Also ich bin in der schule schüchtern aber will es nicht mehr sein ich traue mich nichtmalls zu melden weil ich Angst habe das mich jemand auslacht was turn?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo!

Ich kann dich sehr gut verstehen, ich bin auch eher eine von der schüchternen Sorte in der Schule gewesen, zumindest früher. Auch wenn ich nie große Probleme hatte, mich am Unterricht zu beteiligen, kann ich deine Situation sehr gut nachvollziehen.

Du willst dich nicht blamieren. Du möchtest nicht ausgelacht werden. Du möchtest auf gar keinen Fall etwas Falsches sagen. Ich glaube, du hast dich in die Sache ein wenig zu sehr hineingesteigert. Jeder von uns hat sich schon einmal mit einer grottenfalschen Antwort blamiert, das gehört einfach dazu und passiert jedem mal. Davor solltest du dich nicht so sehr fürchten. Aber da du dich überhaupt nicht mehr meldest, leiden bestimmt deine mündlichen Noten darunter. Deshalb könntest du zunächst erst einmal mit einfachen Beiträgen wieder in die Beteiligung hineinfinden. Damit meine ich Dinge, wie wenn du einfach nur Texte aus dem Schulbuch vorlesen musst. Oder du beantwortest Fragen, bei denen du dir absolut sicher bist, dass du die Antwort kennst, beispielsweise Fragen zur Wiederholung von Unterrichtsstoff.

Das Problem ist allerdings, dass Lehrer bei mündlichen Noten nicht nur die Quantität, also die Anzahl der Beiträge, sondern auch die Qualität bewerten. Texte vorzulesen und Wiederholungsfragen beantworten besitzen leider keine hohe Qualität. Deshalb solltest du dich langsam steigern, und eigene, wertvollere Beiträge leisten, die den Unterricht weiterbringen, wenn du genug Selbstvertrauen gesammelt hast. In jedem Fall ist wichtig, dass du wieder etwas sagen musst. Je länger du nichts sagst, desto schwerer wird es dir fallen, wieder Beiträge zu leisten.

Aber ich weiß, dass du es schaffen kannst, dein Selbstvertrauen zurückzugewinnen. Allein, dass du dir solche Gedanken darüber machst, zeugt davon, dass du dich unter Kontrolle hast und weißt, was du leisten musst. Das ist schon einmal sehr wichtig, es gibt so viele Schüler, denen diese Einsicht fehlt. Bei dir habe ich ein sehr gutes Gefühl.

Nur Mut, und viel Glück! Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen! :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Nonoweronika12 14.09.2016, 21:23

Danke für die hilfreiche antwort😊

1

Du kannst versuchen, das als Herausforderung anzusehen und Dir vornehmen, Dich bei jeder sich bietenden Gelegenheit zu melden, um die Angst und Unsicherheit abzutrainieren. Dabei musst Du Dir bewusst machen, dass es keinen Grund gibt, sich dafür zu schämen und wenn sich jemand über Dich lustig macht, dann ist er oder sie der Armleuchter ist und nicht Du. Vielleicht funktioniert das. Hilfreich könnte auch sein, wenn Du mit Deinen Lehrern darüber sprichst, damit sie sich dabei unterstützen. Als Pädagogen müssen sie das! Möglicherweise hast Du eine soziale Phobie. Viele Menschen haben sowas, trauen sich aber nicht darüber zu sprechen, weil es ihnen peinlich ist und sie glauben, dass mit ihnen etwas nicht stimmt. Vermeiden führt aber nur dazu, dass sich die Angst weiter verfestigt und dass man sie dann später nur noch schwer los wird. Du bist noch jung, also hast Du jetzt noch gute Chancen. Tu was! Jetzt! Wenn Du es alleine nicht schaffst, dann gehe zu einem Arzt oder zu einer Beratungsstelle. Die können Dir eine Therapeutin oder einen Therapeuten vermitteln, die bzw. der Dir hilft. Viele Erwachsene leiden darunter und sind erheblich in ihrer Lebensführung/Lebensqualität eingeschränkt, weil sie nichts dagegen unternommen haben. Unternimm Du etwas! Du bist es wert und Du schaffst das! Viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Nonoweronika12 14.09.2016, 21:06

