Als Russenkonflikt begann, hat unser Bundeskanzler verkündet, dass wir bald kein Russengas mehr kaufen werden, ist es?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo gerkor!

Bald ist halt ein dehnbarer Begriff. Wenn er das so gesagt hat so hat er mit bald in den nächsten Jahren gemeint

Und darauf läuft es ja jetzt auch hinaus obwohl jetzt Russland vielleicht schon vorher kein Gas mehr verkaufen will

Offenbar hat es Fehleinschätzungen vieler Spitzenpolitiker gegeben die so nicht passieren dürften

Dir einen schönen Abend

Von Experte kami1a, UserMod Light bestätigt

Wir hätten nie damit anfangen, sondern den Ausstieg aus den fossilen Brennstoffen und den Umstieg auf nachhaltige Energie bereits vor 20, 30 Jahren einleiten sollen.

https://www1.wdr.de/mediathek/audio/wdr2/joerg-thadeusz/audio-norbert-roettgen---aussenpolitikexperte-der-cdu-100.html

Die einzige rationale Erklärung dafür, dass Leute wie Schroeder und Merkel das verhindert haben, obwohl die Fakten jahrzehntelang auf dem Tisch lagen, ist Lobbyismus aka politische Korruption.

Aber der deutsche Wähler lässt sich halt gern hinhalten, so lange der Strom aus der Steckdose kommt und der Sharan getankt werden kann.

Es war wie man sieht mal wieder heisse Luft. Aber das ist man ja von den Politiker nichts anders gewöhnt. Zb sagen sie, kauft alle Elektro Autos, aber jetzt ist angeblich der Strom knapp. Dann sollen alle AKW vom Netz gehen, aber jetzt doch nicht. Bei der Flut in Deutschland wurde viel versprochen aber kaum etwas ist passiert. POLITIKER SIND LÜGNER. Immer vor den Wahlen machen sie sich Ultra Wichtig und tun so als würde das Volk ihnen was bedeuten. Jetzt beziehen sie ja wieder von Russland Gas. Wir sind abhängig von solch Länder. Und sobald Opa Russland endlich🙏🙏🙏 stirbt und ein junger Mensch das ganze übernimmt, kann man wieder gut verhandeln.

Ja.

Spätestens 2024 sind wir und mit uns Westeuropa komplett unabhängig vom Russengas.

Dann wird uns der Russe anbetteln, sein Gas abzunehmen. :-)

niemand konnte Russland schlagen, weder Napoleon noch Hitler. Und es gibt genug Länder, die kaufen Gas. Notfalls schickt er das Gas nach China, die verkaufen es dann als chinesisches Gas weiter an Europa. Merkt niemand in der EU.

1
@Monikalex

Ist zwar hier eigentlich gar nicht das Thema, aber bringen wir halt auch mal militärhistorisch ein wenig Licht in deine intellektuelle Finsternis. Japan hat Russland im Russische-Japanischen Krieg denkwürdig vermöbelt.

Und in Afghanistan haben die Russen auch Fersengeld zahlen müssen.

Fraglos hat sich Napoleon mit seinem Einmarsch in Russland übernommen, aber zuvor die Russen ebenfalls regelmäßig vermöbelt.

Und gegen die Nazis haben es die Russen auch nur dank umfangreicher US-Hilfe geschafft.

Gas in den Mengen kann man nicht alternativ verkaufen. :-) Nicht nach China, nicht nach Indien, nirgendwohin. :-) Entweder nehmen wir es den Russen oder keiner in den Größenordnungen. :-) Da existieren gar keine Transportmöglichkeiten...:-)

0

Wäre besser wenn wir es irgendwann nicht mehr kaufen, aber bei Deutschlands Bautempo dauert das wohl noch sehr lange

ich würde schweigen, aber ohne einen einzigen Vertrag mit anderen Ländern sowas zu sagen

0

Was möchtest Du wissen?