Also bei uns in der Straße läuft komigerweise ein Fuchs Was soll ich tun?

8 Antworten

tollwütige füchse sind zwar nicht ungefährlich, aber sobald du zur schule gehst, sind doch sicher mehrere menschen auf den straßen unterwegs oder? sollte dir in der tat der fuchs begegnen und er hat tollwut (merkst du unter anderem auch daran, dass er nicht menschenscheu ist), dann rufe nach hilfe. in der regel muss dann auch die polizei benachrichtigt werden bzw. ein förster, der den fuchs erlegt. aber bevor du panik schiebst: ich glaube kaum, dass der fuchs gefährlich ist, wahrscheinlich ist er jetzt nur so nah bei menschen (also aus dem wald raus), weil er dort halt keine nahrung mehr findet

Was soll denn passieren? Der Fuchs ist kein angriffslustiges, böses Tier. In meiner Jugend sind die Füchse bis ans Haus gekommen, um dort in den Mülltonnen zu wühlen. Die sind froh, wenn sie selbst nichts getan bekommen.

49

Seh ich genauso.

Wahrscheinlich treibt den Fuchs schlicht der Hunger in Wohngegend, um im Müll nach Nahrung zu suchen, da er sonst verhungern würde.

0
57
@Moonie1970

Genau so ist es. Da ist Panikmache, wie von DorianGray (unten) völlig fehl am Platz.

0

also ich würde mich freuen mal wieder einen fuchs zu sehen.aber wenn du angst hast, das er tollwut hat, dann ruf doch mal beim forstamt an. und frag nach ob bei euch in der gegend überhaubt tollwutverdacht besteht.

31

die knallen ihn doch gleich ab :(

0
44

Beim Forstamt anrufen??? Was haben denn die Förster mit einem Fuchs am Hut? Füchse sind doch keine Bäume.

0

Wie bekommt man einen Fuchs umgesiedelt?

Hallo ihr alle, erstmal ich habe nix gegen Füchse und möchte auch nicht das dieser stirbt. Also ich war heute im Wald hinter unserem Haus um die Katze meiner Schwester reinzuholen. Als ich oben angekommen war hab ich zum zweiten Mal den Fuchs gesehen. Beim ersten Mal 2 Tage bevor meine Katze gestorben ist.Das ist jetzt 2 Monate her. Ich vermute sie wurde evt. von dem Fuchs gejagt und das sie auf die Straße geflüchtet ist, aber laut Tierarzt ist sie angefahren worden und sie wurde auch am Straßenrand gefunden. Unsere Katzen insgesamt 4 sind alle Freigänger und das möchten wir Ihnen auch nicht verbieten nur weil wir Angst um sie haben-es ist ihre Lebenqualität und meine liebste Katze hatte zwar ein kurzes,aber glückliches Leben, sie liebte es draußen zu sein. In dem Wald sind keine Jäger(wollen wir auch nicht da haben), dieser ist zwischen einer Straße und den Gärten, recht breit.Es sind selten Menschen da, nur ab und an Kinder und wir mit unseren Katzen. Bei Beiden Situationen ist der Fuchs weggelaufen als dieser mich sah und beide Katzen kamen aus der selben Richtung wie der Fuchs mit aufgebuschten Fell auf mich zugerannt... Hab mir viele Beiträge/Meinungen durchgelesen und die Mehrheit bestätigt das Füchse Katzen angreifen. Also es gibt noch Wald und Feld in der Nähe. Der Fuchs hat ja Angst vor Menschen, wenn wir also jeden Tag mehrmals in den Wald gehen würden, wäre es dem dann zu unsicher oder unruhig das er sich einen neuen Ort sucht? Habt ihr irgendwelche Ideen die dem Tier jedoch nicht schaden? Ich weiß man kann Freigänger Katzen nicht vor allen Gefahren beschützen, aber nichtstun kann ich auch nicht... ich hab Angst auf die selbe Weise noch eine Katze zu verlieren, ich mache mir Vorwürfe meine Kleine rausgelassen zu haben,obwohl ich 2 Tage zuvor den Fuchs gesehen habe.Was meint ihr, was klappen könnte?Vielleicht hat jemand von euch eine ähnliche Sitation gehabt? Vielen Dank im Vorraus für eure Antworten Liebe Grüße Katzy

...zur Frage

Schakale in Deutschland?