Danke für die Antwort 

0

das kenne ich, bei mir lag es meistens daran, dass ich angst hatte etwas Falsches zu sagen. Melde dich also bei sachen, die su sicher weißt, zb wenn du es als hausaufgabe gemacht hast und dich wirklich damit beschäftigt hast, oder sprich dich in arbeitsphasen mit deinen SItznachbarn ab, dann weißt du, ob sie dasselbe ergebnis haben. fang am besten in fächern an, die dir leichter fallen, dann wird es irgendwann immer einfacher^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mir ging es lange genauso! Versuche einfach drauf zu sch***en, was die anderen über dich denken. Du meldest dich für dich und deine mündlichen Noten und sagst, was du eben denkst und wer dich deshalb auslacht, sucht nur Aufmerksamkeit. Sind es diese Leute, die dich auslachen wirklich wert, dass du wegen ihnen deine Noten unnötig verschlechterst und nicht sagst, was du sagen willst? Nein, natürlich nicht! Verhalte dich in der Schule, wie du willst und denk nicht darüber nach, was die anderen denken. Wer dich nicht so mag, wie du bist, den brauchst du auch nicht.
Das klingt jetzt wahrscheinlich alles total blöd beim ersten Lesen. Wenn ich früher sowas gehört habe, dachte ich immer, das ist doch nur Gelaber und hilft mir nicht im echten Leben. Aber versuch dir das alles vor Augen zu führen und dann wirst du nach und nach viel entspannter und selbstbewusster (zumindest war es bei mir so). Und was mir auch hilft ist vor der Schule und besonders auch vor Referaten usw viel zu reden, mit meinen Freunden rumzualbern, lachen und einfach Spaß haben, das macht mich immer viel Lockerer und ich denke nicht mehr so viel über alles nach.
Viel Glück!:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Nonoweronika12 14.09.2016, 21:38

OK danke für die Antwort 😊

0

Tut mir Leid, das zu hören.
Ich weiß, wie das ist, aber du musst JETZT etwas dagegen tun. Es wird dich niemand auslachen, vertrau mir. Wenn dich doch jemand auslacht, darfst du mich schlagen. Ich weiss, wie schwer das ist, deshalb musst du möglichst langsam Stück für Stück mehr Selbstvertrauen gewinnen. Lass dich auf gar keinen Fall mobben. Wenn dich jemanf mobbt, mach das selbe bei einem der "Coolen" und merk dir das, was er macht. Dann machst du das einfach auch immer. Wichtig ist auch das Autreten. Wenn du in die Klasse kommst, sollen nicht alle denken
Was für ein Looser!
Du brauchst eine "coole" Frisur, Markenkleidung und musst unbedingt aufrecht gehen und die Arme schön schwingen lassen. Guck dir das bei den anderen ab. Dann musst du noch den Umgang üben. Sei am Besten gegenüber deinen Eltern witzig und offen. Dann übe das mit denen, die du am Meisten magst und wage dich ganz langsam immer weiter vor, aber nicht zu schnell!
Ich hoffe, das hilft dir erstmal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Nonoweronika12 14.09.2016, 21:08

Danke für die Antwort😊

0
FMQuest 14.09.2016, 21:20

Also dem ersten Absatz deiner Antwort stimme ich voll und ganz zu.

Aber ab dem Auftreten steht da nur noch Blödsinn. Nein, man braucht keine "coole" Frisur, nein man muss nicht aufrecht gehen und, um Himmels willen, man braucht doch keine Markenkleidung! Umgang üben ist auch Unsinn. 

Es ist absoluter Mist, sich nach dem zu richten, was die Möchtegerncoolen in einer Schulklasse als "cool" empfinden. Das Schlechteste, was du machen kannst, ist, dich selbst nur auf dein Äußeres zu reduzieren. Ich finde es furchtbar, wenn man sich als besserer Mensch als ein anderer sieht, nur weil man eine angeblich "coolere" Frisur hat, oder Markenklamotten trägt. Schwachsinn, einfach nur Schwachsinn.

Und deinen Umgang zu "üben" bedeutet, deinen Umgang zu verändern. Das ist auch völlig daneben. Bleib' so, wie du bist, denn so ist es richtig und so gehört das auch. Verstellen ist falsch. Du darfst nicht denen nachgeben, die dich sonst mobben, du musst stark sein und dein eigenes Ding durchziehen. Gegenüber den Eltern witzig und offen sein - okay, aber nur wenn einem wirklich danach ist. Deine Eltern sind die Letzten, denen du ein falsches Verhalten vorgaukeln musst. Generell sollte man das nicht tun.

Ich finde es schon ganz schön widerlich, wenn SesamHack3r der Ansicht ist, dass man nur mit einem "guten" Äußerem gut durch das Leben kommt. Ekelerregend.

0

Hallo,

ich denke mal, du hast Angst, weil du denkst, dass du etwas falsches sagst. Das kann natürlich passieren, aber ich würde dir empfehlen, dich zu melden, wenn du etwas sicher weißt. Wenn du nämlich danach etwas falsches sagst, ist das nicht so schlimm.

LG
Björn

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Nonoweronika12 14.09.2016, 21:02

Ja ich habe Angst das ich was falsches sage

1

Was möchtest Du wissen?