Als welches Tier sollte man am besten wieder geboren werden?

15 Antworten

In der Religionsphilosophie ist das Wiedergeboren werden nicht das Ziel, sondern ein Übel. Es sollte das Ziel sein sich aus dem ewigen Kreislauf zu befreien und eben nicht wiederzukehren.
So sehen es zumindest die Rigveda, sowie der ursprüngliche Buddhismus.
Aber heutzutage wird ja wahllos nach Geschmack gewürfelt, wenn es um religiöse Vorstellungen geht, nach dem Motto: "Ich mach mir dir Welt Widdewidde wie sie mir gefällt..."
Das aber nur am Rande, da die Frage wahrscheinlich weniger religiös gemeint war als eher sinngemäß so: Welchges Tier wärst du gerne für ein Leben lang?
Meine Antwort darauf: Ein heiteres Schwingäffchen. durch den dichten Dschungel schwingen in höhster Geschwindigkeit klingt einfach atemberaubend. Mit den Sturzflügen eines Adlers könnte ich (als jemand der auch kein Fallschirmspringen muss) nicht viel anfangen.

Ansehen erwirbt man sich. Wer davon träumt, hat wahrscheinlich zu wenig davon.

PUNKT

P.S. Um Ansehen zu erwerben, muss man nichts spezielles sein oder erreichen. Es reicht, dass man nicht einknickt, wenn man zu sich selbst stehen kann/soll/muss/darf.

P.P.S. Denken ist ein Werkzeug. Mit einer Säge kannst du Feuerholz erzeugen oder dich selbst zerlegen. Wär' nicht das erste Mal.

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung

Und was hat das mit meiner Frage zu tun?

1
@Arbeitsloser123

Der DaumenHoch war ein Versehen.

Wenn du meine Antwort nicht verstehst, werde halt gleich Frührentner. Das kommt alle billiger.

0
@ThomasJNewton

Mit deinem arroganten Charakter hast du bestimmt ein sehr hohes Ansehen. Aber auch du wirst noch tief fallen.

0

Pfeilschwanzkrebs, Nautilus(Perlboot) vielleicht . Diese Tiere gibt es schon seit mehreren hundert Millionen Jahren auf der Welt. Oder auch als Hai. Die gibt es auch schon sehr lange. Gefährdet sind sie durch den Menschen aber schon. Ich persönlich glaube aber eher nicht an Wiedergeburt.

Ist nach dem Tod die Wiedergeburt laut dem Antiken Ägypten so schlimm statt wie ewiger Frieden?

Im Antiken Ägypten war die "Hölle", dass man wiedergeboren wird. Wenn man "gut" im Leben war, kommt man in den ewigen "Frieden". Ist das wirklich so schlimm auf der Erde immer wieder neu geboren zu werden? Auch wenn das Leben auf der Erde auch Leid, aber auch wieder Freude, mit sich bringt, ist es immer noch angenehmer, als wie in den heutigen Religionen (Hölle).

...zur Frage

Wiedergeburt = Widerspruch?

Ich habe über Wiedergeburt nachgedacht.

Es gibt ja Menschen, die glauben, dass sie nach dem Tod wiedergeboren werden. Für diese Menschen wird dies ein ähnlicher Trost sein, wie für andere Menschen ein Leben nach dem Tod im Himmel.

Für mich klingt das sehr unlogisch. Angenommen es gäbe tatsächlich so etwas wie Wiedergeburt - Ich denke, es gibt kaum einen Menschen, der ernsthaft behauptet, er könnte sich an ein vorheriges Leben erinnern.

.

Das kann dann eigentlich nur 2 Gründe haben:

  1. Selbst wenn man wiedergeboren wird, kann man sich nicht an das vorherige Leben erinnern. Damit ist man auch nicht mehr derselbe Mensch wie zuvor, damit meine ich natürlich nicht den Körper, sondern das Bewusstsein. Dies ist nicht mehr das gleiche. Wieso soll es also einen Trost darstellen? Für mich macht das keinen Unterschied zum “Im Nichts Verschwinden“.

  2. Jeder Mensch ist sozusagen die Erstausführung der Wiedergeburtsreihe. Er müsste also anschließend immer wieder als Tier wiedergeboren werden, denn selbst wenn ein Tier wüsste, dass es einmal ein Mensch war, könnte es dies den Menschen nicht mitteilen.

.

Worin also besteht der Trost, wenn man an eine Wiedergeburt glaubt? Oder meinen diese Menschen wirklich, sie könnten sich an ein früheres Leben erinnern?

.

Hallo Support - Ich suche Rat, denn ich durchschaue diese Logik nicht!=)

...zur Frage

Mal angenommen, dass man ständig wieder geboren wird - hat man dann überhaupt eine Wahl was das ewige Leben betrifft?

...zur Frage

Wenn ihr ein Tier wärt, welches wärt ihr dann?

Mal angenommen Ihr wärt als Tier geboren: Welches Tier wärt ihr dann gerne und warum?

...zur Frage

Reinkarnation einer Katze - Könnte sie zurück kommen?

Ich stelle mir die Frage, ob etwas wie eine Wiedergeburt mit dem damaligen Bewusstsein und auch mit dem Erinnerungsvermögen bei einer Katze möglich ist. Leider ist unsere liebe Katze Donna am Dienstag eingeschläfert worden. Sie war sehr krank und auch schon ziemlich alt (18 Jahre). Die Trauer macht mich sehr fertig. Es gibt da eine Vorstellung die ich mir in den Kopf gesetzt habe. Und sie ergibt ehrlich gesagt sogar Sinn für mich. Vorweg bitte ich, wer sich über mich nur lustig machen möchte oder mich für verrückt erklären mag, der soll das von mir aus tun. Er soll es aber für sich behalten.

Ich erläutere jetzt mal möglichst verständlich, was ich mir ehrlich gesagt in den kommenden Monaten oder Jahren vorstelle; Es wird eine Katze geboren. Eine Katze die 1:1 wie meine Donna aussieht. Sie hat auch das selbe Stimmmuster. Doch das Schicksal hat es vorgesehen, dass die Seele meiner Donna in diesen Körper einfährt und somit wiedergeboren wird. Wie schon gesagt, mit allen Erinnerungen und auch dem damaligen Bewusstein. Und durch die Verbindung zwischen mir und Donna wird das Schicksal sie auch wieder zu mir führen. Auf einer Weise geht mir diese Theorie durch den Kopf um besser mit der Trauer fertig zu werden. Auf der anderen Seite ist das dieser Gedanke der die ganze Sache als sinnvoll und möglich erscheinen lässt.

Was haltet ihr davon? Und wie steht ihr zum Thema Reinkarnation?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?