Als Selbständiger die 5 Säulen der Sozialversicherung?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn du nur einen Auftraggeber hast stellt sich die Frage, ob du überhaupt selbständig bist.

Aber selbstverständlich kannst du in allen gesetzlichen Sicherungssystemen freiwilliges Mitglied werden.

Freiwillig in die Aerbeitslosenversicherung kommst du aber nur in der Gründungsphase.

Du bist verpflichtet, dich in der Krankenversicherung zu versichern, entweder freiwillig in einer gesetzlichen KK oder in einem privaten Versicherungsunternehmen, die Pflegeversicherung ist daran gekoppelt.

Ob sich die PKV für dich lohnt, hängt von deinem Alter und Lebensumständen ab (Familie, Kinder, Vorerkrankungen, Lebensplanung...).

In der Rentenversicherung kannst du dich freiwillig versichern, in der Arbeitslosenversicherung unter Umständen auch.

Lass dich dazu von der Rentenversicherung und dem Arbeitsamt beraten.

Kann man als Selbstständiger in der gesetzlichen Krankenkasse bleiben?

Ich möchte mich selbstständig machen ....Meine Fragen lautet: Kann man als Selbständiger in der gesetzlichen Krankenkasse bleiben? Oder muss man in eine private Krankenversicherung wechseln? Die zweite Frage ist: Kann man als Selbstständiger auch in die gesetzliche Rentenversicherung einzahlen ?

Um rege Beteiligung bitte ich.

...zur Frage

Was heißt S-OI im Online Marketing?

Hallo,

kann mir bitte jemand sagen, was S-OI im Online Marketing bedeutet? Ich habe den Begriff kürzlich erst im Zusammenhang mit Vermarktung und Traffic gehört und leider nichts zur Erläuterung gefunden.

MfG

...zur Frage

TEILWEISER Austritt aus den gesetzlichen Sozialversicherungen?

Hallo, eine Frage:

Kann man als Freiberufler oder Selbstständiger TEILWEISE aus der gesetzlichen Sozialversicherung austreten? Also zum Beispiel weiterhin unfall- und arbeitslosenversichert bleiben, aber aus der GKV und GRV aussteigen?

Grüße

...zur Frage

Wie kann man noch heute viel Geld verdienen?

Hey Leute und zwar habe ich eine Frage die mich sehr Interessiert .

Wenn man so guckt , kann man ja eigentlich nicht mehr wirklich reich werden , denn alle Nischen sind ja schon besetzt es gibt ja schon quasi alles .

Sagen wir mal ich will ein Online Bussines aufbauen von null an , das Problem , es machen schon soooo viele Leute welche eigentlich schon den Markt unter sich aufteilen und als neuer man kaum Chancen.

Sagen wir mal mann kennt sich sehr gut MIt Fitness und Ernährung aus , doch leider kann man als Selbständiger nicht mehr wirklich Geld verdienen , denn es gibt ja schon Tausende Info Produkte es gibt auch tausende Fitnesstudios Sportgeschäfte usw

Versteht Ihr was ich meine egal was mann machen will gibt es schon tausend andere leute die damit erfolgreich sind und viel Geld verdienen heißt als Neuling hat man ja keine Chance mehr

Oder wie wir alle wissen es gibt ja sehr viele Große You Tuber die sehr viel Geld verdienen , und wenn jemand heute da einsteigen will hat er kaum Chancen was zu erreichen, weil alle Nischen schon besetzt sind wie Gaming Beaty Vlogs Bussines und und und

Oder man will Affiliate Marketing betreiben , Seiten erstellen und mit Werbung Geld verdienen , aber es machen schon Tausende Leute und wenn ich heute einsteigen würde habe ich ja kein Chance was zu erreichen

Heißt wenn man irgendwo Experte ist und sein Hobby zum Beruf machen will wie egal ob man sich gut Im Sport auskennt oder in anderen Sachen kann man ja kein Geld verdienen, da alle Nischen usw besetzt sind und man als Neuling kaum ne chance hat

Oder wie sieht Ihr es ????? oder lege ich mit meiner Behauptung falsch, wenn ja Begründung bitte

Danke

...zur Frage

Handelsfachwirt im Bereich Marketing?

Ich ging in der 11. Klasse zum Berufsberater und meinte, dass ich mir einen Beruf im Bereich Marketing gut vorstellen könnte. Er gab mir dann Marketing-Berufe im Kaufmännischen Bereich (u.a. Handelsfachwirt) zur Auswahl. Also hab ich mich für ein duales Studium als Handelsfachwirt beworben und mache das jetzt seit einem halben Jahr. Da ich in der Praxis aber nur im Verkauf bin und die Firma, in der ich die Ausbildung mache, eine externe Marketing-Agentur für die Unternehmenswerbung in Anspruch nimmt, erfahre ich praktisch leider gar nichts über die Marketingangelgenheiten. In der Studienphase gibt es ja schon Fächer, die sich mit Marketing auseinander setzen, aber reicht das um in einer Marketingfirma genommen zu werden? Ich möchte nämlich nicht ewig im Verkauf bleiben mit diesen schrecklichen Arbeitszeiten und deshalb wüsste ich gerne ob man als Handelsfachwirt ins Marketing einsteigen kann oder ob man da irgendwelche Weiterbildungen braucht und wenn ja welche? Würde mich über hilfreiche Anworten freuen! :)

...zur Frage

Muss ich nachdem ich mein Nettogehalt bekommen habe, noch damit die gesetzliche Krankenkasse zahlen?

Hallo, ich bin ledig, habe keine Kinder und fange an in Vollzeit zuarbeiten. Wie ist es mit den Sozialversicherungen? Es gibt einen AG und AN Anteil. Der AN Anteil wird von meinem Gehalt abgezogen. Muss ich nachdem ich mein Nettogehalt bekommen habe, noch damit meinen Beitrag bei der gesetzlichen Krankenkasse zahlen?

MfG qb

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?