Also ich werde bald mein Abi machen auf dem Wirtschaftlichen Gymnasium und wollte fragen wie es da abläuft. Also wie wird man da eingeteilt,welche Fächer gibts?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Am ersten Tag werdet ihr in eure Klassen eingeteilt und bekommt alle möglichen Informationen wie z.B. den Stundenplan und wo sich alles in der Schule befindet [spezielle Räume, Bäckerei, Fluchtwege, etc.].

Bei uns hießen die 11. Klassen "Eingangklassen", also z.B. E1, E2, E3, etc. Die beiden darauffolgenden "Jahrgangsstufen", also 12. Klasse J1/1, J1/2, J1/3, etc. und die 13. Klasse J2/1, J2/2, J2/3, etc.

Das Profilfach ist ja wie schon in der Schulform bekannt Volks- und Betriebswirtschaftslehre. Beim ersten schaut man sich die Wirtschaft im großen Ganzen an und beim zweiten betrachtet man wirtschaftliche Aspekte innerhalb eines Unternehmens.

Ansonsten wie gewohnt Mathematik, Deutsch, Fremdsprachen, Naturwissenschaften, Religion/Ethik, Geschichte, Sport und Informatik.

In den beiden Jahrgangsstufen kann man zudem, jedenfalls ist das bei uns so, zwei Naturwissenschaften abwählen. Außerdem haben wir in diesen beiden Jahren Wirtschaftsgeografie verpflichtend. Andere Wahlfächer gibt es natürlich auch.

Von den Zimmern her gibt es eben das Klassenzimmer, in dem einige Fächer unterrichtet werden. Ausnahmen bilden hier Religion/Ethik, evtl. ein kleiner Fremdsprachenkurs, der klassenübergreifend unterrichtet werden muss [da pro Klasse vielleicht zwei, drei Leute das Fach haben]. Außerdem natürlich die naturwissenschaftlichen Fächer, die in extra Räumen unterrichtet werden. Ansonsten eben Sport in der Sporthalle und Informatik in den Computerräumen.

Das mit den Grundregeln verhält sich eigentlich genauso. Respektvoller Umgang, kein Rauchen oder Ähnliches. Ansonsten haben wir ein extra Blatt für Entschuldigungen, was wir ausfüllen müssen, wenn wir mal gefehlt haben. Aber das mit den Entschuldigungen wir euch sowieso erklärt werden, egal, was für ein System ihr dafür habt.

Bei uns und auch bei vielen anderen beruflichen Schulen in der Umgebung beginnt er Unterricht um 7:50Uhr und wirst meist in Doppelstunden abgehalten. Wie lange du Schule hast, hängt vor allem in der 12. und 13. davon ab, welche Kurse/Fächer du gewählt hast und in welcher Klasse du dich befindest. Meist hat man so zwei bis drei mal in der Woche auch nachmittags bis 15/16 Uhr Schule, aber das ist wirklich sehr unterschiedlich. Manche haben dabei richtig viel Glück und haben nur einmal in der Woche länger Schule.

Ich selbst gehe gerade in die 13. Klasse eines Wirtschaftsgymnasiums. Wenn du irgendwelche Fragen zum Ablauf, dem Stoff oder anderen Dingen hast, kannst du mich gerne fragen.



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Arianamcy
30.03.2016, 01:53

Danke, du hast mir wirklich sehr weiter geholfen!

1

Ich war selbst auf einem dänischen Wirtschaftsgymnasium. Da konnte ich mir selbst die Richtung wählen: HHX Ökonomie und Inovation. Da bekam ich meine Fächer schon bei der Anmeldung. Ne eigene Klasse hatten wir auch. Gibt aber auch Schulen, wo man nur zu den Kursen hingeht und somit keiner Klasse angehört. Du hättest dich da vorher informieren sollen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Arianamcy
05.11.2015, 03:11

Danke schön! Und ich informiere mich erst :) Bis ich aufs Gymnasium gehe hab ich noch zeit haha, hab es etwas falsch erklärt oben. Kannst du mir vllt sagen was z.b. Es für Fächer gibt? 

0

Was möchtest Du wissen?