Als selbst betroffener Inkontinenter nach Prostata- OP suche ich nach guten Tipps bei der "Abwehr von nassen Hosen". Wie behelfen sich die oft fälschlicher?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Moin.

Ich kenne diese Thematik mehr von der Pflege- als von der Anwenderseite. Und eine Sammlung von Tipps zu diesem Thema ist mir im Web spontan nicht bekannt.

Was allerdings speziell den retrahierenden Penis betrifft, habe ich bei meinem Opa recht gute Ergebnisse mit einer Kombination aus Hollister 9840

http://www.hollister.com/germany/products/product_series.asp?id=3&family=19&ref=

und Sauer Hautkleber 50% bzw. Sauer Hautkleber 12% Harz gemacht

http://www.manfred-sauer.com/medizinprodukte/produkte/urinal-kondome/produkt/sauer-hautkleber-12-harz.html

Vielleicht hilft Dir das ja auch weiter.

- -
ASRvw de André

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von WasserEddi
22.02.2017, 17:35

Danke Dir, lieber ASWvw de Andre´ für Deine Antwort. Du hast mich aber in eine Gewissensnot gebracht: "Wie sag ich `s meinem Kinde?", ist ein gängiger Spruch, wenn man z.B. für eine Antwort zwar an sich Danke sagen will, diese aber leider  e t w a s  u n r i c h t i g  ist? Das von Dir empfohlene Kondom Nummer 9840 von

Hollister ist für  FRAUEN (1) mit ovalem Ausschnitt konstruiert worden. Auch ist es nur für INMOBILE (bettlägerige Frauen) vorgesehen, da die Haft- Klebe- Stelle keinerlei Bewegung im Schritt

erlaubt. Die Stoma- ähnliche Verklebung ist zu unflexibel und würde nicht lange halten! Für den Mann wurde das Kondom 9811 geschaffen, aber leider auch nicht für  m o b i l e  Patienten, sondern

für bett-lägerige. Mich verwundert es nur, das von Seiten Hollister diese wichtige Zuordnung nicht korrigiert wird.

Liebe Grüße vom Edi, der weiter auf der Suche nach geeigneten

Kontinenzmitteln ist, die ihm seine Lebensquallität wiedergeben.

0

Was möchtest Du wissen?