Als Vermieter in den Nebenkosten Strom mit einzufügen ist doch erlaubt oder ein User schrieb hier das es nicht möglich ist und manche schreiben doch?

7 Antworten

Wenn von Strom in den Nebenkosten die Rede ist, dann ist damit immer der Allgemeinstrom für das Haus gemeint, also fürs Treppenhaus usw. aber nicht der Wohnungsstrom.

Den Wohnungsstrom meldet man selber beim Stromversorger an und bezahlt an diesen, das ist so üblich. Und aus deinen Kommentaren sehe ich, dass dies bei euch auch so ist.

Das funktioniert nicht, die Stromkosten mit dem Vermieter zu verrechnen, denn du wirst mit Sicherheit so eine Vereinbarung im Mietvertrag nicht finden.

8

Hey renick ich als Vermieter kann doch so ein Vertrag erstellen also das man auch für den Strom bezahlen muss dem man in der Wohnung benutzt wie Licht im Zimmer oder von elektronischen Geräten also das in den Nebenkosten mit einzubeziehen ?

0
37
@Niiiikotiiin

Ja. Das ist erlaubt, wenn man eine solche Vereinbarung in den Vertrag schreibt. Aber warum sollte man sich als Vermieter damit belasten und es nicht dem Mieter überlassen, sind selber beim Stromversorger anzumelden?

In einem Kommentar hast du geschrieben, dass du wegen deiner Familie fragst, ob man die Stromkosten nicht dem Vermieter belasten kann. Worum geht es dir denn nun wirkich?

0
52
@Niiiikotiiin

Das wäre nur bei einem Unterzähler und nicht getrenntem Hauptzähler allein für diese Wohnung möglich. Vertragspartner des Versorgers ist ja dann nicht der Vermieter sondern der Mieter. Das wird er, sobald er Strom verbraucht an dieser Abnahmestelle.

0

Kommt darauf an, um welchen Strom es geht und was im Mietvertrag vereinbart ist. Allgemeinstrom wie Treppenhausbeleuchtung etc. ist natürlich erlaubt. Der Strom in der Wohnung wird oft selbstständig vom Mieter mit dem Versorger abgerechnet. Geht es darum?

8

Hey es geht darum in den Zimmern der Wohnung benutzen die Mieter ja Licht und fürs Handy aufladen zb ja auch Strom das kann ich ja in den Nebenkosten dazu berechnen lassen oder nicht ?

0
48
@Niiiikotiiin

Du als Vermieter bist Vertragspartner des Stromanbieters? Was ist im Mietvertrag zu den Nebenkosten vereinbart? Das ist entscheidend.

0
8

Hey also ich weiß nicht was sie meinen mit Vertragspartner wenn ich zum Beispiel den Strom bezahle kann ich dies ja auch in den Nebenkosten beanspruchen für den Mieter oder nicht ?

Und noch habe ich kein Vertrag wollte nur vorher fragen ob Strom allgemein mit bezogen werden darf also für den Mieter es mit in den Nebenkosten einzufügen

0
48
@Niiiikotiiin

Ich habe alles Relevante dazu schon geschrieben. Du fragst also fiktiv? Wie schon gesagt: Meistens ist es so, dass der Mieter selbst die Stromkosten innerhalb der Wohnung an den Stromanbieter bezahlt. Bezahlt der Vermieter, kann er das natürlich umlegen, wenn das so im Mietvertrag vereinbart ist (wobei normalerweise ein Verweis auf die Betriebskostenverordnung genügt).

0
64
@Niiiikotiiin

Haushaltsstrom gehört nicht zu den umlegbaren Nebenkosten gem. Betriebeskostenverordnung. Wenn Du den umlegen willst mußt Du das explizit im Vertrag vereinbaren.

1
48
@anitari

Stimmt, ein Verweis auf die Betriebskostenverordnung genügt in diesem Falle nicht.

1
8

Hey also kann ich es im Vertrag vereinbaren das der Mieter auch Strom für den Haushalt in den Nebenkosten bezahlen muss zum Beispiel wenn sie Licht benutzen oder ein Handy aufladen kostet ja alles Strom wieso wird sowas in den Nebenkosten nicht mit berechnet und möglich ist es wenn man es im Vertrag vereinbart ?

0

Hallo,

nein,da Verbrauchsabhängige Kosten wie

-Strom

-Gas

-Wasser

immer über eigene Zähler mit den Mietern abgerechnet werden müssen.

Nur wenn der Aufwand zur Ermittlung in einem krassen Mißverhältnis zu den Kosten steht, darf pauschal abgerechnet werden.

Dieses kann man aber bei Strom generell verneinen,da der Einbau von Zählern immer möglich ist und auch kaum Kosten verursacht.

Einzig die von allen Mietern zu tragenden Kosten wie zum B. Flur/Außenbeleuchtung können anteilimäßig auf die Mieter umgelegt werden.Trotzdem muss auch hier der Strom auch hier über einen seperaten Zähler erfasst werden.

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung
64
nein,da Verbrauchsabhängige Kosten wie
-Strom
-Gas
-Wasser
immer über eigene Zähler mit den Mietern abgerechnet werden müssen.

Wo hast Du denn den Dummfug her?

0
64
@OlafausNRW

Für die Abrechnung von Neben-/Betriebskosten gilt aber die Betriebskostenverordung und das BGB.

0

Was möchtest Du wissen?