Als übergewichtige täglich 15 km Fahrrad fahren, wie soll ich das angehen/ mich vorbereiten?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo,

es kommt meines Erachtens auch auf ein grundlegend gepflegtes Fahrrad an. Sonst verlierst du sehr schnell die Freude am Radfahren. Achte darauf, dass das Rad leicht läuft. Dazu gehört, dass die Reifen genug Luft haben, und die Kette geölt ist. Die Schaltung soll gut eingestellt und leichtgängig sein. Achte darauf, dass du bequem auf dem Rad sitzt, du kannst die Sattelhöhe und Lenkerhöhe, ggf. auch die Lenkerneigung anpassen. Ein Fahrradhändler kann auch dabei helfen, das Rad so einzustellen, dass du eine optimale Kraftübertragung erzielst.

Das alles Sind Maßnahmen, die möglich sind, selbst bei einem alten Rad und ohne groß Geld in die Hand zu nehmen.

Viel Spass beim Rad fahren.

Fahr das einfach mal testhalber völlig Zeitdruck 

Ich selber hatte gute 50kg Übergewicht und 0 Sport Erfahrung und sich habe ich mit dem Rad von Anfang an problemlos 10km geschafft! Ich war ziemlich erstaunt wie "leicht" Radfahrer ist! 

Versuch es einfach mal! 

Aber am Anfang nur 4km ! fahren - du musst ja auch wieder zurück ;-) 

Fahr die Strecke vorab einmal ab, damit du in etwa einschätzen kannst, was an Zeit dabei drauf geht.

Pack dir was zu Trinken ein und Wechselsachen für die Arbeit, damit du nicht verschwitzt auf Arbeit rumrennen musst.

7,5 km sind auf dem Fahrrad nicht soviel, wie es dir im erstem Moment erscheint. Wenn das also eine Strecke mit wenig verkehr und Verkehrsführung ist ist das Ok. Eine Stadtstrecke mit Ampeln, ständigem Anhalten und weiterfahren ist bei weitem anstrengender.

Bei einer weitgehend flachen Strecke spielt das Gewicht keine große Rolle. Schon nach ein paar Tagen wird sie die Strecke locker in einer halben Stunde schaffen.

Dann allerdings ist es mit dem Trainingseffekt auch schon vorbei. Die Strecke bietet zu wenig Widerstand. Gut für die allgemeine Fitness und Gesundheit aber Abnehmen z. B. kann man so nicht. 

0

Mit kurzen strecken anfangen und dan immerwieder steigern. Am besten du hast ein gescheites Mtb oder Rennrad

Rennrad mit schmalen Reifen ist für einen Übergewichtigen absolut nichts. Hier sollte es was robustes mit Gängen sein.

2
@berlina76

Rennrad + Übergewicht sieht voll bescheuert aus und ein Mountainbike bremst auf Asphalt mehr als es rollt. Zum Fahrrad hat der Tilfürst schon gut geantwortet.

Es ist allerdings so, dass nicht nur das Fahrrad gut eingestellt und technisch ok sein muss, die Fahrerin selber muss sich auch anpassen. Die bequemste Sitzposition ist nicht die vorteilhafteste. 

0

Was möchtest Du wissen?