Als Vegetarier zu hohe Eisenwerte?

4 Antworten

Bin selber Vegetarier seit 14 Jahren, dazu noch Frau und spende regelmäßig Blut. Ich hab eigentlich auch immer gute Eisenwerte. Das hängt also nicht unbedingt immer mit dem Fleischkonsum zusammen. Kann sein, dass sich deine Eltern einfach nur Sorgen um dich machen, weil sie denken das man als Vegetarier unterversorgt ist.

Ich weiß schon dass es nicht mit dem Fleischkonsum zusammenhängt, aber er hat das anscheinend so betont als er mit meiner Mutter geredet hat... naja am Montag muss ich hin dann weiß ich genaueres

0

Ich bezweifle sehr, dass sowas überhaupt erlaubt ist. Der Arzt würde damit ja seine Schweigepflicht brechen.

Vegetarier und Veganer haben übrigens nicht häufiger Eisenmangel als Mischköstler, weshalb so ein Bluttest eigentlich nur dann sinnvoll ist, wenn man sich nicht ausgewogen genug ernährt oder bereits Symptome von Mangelerscheinungen hat (bei Eisenmangel wäre das z.B. Blässe, Müdigkeit, Konzentrationsprobleme, etc.). Nur als Veganer sollte man seinen B12-Wert bestimmen lassen. Ärzte haben selten Ahnung von Ernährung, da sie nun mal keine Ernährungswissenschaftler sind.

Erstens darf ein Arzt das nicht und zweitens ist THC allebestenfalls 36 Stunden im Blut nachweisbar, im Regelfall sogar nur 12- 24 Stunden.

Stimmt, wenn die Eltern eine Haarprobe verlangen sollte er sich Sorgen machen.

0

Zu den Eisenwerten: Der Arzt sollte dir sagen, ob sie nun zu hoch sind oder nicht, deine Ernährungsweise spielt dabei keine Rolle.

0
@primusvonquack

Ok danke, das beruhigt mich ... hast du eine Ahnung ob man das Rauchen von normalen Kippen im Blut sieht wenn ich jetzt seit ca 4 monaten 3 oder 4 Zigaretten am Tag geraucht habe?

0

Kann man bei einer Blutabnahme sehen, ob man raucht?

Morgen hab ich einen Termin zur Blutabnahme. Allerdings bin ich 17 und rauche, zwar nicht jeden Tag, jedoch habe ich heute EINE geraucht. Meine Frage ist es jetzt, ob man das im Blut nachweisen kann und wenn ja, ob der Arzt das meinen Eltern sagen muss? (und ja ich weiss, rauchen ist generell nicht gut, aber bitte jetzt auch keine Moralapostel )

...zur Frage

Als Vegetarier einen Vortrag über Vegetarier halten?

Also ich möchte auf keinen Fall missionieren ich werde versuchen die Leute ein bisschen vom Veggie sein abzuschrecken aber auch ein bisschen von der Massentierhaltung erzählen.

Und ich möchte auch gerne über die Komplikationen bei falscher vegetarischen Ernährung erzählen und halt sonst alles ich möchte das ziemlich interessant gestalten.

...zur Frage

Eisenwert im Blut zu niedrig?

Mein Arzt sagte mir das meine eisenwerte im etwas zu niedrig ist. Ich sollte mir Tabletten oder Saft aus der Apotheke dagegen holen und bald wieder zur Kontrolle kommen. Meine Frage ist nun wofür mein Körper dieses Eisen eigentlich benötigt? Ist es sehr schlimm?

...zur Frage

Wie kann ich meine Eltern überzeugen, mich komplett vegetarisch zu ernähren?

