Als Untermieter bei mehreren Hauptmietern. Von wem bekomme ich die Kaution?

3 Antworten

Du hast als Mieter der Vermieterpartei treuhänderisch eine Mietsicherheit (Kaution) übergeben. Die Vermieterpartei war nach Übergabe der Kaution gehalten, diese insolvenzsicher auf einem Konto getrennt von ihrem Vermögen anzulegen. Vermutlich hast du diese Anlage nicht geprüft.

Die Vermieterpartei hat dir gegenüber nach Mietende die Kaution abzurechnen. dabei ist der Zeitraum nach Mietende nicht gesetzlich fixiert. Vermutlich hattest du einen Pauschalmietvertrag abgeschlossen, so dass keine Abrechnung der Betriebskosten notwendig wird. Wenn die Übergabe der Mietsache nach Mietende an die Vermieterpartei ohne Forderungen der Vermieterpartei erfolgte, dann muss die Vermieterpartei an dich die verzinste Kaution spätestens 6 Monate nach Mietende zurückgeben.

Eine gesamtschuldnerische Haftung der beiden Vermieter liegt nicht vor, weil die Kautionsübergabe die Vermieter nicht in ein Schuldverhältnis befördert. Deine Schreiben an die Vermieterpartei sind also jedem der Vermieter nachweislich am besten als Einwurfeinschreiben zuzustellen.

Moin,

die vermieter (also die Hauptmieter) sind im Verhältnis zu dir, gesamtschuldner. Das bedeutet, du kannst dir einen aussuchen, von dem du es forderst (evtl derjenige, der solventer ist oder sich wer darauf einlässt zu zahlen) und forderst den auf, dir deine gesamte Kaution (also in voller Höhe) auszuzahlen. Dieser kann dann im „innenverjältnis“ vom anderen Hauptmieter Regress fordern. Das brauch dich dann aber nicht mehr zu interessieren.

idR darf der Vermieter übrigens die Kaution für ca ein halben Jahr einbehalten um evtl noch anstehende Forderungen damit abzugleichen.

Wenn beide Hauptmieter deine Vertragspartner sind, sind sie gesamtschuldnerisch für die Rückzahlung verantwortlich.

Hoffentlich hast du auch darauf bestanden, dass sie die Kaution als "Sondervermögen" behandeln. So dass sie auch zur Verfügung steht, wenn du sie zurück haben willst.

Als Untermieter nur Vertrag mit einem von zwei Hauptmieter unterzeichet, dieser daher nicht gültig?

Hallo zusammen,

ich bin Untermieter in einer 2er WG, zuvor wohnten hier noch beide Hauptmieter in der Wohnung. Einer von beiden ist ausgezogen und der der noch in der Wohnung wohnt hat das freie Zimmer an mich untervermietet. Dabei ist der alte Mitbewohner noch mit Hauptmieter, sprich zwei Hauptmieter. Blöder Weise hat den Untermietvertrag nur mein jetziger Mitbewohner unterschrieben... Habe ich so überhaupt Anspruch auf die Kündigungsfrist, bzw. ist der Untermietvertrag so überhaupt gültig? Ich mache mir ein wenig Sorgen, nachdem ich da etwas von Bekannten gehört habe...

...zur Frage

Untermieter hat sich nicht abgemeldet?

Ich bin Hauptmieter. Mein Untermieter hat sich nicht abgemeldet und ist in sein Land zurückgekehrt. Den Vermieter habe ich schon darüber informiert. Ist es ein Problem? Kann ich als Hauptmieter oder der Vermieter ihn abmelden? Und wie kann ich prüfen wer ist in dieser Wohnung angemeldet ?

...zur Frage

Mietvertrag änderung Wohngemeinschaft?

Hallo,

Ich wohne derzeit in einer 3er WG, Ich und eine Mitbewohnerin sind als Hauptmieter im Vertrag, die Andere als Untermieter. Jetzt ziehen sowohl eine der Hauptmieterinnen und eine Untermieterin aus. Für beide gibt es schon neue Mitbewohner. Was genau kommt jetzt wegen des Mietvertrages auf mich zu?

Wird ein komplett neuer entstehen oder werde ich Hauptmieter bleiben und die beiden anderen als Untermieter eingetragen?

Vielen dank!

...zur Frage

Kaution bei Auszug des Untermieter?

Ich habe längere Zeit in einer WG gelebt - diese hatte 2 Hauptmieter und ich war Untermieter - allerdings hatten wir keinen Vertrag dafür, lediglich die Hausverwaltung wurde über die Aufnahme eines Untermieters informiert.

Zu Beginn des Mietverhältnisses habe ich den Hauptmietern eine Kaution von 1.000€ überwiesen. Nach meinem Auszug vor nun über 3 Monaten weigern sich diese, mir diese zurück zu zahlen (ohne Begründung, Ausreden wie sie hätten das Geld gerade nicht etc. - es gibt keine Mängel). Beweisen, dass die Kaution überwiesen wurde kann ich mit einem Bankauszug natürlich. Allerdings gibt es wie oeben erwähnt keinen Mietvertrag zwischen uns.

Habe beiden mehrmals kontaktiert bezüglich der Überweisung.

Was sind nun meine rechtlichen Möglichkeiten?

...zur Frage

Mitbewohner zahlt Kaution nicht - Polizei melden?

Ich (20) bin in eine Art Dilemma gelangt. Seit 2,5 Monaten habe ich zwei neue Mitbewohner in unserer WG. Und seit Tom (19) einen bestimmten Unfall erlitten hat, taucht er nicht mehr zuhause auf, versteckt sich bei irgendwelchen anderen Leuten. Er zahlte eine Monatsmiete zuerst gar nicht, weshalb wir sie fuer ihn vorab gezahlt hatten. Haben sie dann nen Monat spàter wiederbekommen. Und die Mietkaution hätte er schon längst an den vorherigen Mitbewohner zahlen muessen. (Regelung wurde von ihn im Mietvertrag unterschrieben), tut er aber nicht. Er antwortet auf Whatsapp Nachrichten nicht und telefonisch ist er erstrecht nicht zu erreichen/ruft nicht zurück. Er ist psychisch sehr stark beeinflusst und der Vorfall hat ihn sehr deprimiert. Mein anderer Mitbewohner Mark (25) verzieht sich pfleglich aus der Sache, fährt jedes Wochenende zurück zu seiner Familie und lässt mich dauerhaft im Stich mit dieser Situation und mit allgemeinen WG Angelegenheiten. Der Vermieter wendet sich bei allmöglichen Fragen an mich und ich habe meistens selbst keine große Ahnung. Ich möchte Tom eigentlich irgendwie helfen, aber er schuldet einem anderen Typen fuer die WG nunmal 750€ für Kaution und Möbel. Soll ich die Polizei alarmieren mit dem Hintergedanken Tom zu helfen?

Er ist nicht mein Untermieter

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?