Als Tankwagenfahrer anfangen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hi Christian,

ich arbeite jetzt seit ca. 6 Jahren in der Tankstellenbelieferung. Ich muss sagen, ich wurde in dieser Zeit genau zwei mal kontrolliert, beide male Feiertags wegen der Ausnahmegenehmigung. BAG und Polizei kennen ihre Pappenheimer und diese werden dann natürlich regelmäßiger kontrolliert.

Zeitdruck spielt bei uns eine untergeordnete Rolle, Sicherheit steht an erster Stelle (Land- und Bundesstr. 60 km/h, Autobahn 80 km/h abgeregelt), aber das ist wie überall von Spedition zu Spedition unterschiedlich.

Esso, Shell, Aral usw. fahren nicht selbst, sie werden wie du schon angedeutet hast durch Speditionen beliefert. Esso z.B. wird im Norden durch Hoyer und im Süden durch Transfor beliefert.

Zu deiner letzten Frage... Du benötigst auf jeden Fall den ADR-Schein Basis + einen Aufbaukurs für Tank, du brauchst einen sauberen Verkehrsregisterauszug und ein sauberes Führungszeugnis.

Hoffe ich konnte dir weiterhelfen, kannst mich gerne anschreiben falls du noch Fragen hast...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dass Du als Tankwagenfahrer keine Probleme mit der BAG hast, halte ich mal für ein Gerücht. Gerade wenn Du Gefahrgut transportierst ist die BAG genau der richtige Partner für Kontrollen. 

Ich arbeite in der Warenannahme eines Betriebes, der unter anderem auch mit Gefahrgut beliefert wird (Lösungsmittel, Verdünnung etc.) Nach Auskunft eines Fahrers, der mich regelmäßig beliefert, wird gerade er durch die BAG kontrolliert. Denn gerade die kennen sich mit den spezifischen Vorschriften aus. Und dann dauert eine Kontrolle (nach Angaben des Fahrers) durchaus schon mal 3-4 Stunden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?