als student wohnung kaufen möglich?

5 Antworten

wäre es möglich mit diesen "einnahmen" (ausbildungsgehalt+bafög+ zuschuss von den eltern monatlich 200 euro = im 1. jahr 1447, dann im 2. 1547 und dann im 3. 1647 euro im monat), statt dem vermieter das geld aufs konto zu pumpen, eine eigene wohnung zu kaufen, bzw. würde der kredit dafür genehmigt werden, wenn man bspw. noch ein eigenkapital von 10000 euro hätte?

Das ist kaum zu schaffen, bzw. eine Bank wird da nicht mitmachen.

Da müsste man schon viel mehr Eigenkapital haben.

Also rechnen kannst du, Hut ab. Bau dir doch mal eine Excel-Tabelle auf, in der du das durchrechnest: Wie viel eine kleine Wohnung kosten würde, wie hoch die Differenz zwischen Eigenkapital und Kaufpreis plus Nebenkosten (Grunderwerbsteuer, Makler, etc.) sein würde, für die du ja dann den Kredit aufnehmen müsstest. Dann nimmst du Laufzeit des Kredits vllt. 20 Jahre und googelst nach dem aktuellen Immobilienkreditzins (3,3%? Im Moment extrem günstig), dann kannst du dir ausrechnen, wieviel im Monat du für Zins und Tilgung aufbringen müsstest und ob du das hinkriegst.

Wenn du im Studium tatsächlich die Finanzierung realisieren könntest (eigentlich unmöglich), wäre eine eigene Immobilie sehr schnell ein "Klotz am Bein".

Du weißt doch gar nicht wohin dich dein Studium verschlägt, und wo du später einen adäquaten Job findest.

Eine Immobilie kannst du auch wieder verkloppen, wenn sie lästig wird.

0

Wohnung als Kapitalanlage, Frage zur finanzierung?

Hallo, ich habe die Möglichkeit eine Wohnung in erstklassiger Lage zu kaufen. Der Kaufpreis beträgt 150.000 Euro, mein Nettoeinkommen beträgt 1800€. Ich würde die Wohnung gerne als Kapitalanlage nutzen und sie vermieten. Ich habe bei einer Bank nachgefragt, mein Einkommen reicht nicht aus um diese Wohnung als Kapitalanlage zu finanzieren (man braucht mindestens 2500€ Netto), jedoch wenn ich selber sie bewohnen würde, würde es funktionieren. Kann ich das pauschal jetzt komplett vergessen meine Wohnung zu vermieten oder gibt es Banken die es mit meinem Netto einkommen zulassen diese Wohnung zu vermieten ? Achso Eigenkapital beträgt knapp 30-40.000€. Danke schomal für eure Hilfe

...zur Frage

Muss Vater Bafög-Betrag UND Unterhalt zahlen?

Hallo!

Ich hab vor kurzem Bafög beantragt. Meine Eltern sind geschieden. Vom Bafög-Amt bekomme ich knappe 500 Euro, von meinem Vater (da er etwas mehr verdient) die restichen 100 Euro (also insg. Höchstsatz von 597 Euro). Zusätzlich hat mir mein Vater immer Unterhalt von 250 Euro gezahlt. Nun meine Frage: Muss mir mein Vater ab jetzt nur noch - die 100 Euro pro Monat zahlen (statt vorher 250 Euro) oder - die 100 Euro PLUS die 250 Euro Unterhalt? oder - insgesamt 250 Euro (also der Bafög-Betrag von 100 Euro ist schon miteingerechnet)

Das zuständige Bafög-Amt meinte, er müsse mir nur die 100 Euro pro Monat zahlen (da das ja jetzt der Betrag ist, den er mir durch Bafög zu zahlen hat). Aber was ist mit Unterhalt? Wäre das nicht etwas ungerecht, wenn er mir vorher immer 250 euro gezahlt hat, aber jetzt nur noch 100 Euro zahlen muss? Das wäre doch schon etwas wenig. Brauche ja jetzt nicht weniger Geld wenn ich studier (ganz im Gegenteil).

Wäre super, wenn sich da von euch jemand auskennen würde :-) Hab das Gefühl das Bafög-Amt kennt sich auch nicht wirklich aus.

