Als Vegetarier mit Leder Arbeiten?

...komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Wenn jemand zu mir kommen würde, ohne gute Begründung, würde ich auch nein sagen.

Was hast du ihr denn als Grund genannt?

Sage der Lehrerin offen, dass du (schon länger) Vegetarier bist und es daher nicht willst. Zudem könntest du evtl. sagen, dass du dich vorher nicht getraut hast das zu sagen, damit sie nicht denkt es wäre nur eine Ausrede, weil du deinen Willen nicht bekommen hast.

Meine beste Freundin benutzt auch kein Leder (egal ob bei Schuhen, Taschen, Gürteln,...), da sie Vegetarierin ist. Zudem isst sie auch keine Gelatine (z.B. in Gummibärchen), keinen Käse mit tierischem Lab oder roten Farbstoff aus Flöhen.  

Wenn du wirklich nicht willst verweigere es und lebe damit, dass du dafür eine 6 bekommst. Immerhin musstest du dadurch deine Werte nicht verraten.

Ich habe sie nur gefragt ob es eine Alternative zu echtem Leder gibt und garnicht erwähnt das ich es nicht benutzen möchte

0
@LxxL194

ich würde dann einfach noch mal zu ihr gehen und das klarstellen.

Sie wird vermutlich gar nicht daran denken, dass jemand das aus persönlichen Gründen nicht bearbeiten will. Selbst viele Vegetarier nutzen ja trotzdem Leder.

Sie hat vermutlich keine Alternative einfach so, da Leder ein sehr spezielles Material bei der Bearbeitung ist, wo auch mir spontan nichts vergleichbares einfällt. Es kann auch sein, dass noch nie jemand davor nach einer Alternative verlangt hat... ;)

0

Also ich arbeite etwas mit Leder, deshalb weiß ich, dass es mit vergleichbaren Alternativen leider echt begrenzt ist.

Es gibt natürlich Kunstleder, dass von der Oberfläche her ähnlich ist. Jedoch wird es meistens ganz anders verarbeitet, da es "ausfranzen" kann wie Stoff, und in den meisten Fällen gesäumt werden muss. Auch gibt es meines Wissens Kusntleder nur bis zu einer bestimmten Dicke. Das kannst du vorschlagen, wenn du vielleicht anbietest den Mehraufwand des Säumens zu Hause selbständig zu übernehmen o.ä.

Eventuell würde Neopren gehen, da man das nicht säumen muss und es dicker ist. Allerdings fürchte ich dass deine Lehrerin das auch nicht zulassen wird, da man es meines Wissens viel leichter nähen kann als Leder. 

Vielleicht findest du Gummimatten oder ähnliches, die eine ähnliche Konsistenz wie das Leder der Lehrerin haben, das könnte ich mir noch am ehesten vorstellen.

Wenn deine Lehrerin gar Punzierungen ("Lederprägung") machen will, gibt es meines Wissens keine Alternative. 

Nur wer spricht, dem kann geholfen werden.

Also sprich sie sachlich darauf an, ohne Vorwürfe und offene oder versteckte moralinsaure Anspielungen. Dann sollte es mich wundern, wenn sie nicht darauf eingeht.

Frage, ob nicht ein Ersatzmaterial möglich wäre. Alcantara z.B. sieht aus wie Wildleder und faßt sich auch fast so an.

Guckst du hier:

http://www.leder-info.de/index.php/Alcantara

Wenn man mit einer Alternative so eine Bitte formuliert, sind die Erfolgsaussichten besser.

Was möchtest Du wissen?