Als Vegetarierin (14) zunehmen

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Mit 14 war ich auch total dünn, 48-49 kg bei 1,68 m Größe (und übrigens auch gerade Vegetarierin geworden, wobei ich aber vorher schon genauso dünn war), ebenfalls an der Grenze zum Untergewicht, aber kerngesund. Und letztlich ist doch nur das entscheidend, oder? Ich weiß wie das ist, wenn andere Leute denken man hätte eine Essstörung oder sonstwas, aber ignorier das einfach. Ich hab immer völlig normal gegessen, eher mehr als andere. Manche nennen das einen "guten Stoffwechsel", wobei das ja nicht unbedingt gut ist, wenn man Kalorie über Kalorie verschlingt, aber rein gar nichts ansetzt - in Wohlstandsländern zumindest ist das jedoch kein Problem. ;)

Was du versuchen kannst ist einfach mehr und regelmäßiger zu essen, aber dennoch gesund. Iss z.B. täglich eine handvoll Nüsse, z.B. morgens im Müsli, iss neben Gemüse große Mengen an Beilagen wie Kartoffeln, Quinoa u.ä., aber übertreib es nicht mit Fetten (also nicht so viel frittiertes oder gebratenes, auch wenn damit reichlich Kalorien kommen), benutze ein paar gesunde Fette wie z.B. Walnussöl oder Leinöl in Salaten, iss reichlich Obst. Kontrolliere z.B. auf Cronometer.com, ob du wirklich deinen Kalorientagesbedarf erreichst bzw. da du zunehmen willst übersteigst.

Ich bin auch vegetarierein und habe keine Probleme mein Gewicht zu erhöhen...das passiert bei mir leider eher ständig weil ich es liebe zu essen ;) Das du eine Tafel Schokolade nicht merkst ist klar. 200g Schoki können ja selbst wenn sie komplett in deinen Körper aufgenommen werden würde nicht mehr als 200 g auf der Waage ausmachen ;)

Zu deiner Frage: Wichtig ist es für dich viele Kalorien zu dir zu nehmen. Lebensmittel die gesund sind und trotzdem viele Kalorien haben gibt es durchaus! Was ich dir da empfehlen kann sind: - Nüsse - Avocados - Vollkornprodukte (auch Nudeln) - Bananen

Isst du nur keinen Käse oder generell keine Milchprodukte? An jede Soße ein Schuss Sahne schadet deiner Figur nämlich bestimmt auch nicht.

Außerdem enhalten Fruchtsäfte und smoothies viiiieeeele Kalorien die du prima trinken kannst. So brauchst du gar nicht mehr essen sondern trinkst die kalorien einfach nebenbei. Traubensaft hat z.B 60 kcal pro 100 ml

Ich esse keinen Käse, aber Milch und Eier. Quark, Schmand und son Zeug schmeckt mir nicht so. Danke!

0

Vielleicht solltest du dich mal von einem Arzt beraten lassen. Schließlich bist du noch in der Pubertät und in dieser Phase sind die Nährstoffe in Fleisch und Fisch wichtig für die Entwicklung. Es könnte ja aber auch andere Gründe für dein Problem geben, also lass dich beraten.

Lass dir von deinem Hausarzt mal etwas Blut abnehmen und alle Werte kontrollieren. Es liegt übrigens nicht am "Vegetarier sein". Du solltest dich dennoch ausgewogen ernähren, also die fehlenden Nährstoffe von Fleisch/Fisch/Geflügel durch vegetarische Kost ernähren. Ich bin selbst Vegetarier und habe das Problem nicht. Du bist mit deinen 14 Jahren natürlich auch noch in deiner Entwicklungs- und Wachstumsphase. Es ist daher möglich, dass dein Stoffwechsel sich noch verändert und es nur noch eine Frage der Zeit ist, bis dass du zunimmst. Bei mir war es damals so, dass ich immer sehr dünn war und irgendwann habe ich dann sehr viel zugenommen.. Sicherlich auch eine Hormonsache, da ich kein süßes oder fettiges Zeug esse, sondern hauptsächlich Abends Kohlenhydrate (Nudeln, Reis, Kartoffeln, Brot..) Dies ist allerdings arbeitsbedingt..

"also die fehlenden Nährstoffe von Fleisch/Fisch/Geflügel durch vegetarische Kost ersetzen" heißt es natürlich :-)

0

Wenn du sonst ausreichend isst, dürfte es kaum an der vegetarischen Lebensweise liegen.

Vllt. bis du einfach ein sog. "Hardgainer", also jemand der trotz ausreichender Ernährung einfach nur sehr schwer an Gewicht zulegt.

Unter Umständen könnte es auch ein Problem mit deiner Schilddrüse geben und bei vielen ändert sich die Gewichtszunahme auch erst nach der Pubertät.

Ich würde dir raten mal einen Arzt aufzusuchen und dich durchchecken zu lassen, um auszuschliessen, dass es ein gesundheitliches Problem gibt.

Ansonsten: iss viele Vollkornprodukte, Hülsenfrüchte, evtl. auch noch zusätzlich Eiweiss (Tofu/produkte), gib auch ruhig mal ein bisschen mehr Dressing in deinen Salat, mach dir ab und an nahrhafte Sahnesaucen mit Gemüse oder auch mal Sellerieschnitzel oder Gemüse in Ausbackteig, Pfannkuchen mit Schokosauce, etc. Auch Nüsse sind gute, fettreiche Nahrungsmittel.

Auch Sport - vor allem etwas wo du Muskeln aufbaust - kann helfen, deinem Körper mehr Substanz zu geben! Dabei musst dann natürlich darauf achten genügend zu essen!

Du kannst entweder zu einem Arzt gehen,der darauf spezialisiert ist. Bzw fettreiche Nahrung zu dir nehmen,oder einfach normal essen. Solange du aber nicht zu extrem dünn bist musst du dir aber keine sorgen machen.

Was möchtest Du wissen?