Als Rentner nach Florida - wer kennt sich mit diesem Thema aus oder hat "Erfahrungsberichte"?

4 Antworten

In der Tat zieht es viele Senioren, nicht nur aus den USA, in die sonnigen Südstaaten wie Florida. Zu beachten ist aber, daß die Sommer in Florida meist unerträglich heiß und schwül sind, dafür ist die Zeit zwischen Herbst und Frühling um so schöner. Noch besser als in Florida lebt es sich aber im warmen (aber trockenen) Arizona, dort gibt es ganze Orte, die sich speziell auf die Bedürfnisse älterer Menschen eingestellt haben. Zum Beispiel die kleine Stadt Quartzsite (westliches Arizona, wo sich Interstate 10 und Highway US/AZ 95 kreuzen). Die Rentner, die ich dort getroffen habe, waren sehr glücklich und wollten keinesfalls (zumindest im Winter) wieder wegziehen. Die dortige trockene Wärme, im Sommer aber sehr heiß, ist eine Wohltat für Menschen mit Rheuma, Arthrose und ähnlichen Leiden. Hoffentlich konnte ich ein wenig weiterhelfen?

Also Alternative könnte man sich ja überlegen, einfach in Florida zu überwintern. Man holt sich hier ein kleines Häuschen wo man den Sommer in Deutschland verbringt, somit ist man auch hier Krankenversichert, man müßte sich dann nur nach einer Auslandskrankenversicherung umsehen, die einen mehr als 90 Tage im Ausland versichert. Ich würde dann von Oktober bis Dezember in Florida leben, über Silvester rüber auf die Bahamas ( da gibt es sehr günstige Möglichkeiten, da die Casinos dort sich um willige Spieler reissen ) und dann reist man halt im Januar wieder ein und bleibt bis Ende März. Dann zurück nach Deutschland den Frühling und den Sommer geniessen.

Um in den USA dauerhaft zu leben, bedarf es eines Visums, anderenfalls bleibt es bei den Restriktionen des visumsfreien Reisens - also maximal 180 Tage im Jahr, maximal 90 Tage am Stück. Um sich als Rentner einen sonnigenLebensabend zu machen, gibt es KEIN Visum. Und damit dürfte sich die Frage schon erledigt haben. Oder mit welchem Visum wolltest Du die USA-Auswanderung im Rentenalter in Angriff nehmen?

. . .

Zu den Vorteilen Floridas: paradiesische Strände, freundliche Menschen, Golfplätze an jeder Ecke,rentnerfreundliche Infrastruktur. Zu den Nachteilen: Dies sind die USA, also sehr hohe Arzt-/Medizinkosten, miserable Krankenversicherungen, die hier gemeinhin als "legalisiertes organisiertes Verbrechen" tituliert werden, sehr hohe Luftfeuchtigkeit von Mai bis Oktober, heftige Stürme und Gewitter im Sommerhalbjahr, elend viel Ungeziefer - nicht jeder hat Spaß daran, mit 5 Zentimeter langen fliegenden Kakerlaken das Haus zu teilen.

Kann mich dir nur anschliesen. Als Rentner Hochburg gilt in Florida glaub ich Boca Raton. Aber man sieht im allgemeinen hier viele ältere Leute, das Wetter ist aber im Sommer auch für einen jungen und gesunden Menschen manchmal nur schwer zu ertragen. Vielleicht versuchst du es mal mit den Kanaren?

0

(Wand-)Uhr für Senioren mit Datumsanzeige?

Hallo allerseits!

Da meine Großmutter Schwierigkeiten mit der Zeitwahrnehmung (insbesondere Datum / Jahreszeit) hat, bin ich auf der Suche nach einer gut lesbaren und möglichst simplen (deutschen) Datumsanzeige.

Es scheint einige solche Produkte zu geben, dieses wäre beispielsweise perfekt: http://www.valentin-gmbh.de/Bilder/AMC-26.jpg

Allerdings habe ich ausschließlich Angebote zu völlig absurden Preisen gefunden (300 – 900€), von daher meine Frage:

Kann mir jemand einen Ratschlag geben, ob (und wenn, wo) es einen Laden / eine Internetseite gibt, wo man eine solche Anzeige zu einem halbwegs angemessenen Preis bekommen kann?

Bin dankbar für jede Hilfe, es muss doch soetwas geben! :(

...zur Frage

Kapitalanlage Seniorenwohnung

Hallo,

haltet ihr die Kapitalanlage in eine Seniorenwohnung / Betreutes Wohnen im mittleren Alter für eine sinnvolle Investition?

Dann kann man die Wohnung vermieten und später im Alter selber nutzen.

Ist nur etwas überteuert (ca. 1650 Euro pro qm), oder ist das normal?

Ist doch die perfekte Altersvorsorge, oder nicht? :-)

...zur Frage

Was kann ich zu Sylvester mit unseren Senioren machen?

Ich arbeite in einer Betreuungseinrichtung und bin dafür Verantwortlich mit den Senioren einen schönen Sylvesterabend zu gestalten.

Habt ihr vielleicht Ideen ?

Vielen Dank für eure Hilfe

...zur Frage

Sind Rentner meistens ruhige Nachbarn?

Ich möchte in diesem Jahr unbedingt umziehen - aber in eine absolut ruhige Wohnung da ich Kinderlärm jeglicher Art hasse wie die Pest, spiele ich mit dem Gedanken, eine Wohnung zu suchen, in der fast nur Rentner leben. wäre das eine gute Idee ? ich bin ein sehr, sehr rücksichtsvoller, hilfsbereiter Mieter.

...zur Frage

Würdet ihr euch von einem Roboter oder einem Menschen pflegen lassen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?