Als Schülerin mit 16 ausziehen?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Was du gerne möchtest, interessiert den Staat leider nicht (und sonst auch niemanden)

Entweder deine Eltern zahlen dir eine Wohnung und deinen Lebensunterhalt oder du wirst dich mit den Gegebenheiten bei dir zu Hause abfinden müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BrokerJohny
11.07.2016, 14:26

Falsch. Da hilft auch die Krawatte nichts

0

Wende dich an das Jugendamt.
Klasse wäre es, wenn Du Fälle dokumentieren könntest und Zeugen benennen kannst.

Konnte man Verletzungen sehen?

Dokumentieren könntest Du in Deinem Zimmer z.B. mit einer Webcam.

Das Jugendamt würde dich mit 16 nicht mehr in ein Heim stecken, sondern eher in betreutes Wohnen.

Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Grüß dich,

also zuersteinmal muss ich sagen, dass ich wirklich viele Leute kenne, die Stress zuhause haben (Ich inklusive). Es scheint eine biologische Funktion der Eltern zu sein, die Kinder aus dem Haus zu "jagen". Ich kann dich also absolut nachvollziehen. Bei vielen Haushalten legt sich der Streit schnell wieder und eigentlich gehört das auch ein wenig zum Familienleben. Wie du dein Problem schilderst, hast du aber längere und wirklich ein ernstes Problem. Mein Rat hier wäre: Manche Menschen sind in ihrem Denken so festgefahren, dass bloßes Reden hier nicht Zielführend ist. In deinem Fall würde ich in der Tat vorschlagen: Handle. Ich würde mir an deiner Stelle ein WG Zimmer suchen. Je nach Stadt kannst du das schon relativ billig bekommen. Natürlich müsstest du dann arbeiten. Aber es gibt viele Jobs bei denen man nicht allzu schlecht verdient. Auch als 16 Jähriges, unausgebildetet Mädchen. Kindergeld müsstest du ja eigentlich auch bekommen. Außerdem wird es dir größte Genugtuung bereiten deinen Eltern zu zeigen, dass du auf eigenen Beinen stehen kannst. Sie werden danach wieder viel netter zu dir sein. Das verspreche ich dir :D Weil sie dann plötzlich merken was ihnen abgeht. Vielleicht bekommst du ja dann auch eine finanzielle Unterstützung. Solltest du im Anschluss Studieren wollen würde ich meine WG dahingehend aussuchen.

Viel Glück noch und immer dran denken: Es geht nicht nur dir so :D

lg,

Paul.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit 16 Jahren würde dir das betreute Wohnen (brauchst du so oder so als Minderjährige) in einer WG vorgeschlagen werden. LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh zum Jugendamt. Geh zum Arzt direkt nach dem du körperliche Gewalt erfahren hast ist es Abends gehe ins Krankenhaus. Las dir dort ein Artest austellen. Das legste beim Jugendamt vor. 

Dann können sie dich in ein betreutes Wohnen geben. Wohnst alleine oder mit 1-2 anderen zusammen. Gibt aber viele Möglichkeiten die dir wohl nur jemand vom Jugendamt auch alle wirklich erklären kann. 

Also gehe zum Arzt lasse es dir attestieren und dann zum Jugendamt. Evtl. kommst du um eine Anzeige nicht herum wenn du willst, das sich was ändert. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Theoretisch ist es möglich mit 16 auszuziehen. Dafür brauchst du die Einverständniserklärung deiner Eltern. Dein Fall ist aber speziell. Da du von häuslicher Gewalt sprichst, rate ich dir, zum Amt und/oder zur Polizei zu gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du könntest bei so einem Fall das Jugendamt konatktieren, doch ich weiß nicht, was sie machen werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?