Vielen Dank schon mal für die Anwort(en)!

Lg

...zur Frage

Ausbildungsgehalt reicht nicht

Hallo, ich bin in einer Ausbildung als Bürokaufmann. Ich verdiene jetzt (1 Lj) knapp unter 280 Euro netto, in einem Monat komme ich ins 2 Lj und bekomme dann ganze 30 Euro brutto mehr. Das reicht überhaupt nicht, ich muss Autoversicherung + Steuern bezahlen und Handyvertrag etc. Ich weiß das die Ausbildungsjahre keine Herrenjahre sind, aber wenn man die ganze Woche arbeiten geht möchte man auch ein bisschen was davon haben. Das ist meine erste Ausbildung. Kann man auf irgendwelche staatlichen Unterstützungen hoffen?

...zur Frage

Wie muß ich beim Immobilienkauf vorgehen?

Hallo miteinander Ich habe mir eine Wohnung zum Kauf angesehen und es hat mir gefallen zum Kaufen. Es ist auch für diesen Preis mir Wert. Das Objekt kostet 110.000 Euro inklusiv Nebenkosten. Dieses Objekt wird über mein Vater finanziert, da ich keine festen Arbeitsverhältnis habe und als Zeitarbeiter angestellt bin. Ich habe auch etwa 30.000 - 40.000 Euro eingespartes Geld die ich als Eigenkapital benutzen kann. Jetzt zu meiner Frage: Wie geht man beim Wohnungskauf als erstens vor? Mit der Besichtigungstermin ist mir bekannt. Was kommt alles danach? Muß ich mich gleich unter Druck stellen und die Wohnung an dem Tag gleich Reservieren ohne eine Nacht darüber nachzuplanen oder darf ich auch eine zweite Besichtigung mit Gutachter machen, das die Wohnung auf Mängel und Schäden prüft? Ich würde mich sehr über eure erfahrenen und zahlreichen Tipps freuen und bedanke mich an alle. Gruß

...zur Frage

Kredit für Eigentumswohnung trotz schlechtem Score?

Bevor ich mich auf den Weg zur Bank mache, hoffe ich ihr könnt mir vorher Tips geben. Ich habe in den letzten Jahren mehrere Kleinkredite genommen, diese sind teilweise abbezahlt.. oder sind innerhalb der nächsten 2 Jahre abbezahlt. Aufgrund anderer Finanzierungen und leben auf Pump ist deshalb mein Schufa Score im Keller :-) Ich habe mittlerweile ein hohes Einkommen von etwa 3500 / Netto und möchte eine Immobilie 100% finanzieren. Abzüglich aller Kosten könnte ich den Kredit ohne Probleme abbezahlen.

Habe ich überhaupt die Chance einen Kredit zu vernünftigen Konditionen zu bekommen oder bewertet die Bank blind nach irgendwelchen Auskunftsdateien oder wird das individuell bemessen.

Eigenkapital ist keines vorhanden, eine zweite person zur Absicherung wird es auch nicht geben.

...zur Frage

Zweite Ausbildung Schulische Ausbildung Kindergeld und Schüler Bafög und Co

Ich fange nach den Sommerferien mit einer schulischen Ausbildung als Sozialassistenten an. Jetzt gerade mache ich noch eine betriebliche Ausbildung zur Verkäuferin und bin im Sommer fertig damit. Ich bekomme jetzt nur meine Ausbildungsvergütung und zusätzlich Kindergeld (ich bin 21 Jahre alt). Ich will in den Sommerferien ausziehen und in eine Wohnung, aber ich habe gehört von anderen dass es kein Schüler Bafög für eine zweite Ausbildung gibt und das Kindergeld nicht mehr gezahlt wird. Aber ich habe in meiner ersten Ausbildung kein Bafög oder keine anderen Hilfen vom Staat bekommen außer Kindergeld. Bei der Schule gibt es auch noch Schulgeld in Höhe von 60 Euro im Monat und jährlich 100 Euro Kopiergeld. Wie soll ich das denn dann alles zahlen Miete, Schulgeld, Lebensgeld ... Meine Eltern die sind Arbeitslos und beziehen Hartz 4. Habe ich denn gar keine Möglichkeiten?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?