Als Student kann man bis 950 Euro verdienen für ein Nebenjob?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo Drachenfruchty, 

leider kann ich nicht so ganz deuten, auf welches Themengebiet du hinaus willst :) 

Wenn es um deine gesetzliche Krankenkasse geht, dann kann ich dir dazu Folgendes sagen:  

Mal angenommen, du bist noch familienversichert über deine Eltern. Dann musst du dich in der studentischen Krankenversicherung selbst versichern, wenn du regelmäßige monatliche Einkünfte von mehr als 425,00 EUR erzielst.

Hast du einen Minijob? Dann erhöht sich die Einkommensgrenze auf 450,00 EUR. 

Oder bist du als Student selbst versichert? Dann bleibst du weiterhin in der Studentenversicherung, wenn du höchstens 20 Stunden in der Woche arbeitest.

Dies gilt auch dann, wenn du mehr als 20 Wochenstunden arbeitest, die aber überwiegend am Wochenende oder nachts, oder in deiner vorlesungsfreien Zeit durchgeführt werden. 

Die studentische Krankenversicherung gilt jedoch nicht mehr, wenn deine Beschäftigung mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von mehr als 20 Stunden über deine Semesterferien hinaus andauert. Dann wirst du versicherungspflichtig als Arbeitnehmer. 

Vielleicht hilft dir das weiter :)

Viele Grüße

Daniela vom Barmenia-Team


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was ist deine konkrete Frage? Ja das ist möglich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Drachenfruchty
05.02.2017, 19:39

Meine Frage ist bis maximal wie viel Geld kann ein Student monatlich verdienen?

0

Was möchtest Du wissen?