Als Zeuge im Nachhinein Urteil erfahren? Wie?

2 Antworten

Automatisch wirst Du nicht benachrichtigt. Du kannst aber schriftlich beim Gericht beantragen, daß Du als Geschädigter Mitteilung über den Ausgang des Strafverfahrens erhältst.

ich denke mal, dass du schriftlich benachtrichtigt wirst, was aus der ganzen sache / urteil geworden ist, sobald das urteil gefällt wurde...

schliesslich bist du ja diejenige, die klage erhoben hat und somit auch ein recht darauf hat, zu erfahren, was nun am ende entschieden wird...

ansonten warte mal 2 wochen und rufe dann beim amtsgericht an - aktennummer der sache hast du ja... die werden dir dann sagen, was los ist - bzw. dass ein mitteilung an dichunterwegs ist... lg

ps - aber lasse denen ein wenig zeit - du weisst ja ämter / behörden / gerichte brauchen immer ein wenig mehr zeit, um sich zu rühren... ;-)

ausser - die wollen was von einem...

27

Nee, Anklage hat die Staatsanwaltschaft erhoben, und das Verfahren geht seinen strafrechtlichen Gang, ohne daß der Anzeigeerstatter/Geschädigte/Zeuge automatisch benachrichtigt wird. Da der Geschädigte aber ein sogenanntes berechtigtes Interesse am Ausgang des Verfahrens hat, wird ihm Auskunft gegeben, sofern er sich beim Gericht meldet.

Klage (Zivilprozeß) und Anklage (Strafverfahren) sind zwei völlig unterschiedliche Dinge.

0

Richterin glaubt meiner besten Freundin nicht?

Hallo Leute, meine beste Freundin hat ein großes Problem. Und zwar war sie heute als Zeuge zu Gericht vorgeladen. Sie ist Geschädigte. Sie hat den Angeklagten logischerweise angezeigt und dieser hat die Tat zwar in der Vernehmung gestanden, so wie ich es verstanden habe, jedoch hat meine beste Freundin den Angeklagten überhaupt nicht mit dem Täter identifizieren können. Sie hat der Richterin gesagt, dass der Angeklagte definitiv nicht der Täter ist, obwohl der Angeklagte die Tat bereits gestand.
Die Richterin hat meiner besten Freundin das nicht geglaubt. Vereidigt hat sie sich nicht, sofern ich weiß...
Nun macht sich meine beste Freundin tierische Gedanken, ob sie nicht Post wegen " Falschaussage " bekommt, da die Richterin gemeint hat, dass man sehen wird, was für Folgen das für sie haben wird..
Kann sie sich auf was gefasst machen oder was denkt ihr?

...zur Frage

Als zeuge teilnehmen?

Also erstmal zu mir: Ich bin 15 Jahre alt, männlich. Ich habe letztes Jahr gesehen wie ein Junge auf der Straße von einem Anderen geschlagen wurde. Er ist sofort weggerannt als er sah dass ich dahin kam. Jetzt habe ich erfahren, dass es am Dienstag eine Gerichtsverhandlung gibt. Meine Frage wäre: Kann ich da anrufen und fragen ob ich als Zeuge aussagen kann? Ich wurde da nicht hingerufen möchte jedoch was dazu sagen.

...zur Frage

reicht eine schriftliche Zeugenaussage vor Gericht aus?

Hallo zusammen,

Ich habe noch eine Letzte Frage,

Und zwar, würde eine Schriftliche Zeugen aussage eines Entlastungszeugen ausreichen wenn er eine 8 Stündige Zugfahrt vor sich hätte? oder müsste er Persönlich erscheinen? es geht um einen Betrugs Fall ! er kann bezeugen das der " Angeklagte" unschuldig ist. oder muss er zur Verhandlung kommen? werden ihm wenn, die Fahrtkosten Erstattet?

...zur Frage

Wie sieht es aus mit Befangenheit von Zeugen in einem Arbeitsrechtsprozess?

Ich habe nächste Woche eine Verhandlung gegen meinen ehemaligen Arbeitgeber, wegen ausständigen Lohnzahlungen. In dieser Verhandlung sollte mein Exfreund als Zeuge des ehemaligen Arbeitsgebers gegen mich aussagen. Ich habe mit meinem Exfreund noch ein Strafverfahren, wegen gewerbsmässigen Betrugs und gefährlicher Drohungen, wo noch die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft gegen ihn laufen. Kann man vor Gericht die Aussage dieses Zeugen ablehnen?

...zur Frage

Ist das Urteil irgenwo einsehbar?

Ich war heute bei einer Gerichtsverhandlung, als Zeuge. Nach einer halben Stunde musste ich den Raum verlassen, da mein Fall abgeschlossen war. Da der Angeklagte aber in mehreren Fällen angeklagt war, musste er bleiben.

Nun meine Frage, kann ich das Urteil irgendwo einsehen, immerhin war ich dabei, halt nicht bis zum ende.

(Amtsgericht Tiergarten)

Danke!

...zur Frage

Wie oft kann in einem Zivilprozess der Gerichtstermin verschoben werden?

. ..mein Termin (Zeuge) ist schon das zweite Mal ausgefallen. Beim ersten Termin ist die Beklagte nicht zur Verhandlung erschienen! (30 Min. vorher Attest eingereicht); der zweite Termin wurde einen Tag vorher d.das Gericht abgesagt (ich vermute, die Beklagte hat wieder ein Attest....) Total ärgerlich für mich, da ich meine Termine ändern musste, auch berufsmäßig! Wie oft setzt das Gericht einen neuen Termin an? Kann doch nicht monatelang so weiter gehen...? !

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?