"Als Zeuge vernommen werden" umgehen - Wie?

1 Antwort

Ich würde sagen da fragst du einfach mal einen Rechtsberater, ich persönlich weiß es nicht, glaube aber dass deine Aussage auch nicht unbedingt direkt vor Gericht aufgenommen werden muss, ich schätze wenn deine Aussage anderweitig aufgenommen und notariell beglaubigt würde müsste das doch klargehen, aber ich hab wie gesagt keine Ahnung, frag einen Anwalt oder die Rechtsberatung. ;)

Hausdurchsuchung beim Zeugen einer Straftat möglich?

Hallo zusammen! Mein Bruder hat (unwissentlich) eine Straftat begangen, ist aber nicht verdächtig und soll durch die Polizei als Zeuge (außer ihm sonst niemand) vernommen werden. Er wird die Aussage aber verweigern. Nun frage ich mich, ob man anschließend z.B. seine Wohnung durchsuchen kann um mögliche Beweise zu finden? Und ob er durch die Verweigerung der Aussage nicht sowieso zum Verdächtigen wird? Wie kann die Sache ggf. weiter verlaufen?

...zur Frage

Gerichtsladund als Zeuge, kann man es absagen oder ignorieren?

Hallo,

ich habe einen Termin bei der Amtsgericht als Zeuge bekommen. Ich denke dabei gehts um ein Bußgeldverfahren (steht im Brief) und der beteiligte Kerl hat meine Name als Zeuge geschrieben.

Meine Frage: Ich möchte mit der Sache nichts zu tun haben. Kann man das Termin einfach ignorieren? Oder kann einen Brief an Amtsgericht schreiben in dem ich mit der Sache nicht zu tun haben möchte. Wenn Nein, was muss da sagen und bekomme ich auch ggf auch eine Strafe?

Was ist ein Bußgeldverfahren, handelt sich dabei um eine Geldleistung oder Haftstrafe? Danke.

...zur Frage

Entbindung der Anwesenheitspflicht Hauptverhandlung?

Hallo Zusammen,

eine Frage an die Juristen unter euch. Mir steht am 13.4. eine Hauptverhandlung bevor in der ich die Angeklagte bin. Mein Anwalt und ich können einiges widerlegen. Es geht um angeblichen Diebstahl von Ware im Wert von 1000€

es geht mir jetzt um folgendes, ich möchte gerne einen Antrag auf Entbindung der Anwesenheitspflicht stellen. Zum einen bin ich an diesem Termin in der Einführungswoche meines neuen Arbeitgeber zum anderen sehe ich mich psychisch nicht in der Lage den entsprechenden Personen zu begegnen. Mein Anwalt will nicht wirklich dran an diesen Antrag. Er meinte er könne dann keine Fragen stellen. So wie ich es aber verstehe kann ich vorher durch den Richter vernommen werden. Mein Anwalt vertritt mich dann in der Verhandlung. Wieso kann er dann keine Fragen stellen?

ich möchte nichts verschleppen ich möchte, dass es ein Ende nimmt. Dies als zusätzliche Info.

danke vorab für eure Hilfe

...zur Frage

Vorladung als Zeuge während eine Abiturprüfung geschrieben wird

Hallo,

ich habe als Zeuge in einem Fall schon eine schriftliche Aussage abgelegt. Nun wurde ich als Zeuge vor Gericht geladen. Jetzt schreibe ich an diesem Datum aber eine Abiprüfung. Kann ich die Vorladung umgehen, muss ich in die Nachprüfung oder muss die Verhandlung verschoben werden? Gruß

...zur Frage

Nichterscheinen eines Zeugen vor Gericht - Konsequenzen.

Hallo, nach gescheiterter Güteverhandlung im Rechtsstreit um eine Geldforderung vor dem Amtsgericht wurde von einer Partei ein Zeuge als Beweis angegeben. Der Richter betonte, dass die Aussage dieses Zeugen höchstwahrscheinlich ausschlag-gebend für die Urteilsfällung sein wird.

Erfolgt die Befragung eines Zeugen grundsätzlich durch persönliches Erscheinen desselben vor Gericht?

Wenn der Zeuge persönlich erscheinen muss, muss er dass zu einem konkreten Termin, also Uhrzeit X, am Tag Y?

Oder kann der Zeuge seine Aussage auch schriftlich verfassen, unterschreiben und dem Amtsgericht unter Angabe des Aktenzeichens zuschicken? (Zur Orientierung: In dem Rechtsstreit geht es um eine Summe zwischen 1000 und 2000 Euro).

Mit welcher Strafe/Buße muss der benannte Zeuge rechnen, wenn er einer persönlichen Ladung zu einem bestimmten Termin unentschuldigt fernbleibt?

Welche Konsequenzen hätte es für das Verfahren bzw. den Zeugen, wenn z.B. beim Amtsgericht anruft und dort sagt, dass er wegen Krankheit nicht erscheinen kann? Fordert das Gericht schriftliche Beweise für klassische Ausreden?

Der Grund für die vielen Fragen liegt darin, dass ich mir große Sorgen mache, dass ich einen laufenden Gerichtsprozess verlieren werde, weil eine Person, welche von mir als Zeuge angegeben wurde, allem Anschein nach keinerlei Motivation besitzt, zum Gericht zu fahren und dort eine Aussage zu machen.

Womit muss ich rechnen, wenn die Person versucht bzw. es schafft, sich erfolgreich zu drücken? Mit welchen konkreten Konsequenzen muss der Drückeberger rechnen?

...zur Frage

Im Gericht in einem anderen Raum aussagen?

Ich wurde damals wegen Raubüberfall als Zeuge (Opfer) eingeladen. War danach halbes Jahr krankgeschrieben aufgrund psychische Erkrankungen. Meine Frage ist ob ich ein Antrag stellen kann wo ich in anderen Raum vernommen werde, denn ich möchte nicht mit den Täter und seine Familie in einem Raum aussagen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?