Hilfe, was kann man tun, welche Rechte hat Sie?

...zur Frage

Streit mit Eltern wegen Firmung?

Hallo,

Ich habe vor ein paar Wochen einen Brief der Kirche bekommen wegen Firmung. Jetzt bin ich aber 15 (beim Firmtermin schon 16)und darf selbst entscheiden ob ich das machen möchte oder nicht. Und wie viele andere auch möchte ich das eben nicht machen.das habe ich meinen doch sehr Konservativen Eltern erklärt und die kommen dann immer mit Aussagen wie z.b du machst das weil wir deine Eltern sind... Ich habe aber gesagt ich mache das nicht und ihr könnt mich nicht dazu zwingen, aber laut ihrer Aussage können sie das denn sie habent das Recht mir mein ganzes Leben zur Hölle zu machen, also ich darf nur noch raus wenn ich zur Schule muss, Taschengeld gibt's auch nicht mehr und Handball darf ich auch nicht mehr spielen. Und das nur weil ich meine Eigenen Entscheidung treffen will?! Ich finde das ungerecht und sehe es eigentlich auch nicht ein, finde es eher traurig das meine Familie mich in meinen Entscheidungen so wenig unterstütz. Und immer nachgeben sehe ich auch nicht ein......was kann ich tun?

...zur Frage

Alte Haustür behalten oder nicht?

Wir haben eine alte Haustür und überlegen ob wir eine neue einbauen lassen oder eben nicht. Sie hält kaum Kälte zurück, ist dünner als eine Zimmertür mit glas in der mitte. Ich halte nichts mehr davon da man im Winter richtig merkt wie es durchzieht doch meine Frau findet sie schön (sie mag alte dinge) was ich nicht verstehen kann. naja wie auch immer. Eine neue Haustür ist schon recht teuer aber ich denke vielleicht eher es lohnt sich eine neue zu kaufen weil es auch nicht viel bringt die alte Haustür aufzuarbeiten. Was sagt ihr?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?