Hallo, bin bald 16 und männlich. Ich habe mich vor paar Monaten zu einer vegetarischen Ernährung entschieden. Meine Eltern fanden es nicht gut und haben mich ein paar Wochen so gelassen, weil sie dachten, es wäre eine Phase. Und gerade heute spielen sie sich jetzt deswegen verrückt. Sagen: Ja, wir schicken dich erstmal zum Arzt, damit er sagen kann, dass du dich ungesund ernährst und geben dir eine Therapie...... und dass ich der einzige Vegetarier in meiner Familie bin und sie es nicht zulassen. Mich regt es sowas von auf, ich habe mich freiwillig dazu entschieden (hab ich auch gesagt) und daran können sie nichts ändern. Was soll ich jetzt machen? Ich esse aber trotzdem auf keinen Fall Fleisch. Soll ich zum Arzt gehen und halt Blut kontrollieren lassen? Oder soll ich mich einfach weigern?

...zur Frage

Blut husten von Rauchen?

Ich bin 15 und ein Junge. Ich habe letzte Woche mit einem Freund gekifft und seitdem binich kurzatmig und hab gerade eben gehustet und es war Blut dabei! Ich hab aber Angst meinen Eltern davon zu erzählen weil beim Arzt bestimmt erkannt werden wird das ich kiffe..

...zur Frage

extreme Müdigkeit, energielos und schlapp/schläfrig, obwohl genug Schlaf& Bewegung, Ernährung etc?

Mein Problem genauer beschrieben:

Ich habe öfter so Phasen, wo ich einfach null komma null Energie habe, ich bin müde bis zum Umfallen, mein Kopf könnte einfach nur auf den Tisch knallen und ich wegdösen.

Ich bin 17 und gehe in die Schule, meistens nach der dritten oder vierten Stunde bin ich so erschöpft, das mir fast schwindelig ist, ich habe Kopfschmerzen und ich kann einfach nicht mehr!! Konzentration ist dann sowieso im Keller genauso wie meine Laune://

Es macht mich krank. Auch wenn meine Freundinnen nach der Schule mit mir etwas unternehmen wollen oder lernen wollen, etc, ich würde zwar extrem gerne, aber es ist so als wäre mein Akku zu 100% verbraucht und ich hätte nichts mehr übrig. Zuhause brauche ich dann erst mal um die 2 Stunden Pause und dann ist manchmal eh schon der ganze Tag weg.

Vorgestern zum Beispiel, habe ich nach der Schule 2 Stunden geschlafen, in letzter Zeit ist es noch extremer. Heute in der Schule, bin ich die letzten 2 Stunden praktisch nur am Tisch gelegen.

Falls das jemand auf die Ernährung oder ähnliches schieben will, ich ernähre mich ausgewogen und gesund, ich esse viel, nicht sehr übertrieben viel haha. ich trinke hauptsächlich Wasser und davon auch genug am Tag.

Ich habe genug Schlaf, täglich um die 6-8 Stunden, am Wochenende noch mehr. Ich mache um die 4 mal in der Woche kleine Workouts, bin genügend oft an der frischen Luft und ich skateboarde gern, (aber nicht sehr viel). also da passt auch alles.

Vor nicht so langem war ich Blut abnehmen um da zu schauen, ob alles ok ist, alles perfekt im grünen Bereich. (Ich bin Vegetarier und meine Eltern haben befürchtet ich hätte nicht genug Eisenversorgung, aber nein. Falls doch einmal, ich nehme Eisentabletten.)

Eine zusätzliche Info, ich bin HSP, (=eine hochsensible Person) (keine Krankheit, kein Defizit!!) Vielleicht ist es deswegen verstärkt bei mir? Hab auch Schlafprobleme deswegen und nehme unter der Woche, nicht immer, Baldriparan, Tabletten mit Baldrian, was zur Beruhigung und zum leichter und schneller Einschlafen hilft.

Mehr fällt mir nicht ein, aber mein Vater meint, langsam ist es nicht mehr normal und er möchte mit mir zu einem Arzt oder so...

Ich wäre sehr dankbar für alle Antworten oder Ratschläge und ähnliches. Übrigens, welchen Art Arzt oder was auch immer müsste ich da überhaupt aufsuchen?

Viielen Dank im Voraus, Lena xx

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?