Kann ich als Schweizerin ein Schweizer Pferd in DE ohne Probleme einstellen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich weiß aus dem Speditionsgeschäft, dass "Waren" also mit diversen Auflagen zum Tier- u. Seuchenschutz auch deinem Pferd eine Rechnung mit MwSt. und Zoll der an das ausführende Land überwiesen wurde, mitgeführt werden muss bei der Ausfuhr.

Da die Schweiz ja nicht zur EU gehört und dein Pferd ja wohl dauerhaft dort untergestellt sein soll, ist von dir folgendes vorzulegen:

  1. Eine Rechnung wie oben beschrieben und ggf. nochmal beim Zollamt anfragen, da ich mit dem schweizer Zollrecht nicht komplett betraut bin.
  2. Impfpass/Equidenpass
  3. ggf. eine Art Carnet TIR, das ist eine Erlaubnis, Waren (sofern Zoll bezahlt wurde) auszufahren und dauerhaft im Ausland zu lassen.

Weitere Informationen kannst du dir hier einholen, da mach ich mich auch immer schlau, wenn ich Fragen habe zur Ein- u. Ausfuhr:

https://www.ch.ch/de/schweizer-zoll/

Dort ist auch ein Kontaktformular angeheftet unten rechts, dann kannst du direkt nachfragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JasminaAlthaus
29.12.2015, 11:10

Vielen Dank! Aber eigentlich ist doch der Deutsche Zoll zuständig, nicht der Schweizerische!? Führe ja nach DE ein ;-)

1

wenn dein pferd nicht mehr als 150 euro kostet und du das glaubhaft nachweisen kannst...

alles was mehr kostet, musst du verzollen.

den rest hat beglo besser beschrieben, als ich es könnte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JasminaAlthaus
30.12.2015, 10:43

Dann müsste das Pferd geschenkt sein, wird es aber nicht ;-) danke

0

Was möchtest Du wissen?