Als Vertriebsingeniuer habe Vorstellungstermin am 13.02 in Zürich.Hat jemand Erfahrung mit Schweiz bzw Zürich.Danke?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich kenne weder Ihren genauen Studiengang, noch Ihre Spezialkenntnisse, oder Ihr bevorzugtes Einsatzgebied. Aber mit einem Paar Verhaltenstips kann ich dienen. 

Schweizer sind geradlinig und konservativ. Sie sind viel mutiger als Deutschen, wenn es darum geht, ihre Meinung kund zu tun. Man sollte sich daher gut und neutral anziehen. "Gut" heisst hier: hochwertig, ohne Mode-Firlefanz. Vor allem die Schuhe sollten gediegen und gepflegt sein. Keine Sneaker, auch keine schwarze. 

Es macht sich gut, wenn Sie Familie haben. Schweizer Firmen stellen gerne Familienväter ein, weil sie davon ausgehen, dass die länger an einem Ort bleiben, und nicht "Jobhopping" betreiben. Vermeiden Sie alle Aussagen, woraus man schließen könnte, dass Sie sich je gegen die Eltern aufgelehnt haben, denn dafür haben unsere alpine Nachbarn gar kein Verständnis. Etwas wie "mit dem Wahl meines Studiums waren meine Eltern zwar nicht einverstanden, aber ich habe dennoch...." hat in Deutschland und in der Schweiz eine ganz andere Konnotation. In Deutschland hört der Gesprächspartner daraus, dass sein Gegenüber einen "eigenen Kopf" hat, und selbstständig Entscheidungen trifft, die auch in die Tat umsetzt, etc". In der Schweiz wird daraus: "ein Mensch ohne Respekt für Autorität, ohne Achtung vor seinen Eltern, ein eher schwieriger Typ". 

Natürlich kann man sich vornehmen, seine Eltern erst gar nicht zu erwähnen, aber auch das ist nicht so geschickt, denn die Schweizer sind echte Familienmenschen, und sie hören gerne, dass der "Deutscher" ebenso gestrickt ist, wo sich doch die Deutschen für eher "merkwürdig, kalt und arrogant" halten. Werden Sie also gefragt, warum Sie sich mit dem Standort Zürich anfreunden könnten, ist die Antwort nicht: "Damit ich dann mal schnell zum Skilaufen fahren kann", sondern: "Ab Zürich gibt es sehr gute Flugverbindungen nach XY, und dann kann ich meine Familie öfter besuchen". Ja, hört sich bieder an, aber die sind halt so.

Wichtig ist auch, den Sprachfluss dem Schwitzerdütsch anzugleichen: träge ist hier die Devise. Schweizer denken nach bevor sie sich äußern (exzellente Eigenschaft, sollten sich unsere Regierenden mal eine Scheibe abschneiden) und reden bedächtig aber präzise. Wenn die was sagen, ist meistens alles klar, weil sie keine Wischi-Waschi-Aussagen machen. Das ist gar nicht so einfach. Achte mal darauf, wie oft wir im Deutschen etwas unklar zum Ausdruck bringen, und wie viele überflüssige  Wörter wir benutzen. Die Schweizer verstehen es, in wenigen Sätzen viel zu sagen.

Sollten Sie zum essen eingeladen werden, dann bestellen Sie etwas in mittlerer Preislage. Keine Exotische Speisen, sondern etwas bodenständiges. Es bedarf wohl keine Erwähnung dass jeder Firmenchef exzellente Manieren voraussetzt. Nach dem Essen weder Schnapps noch Cappuccino bestellen, lediglich Espresso. 

Achten Sie auf ihre Körperhaltung: Rücken gerade, auch im Sitzen. Nicht wie ein Besen, aber auch nicht so lätschig  wie es sich heute in Deutschland eingebürgert hat. 

Viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jerkfun
07.02.2017, 13:56

Das ist eine ganz tolle Antwort die einer exakten Analyse gepaart mit einem praktischen Rat gleichkommt.Die Ausdrucksform ist ansprechend.

1
Kommentar von Aliyev
07.02.2017, 21:08

vielen Dank für tolle Antwort)

0

Ja, ich habe in der Schweiz studiert, und habe viele Erfahrungen gemacht, sowohl im privaten wie im beruflichen Bereich. 

Aus der Frage geht nicht hervor, was du eigentlich genau wissen möchtest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Aliyev
07.02.2017, 10:34

für mich ist wichtig, welche Fragen soll ich kennen?

0

Was willst Du wissen? Ich habe 7 Jahre in Zürich gearbeitet.....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Aliyev
07.02.2017, 10:37

Arbeitgeber hat mich über Jobbörse gefunden und kontaktiert.Und dann hat mir 15 Fragen über Vertriebs und Marketingstrategie.Ich habe geantwortet und dann der hat mich zum Vorstellungsgespräch eingeladen. Frage ist,wie ist hoch meine Chance?Danke

0

Ja, ich habe so meine Erfahrung mit Zürich und der Schweiz.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Aliyev
07.02.2017, 10:44

Sind Menschen in Team oder Arbeit hilfsbereit? 

0

Was möchtest Du wissen?