Als Untermieter Nachmieter suchen?

3 Antworten

Deine Vermieterin (die Hauptmieterin) braucht sich nicht auf einen Nachmieter einzulassen. Sie entscheidet selbst, ob sie ueberhaupt noch einmal vermieten will und wenn ja, an wen. 

Laesst sie sich nicht auf einen von dir vorgeschlagenen Nachmieter ein, wirst du um die Einhaltung der Kuendigungsfrist nicht herum kommen und bis zu deren Ablauf Miete und - sofern vereinbart - Nebenkosten zahlen muessen. 

Aktuell kannst du fruehestens zum 31.10. kuendigen. Dazu muss deine schriftliche Kuendigung spaetestens am 3. August bei deiner Vermieterin eingehen.

Ich gehe davon aus, dass du deine Raeume unmoebliert angemietet hast. Solltest du sie jedoch moebliert angemietet haben, haettest du eine sehr viel kuerzere Kuendigungsfrist.

Oder darf ich offen sagen ich zahle ab 01.08 nicht mehr da es genug Bewerber gibt

Darfst Du nicht. Selbst wenn es huderte Bewerber gäbe.

Unter- oder zwischenvermieten darfst Du auch nur mit Zustimmung deiner Vermieterin.

Meine Frage nun ist, ob ich selbst einen
"zwischenmieter"/"nach/untermieter" finden darf der in den drei Monaten
hier lebt, und weiter hier lebt oder darf meine Mitbewohnerin mir das
verweigern?

Selbstverständlich darf sie das verweigern.  Würdest du dir gern in DEINER Wohnung von jemandem Unbefugten vorschreiben lassen, wer dort wohnt? Es entscheidet allein die Hauptmieterin, ob und an wen vermietet wird. Du hast da keinerlei Rechte.

Als Zwischenmieter Untermietverhältnis vorzeitig beenden?

Hallo, derzeit wohne ich zur Zwischenmiete noch bis ende Juni 2015. Das Problem ist, dass sich die Mitbewohnering (eine 2er WG) aus wirklich unsagbar schrecklicher Drachen entpuppt hat. Dies erschwert das Zusammenleben enorm, bzw. macht es mir in jeglicher Hinsicht unmöglich. Zudem schläft ihr Freund ständig mit in der insgesamt 40 qm Wohnung. Leider kann man mit dieser Person auch nicht sachlich reden. Es ist keine Laune aus der heraus mir an einer Beednigung des Mietverhältnisses gelegen ist.

Gibt es jemanden, der schon mal die gleiche Erfahrung gemacht hat und kann mir sagen, wie ich irgendwie aus dem Vertrag rauskomme. Laut Mietvertrag (siehe Bild) kann ich nicht vorzeitig kündigen.

Die Vermieterin ist in Kanada und kann auch nicht 2 Haushaltführungen bezahlen. Ist ja auch verständlich. Die Möglichkeit einen anderen Zwischenmieter zu stellen scheidet aus, weil meine jetzige Mitbewohnerin absolut dagegen ist und meine Vermieterin das auch nicht möchte.

Wie gesagt, vielleicht weiß jemand Rat.

...zur Frage

Neuer Vermieter duldet keinen Untermieter mehr - rechtens?

Hallo, unsere WG hat ein kleines Problem:

Wir wohnen zu viert in einer Wohnung eines Mietshauses. Eine Mitbewohnerin wird Mitte Februar für ein halbes Jahr ins Praxissemester gehen, für die Zwischenzeit haben wir uns einen Zwischemieter gesucht.

Das war bisher kein Problem für den Vermieter.

Jetzt haben wir aber die Nachricht bekommen, dass das Haus verkauft wurde und einen neuen Vermieter bekommt, der mit Zwischenmiete nicht einverstanden ist. Er würde es nur so dulden:

Für das betroffene Zimmer gibt es eine Mieterhöhung von über 50€ kalt plus seperate Warmkosten, es wird als praktisch als "eigene Wohnung" behandelt. Diese Mietkosten bleiben dann bestehen, auch wenn meine Mitbewohnerin wieder da ist.

Da meine Mitbewohnerin nach diesem halben Jahr wieder einziehen will und das viel zusätzliches Geld ist, was nur sie zahlen müsste, können wir das nicht mitmachen.

Ist das überhaupt rechtens?

Mit dem alten Vermieter und der Maklerin, die wir ja bis jetzt noch haben, war Zwischenmiete ja kein Problem und die ganze Sache war schon abgesprochen.

Es ist auch ein Problem in der Zukunft, da wir bald alle ins Praxissemester müssen und gerade dann kein Geld für eine Mieterhöhung haben.

Ich hoffe, hier kann uns jemand helfen, da das Haus in genau einer Woche den Vermieter wechselt.

LG, Apfelziege

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?