als Selbstständiger als Angestellter Arbeiten?

3 Antworten

Ja, warum nicht?

es ist nur mit dem Arbeitgeber zu regeln, bzw. muss beachtet werden, aus welchem Einkommen dein Haupteinkommen besteht. Danach richtet sich die Art der Sozialversicherung.
Ist das Gewerbe die Haupteinahmequelle, bist Du für das Unternehmen nicht KV u. PV pflichtig, in dem Fall stehen dir die AG-Anteile an der KV und PV als Gehalt zu. Wird die abhängige Beschäftigung Dein Haupteuinkommen, wirst Du ganz normal SV pflichtig geführt. Falls Du als Selbstständiger bereits in die gesetzliche Rentenversicherung einzahlst, ist die Beitragsbemessungsgrenze des gesamten Einkommens zu beachten, so das der Beitrag zur Rentenversicherung insgesamt den Höchstbeitrag nicht überschreitet.

Das passiert laufend - z.B. auch bei Subunternehmer.

Ein Freund von mit ist Akkustibau-Meister (Trockenbau u.a.) und wenn er zu wenig zu tun hat, dann lässt er sich beschäftigen bei einem weiteren Freund als Subunternehmer.

Klar geht das, in Abstimmung mit dem Arbeitgeber. Ich bin ebenfalls angestellt und habe eine geringfügige selbständige Tätigkeit.

Was möchtest Du wissen?