Als Tourist Eheschliessung in Dänemark und direkt nach Deutschland ziehen und Aufenthaltserlaubnis beantragen und bekommen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ein Schengenvisum berechtigt nicht zur Eheschließung. Da muss deine Freundin sich schon ein nationales Visum für Dänemark besorgen.

Die Ehe in Dänemark muss hier dem Standesamt angezeigt werden und erst dann kann deine Freundin eine Aufenthaltserlaubnis für Deutschland beantragen, dazu gehört deine Erklärung zur Kostenübernahme. Dann kann sie ein Visum für Deutschland in Russland beantragen und einreisen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dimawowaputjew
18.09.2016, 10:42

Zur Eheschließung ist man sehr wohl berechtigt, egal ob Schengenvisum, kein Visum oder, ob man Flüchtling oder sogar illegal ist! Da Recht zu heiraten hat nämlich mit den aufenthaltsrechtlichen Bestimmungen wenig zu tun. 

Und in Dänemark braucht man kein dänisches Visum, um dort zu heiraten! Man kann mit einem Schengenvisum dort ein Hotelzimmer mieten und sich ganz entspannt mit den entsprechenden Dokumenten (Ehefähigkeitszeugnis des deutschen Partners, Bescheinigung über das Nichtvorliegen einer Eintragung im Personenstandsregister und Geburtsurkunde des russischen Partners) im Standesamt trauen lassen. Die Trauzeugen werden von der Gemeinde gestellt, sofern keine eigenen vorhanden sind. Kosten tut der Spaß ca. 40€ Gebühren.

Dänische Personenstandsurkunden werden in Deutschland ohne weitere Legalisierungen anerkannt. Auf Bornholm und in weiteren süddänischen Gemeinden sind die Heiratsurkunden u.A. in deutscher Sprache ausgefertigt, somit muss man diese noch nicht mal übersetzen lassen.

Und man muss nicht unbedingt wieder ausreisen! Das gibt das Aufenthaltsrecht nicht her. Nämlich dann, wenn die Ehe bereits in Deutschland gelebt wird, ist eine Ausreise und das Beantragen eines neuen Visums unverhältnismäßig/unzumutbar. Und als Ehepartner muss man keine Kostenübernahmeerklärungen und sonstigen Mist abgeben, denn man ist per Gesetz, allein aufgrund der Ehe bereits verpflichtet. 

Die Ausländerbehörde kann sich maximal aufregen, dass bei Beantragung des Visums ein falscher Zweck der Reise angegeben wurde, doch das wäre eine Straftat und müsste von einem Richter auch so beurteilt werden. Und es ist nunmal nicht verboten, sich während eines Studienaufenthalts, eines Praktikums oder auch nur während einer längeren Reise zu verlieben und den Entschluss zu fassen, zu heiraten.

Deine Behauptungen sind also fast alle falsch.

0

unbefristet wird Sie erstmal nicht bekommen; ist sie der deutschen Sprache mächtig? was die Papiere angeht: http://toender.dk/burger/heiraten/heiraten?language=de 

etwas schwierig um an die benötigten Papiere zu kommen

die AE kann auch auf ein Jahr befristet werden. 

Götheinstitut Sprachkurs A1

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das wird mit hoher Wahrscheinlichkeit so nicht funktionieren.

Welche Nationalität hast Du?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ronbonqqq
16.09.2016, 02:52

Wieso nicht? Ich, die Belgische Nat.

0

Was möchtest Du wissen?