Unser Garten grenzt nahe am Wald und da sehen wir fast immer irgendwelche Waldbewohner wie Füchse, Rehe, Dachse etc... Doch gestern um 10 Uhr vormittags ist ein Tier über unsere Gartenhecke gesprungen und das sah definitiv nicht nach einem Fuchs aus, sondern eher einem Schakal! Ein Wolf konnte es ebenfalls nicht sein, da dieses Exemplar zu klein dafür war, aber es war auch schon ausgewachsen. Das Fell des Tieres war am Rücken grau-weiß-schwarz, das Bauchfell war hellbraun und der Schwanz war buschig. Es sah aus als hätte das Tier ziemlich fettiges Fell, oder wahrscheinlich eher Tollwut? Kann es sein, dass es Schakale in Deutschland gibt?

...zur Frage

Tollwut durch Katzenkratzer?

Halloo:) Gestern abend waren ich und mein Freund noch draußen an so einer art See, dort hörte ich dann das miauen einer Katze und hab mal zurück miaut. Nach ein paar Mal hin und her miau zwischen mir und der katze kam sie dann zu uns und ging uns die ganze zeit um die beine herum. Allerdings hat sie immer einen Buckel gemacht und ihr schwanz war hochgestellt, geschnurrt hat sie auch. Als sie an meiner Wade war hab ich gesehen das sie ihren Mund geöffnet hatte und es sah so aus als wollte sie mich beißen. Ich konnte das zum Glück verhindern. Sie hat sich danach noch ein paar mal an mir hochgestellt sodass ich ihre krallen auch gespürt habe. Spätere fing es dann dort an zu jucken. Die Katze folgte uns die ganze zeit und ich bekam angst. Wir sind dann weggefahren und als ich Zuhause war hab ich bemerkt das ein Kratzer der Katze an meinem Oberschenkel aussah wie ein Stich und sich etwas Dreck oder sonst was darin befand. Habe ich natürlich entfernt. Habe mich dann auch über tollwut informiert und habe jetzt doch große Angst. Allerdings möchte niemand mit mir zu einem Arzt gehen weil auch meine eltern das für sehr unwahrscheinlich halten. Ist es überhaupt möglich das die Katze tollwut gehabt hat? Ich wohne in Baden Württemberg!

Lg

...zur Frage

Angst tollwut von meiner katze zu bekommen?

Mein katze ist nicht gegen tollwut geimpft weil der Arzt gesagt hat das das nicht nötig ist weil es tollwut nicht mehr so häufig gibt. Dennoch habe ich angst das meine katze (am tag draußen und nachts drinne) tollwut bekommt und das dann auf mich überträgt:( Meine Frage(n): 1.kann es sein das meine katze tollwut bekommt? 2.wie wird tollwut von der katze auf den Menschen übertragen? Also wird das sofort durch Körperkontakt übertragen oder nur durch biss und Kratzer.

Bitte helft mir LG Danke.

...zur Frage

Fuchs Tollwut oder nur angefüttert?

Halli Hallo Ich hatte gestern Abend bzw Sonntag Abend ein Erlebniss der besonderen Art :) Wir wohnen eigendlich in einer kleinen Stadt.Und wir wohnen sehr Zentrums nah.Und als ich gestern eine Freundin heim brachte und selber nach hause ging.Kam mir ein Fuchs entgegen. Es war cirka 50 Meter von mir zu hause und dass mitten in der Stadt. Er sass 3 Meter von mit weg und schaute mich nur an. Ich liebe ja Tiere aber ich hatte noch nie ein Fuchs so nahe gesehen und hatte doch Angst.Er/Sie war war zwar schön anzusehen aber sehr suspekt für mich. Meine Frage gibt es in Deutschland noch Tollwut oder wurde er/sie vielleicht nur angefüttert dass er die scheu einfach verloren hat? Gestern Abend (Montagabend) wurde er von der Tochter meiner Freundin an einem Supermarktparkplatz entdeckt als er da nach essen guckte im Mülleimer. Wie gesagt sind tolle Tiere aber man erschrickt und hat Angst 😂 Aber vielleicht könnt ihr mir da ja was sagen dazu.Der Fuchs geht mir nämlich nimmer aus den Kopf :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?