Als Realschüler Abitur machen und studieren

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

entweder du lernst, hast alle hauptfächer 3 (keine4) in den nebenfächern auch alles 3 oder besser (4 gleicht man mit ner 2 aus) hast damit deiner Quali (Realschulabschluss mit Qualifikation), meldest dich auf nem Gymnasium an, machst dein Abi ordentlich und studierst Medizin. Oder du schreibst weiterhin so lange Texte, machst nicht für die Schule, lässt dich von leuten runtermachen die anscheinen keine ahnung haben denn alles was man schaffen WILL kann man auch schaffen! und medizin studiert jeder 2 warum soltest du das nicht können! Also hintern hoch ab auf Gymnasium, auf andere Meinungen schei*en und dein Ding machen ;)

Bin erst dieses Jahr selbst aufs Gymi gewächselt (in Düssleodrf) glaub mir alles geht ;)

Und du bist dann auch in die 10. gekommen ? Hattest du denn schon vorher auf der Realschule Französisch ? Gibt es dann auf dem Gymnasium extra Kurse für die Realschüler die keine 2. Fremdsprache haben ?

0
@tony0304

nop in die 11. Ich bin auf ein Aufbaugymnasiu, das spezialisiert sich auf realschüler, die mehr drauf haben als die anderen. da brauchst du keine 3 fremdsprache am anfang. Die wählst du dann da und das fängt von neu an, oder du hast halt schon französisch udn kommst in den ''fortgeschrittenen kus'' da gibts danna ber auch russisch,hebräisch,spanisnch,iatlienisch usw. Aufbaugymnasium ist zu 100% am besten. Vollabi und am ende gcukt keiner beim einschrieben in die uni o du aufm Aufbaugymnsaium dein abi gemacht hast oder auf einem ''normalem'' (ich hab bei der uni düsseodrf angerufen vor 3-4 monaten und gefragt) glaub mir das ist das beste :)

0
@Roman1960

Die Uni guckt auch so nicht dumm, wo du deine Hochschulreife her hast. Solange du sie hast - auf welchen Wegen auch immer - bist du "qualifiziert" und im Pott drin. Man muss sich nur mal eine online Bewerbung von den Unis anschauen. Da kann man bis zu 50 Auswahlen treffen, welchen Abschluss man hat und mit welchem man sich bewirbt.

0
@jaro54321

wieso wiederholst du jezt das was ich gesagt habe? er hat mich gefragt nicht dich zurück in deine kommentar box.-

ja man ist qualifiziert, ausser mit fachabi denn das ist halbes abi und damit nix.

0
@Roman1960

Ich glaube du verwechselt die ganze Zeit einfach "Fachabitur" (das wo man nach der 12. abbrechen kann ohne Prüfung, wo man auch nur den schulischen Teil hat und eben noch den praktischen mit Ausbildung oder Langzeitpraktikum erfüllen muss) - sprich "Fachhochschulreife". Das was ich besucht habe, ist ein Gymnasium mit Spezialisierung (3 Jahre), wo man die allgemeine Hochschulreife bekommt.

0
@jaro54321

nein, ich weiß wovon ich rede im gegensatz zu dir. AUFBAUGYMNASIUM FOR THE WIN.

fachabi ist halbes abi und damit nix.

0

medizin studieren wollen, gymnasium wegen 6 in latein abgebrochen, das ist doch die ideale mischung für einen mediziner. was braucht ein arzt auch diese tote sprache, die sonst keiner versteht? dumm nur, dass man ohne sie maximal krankenpfleger werden kann.

du weist schon das man fürs medizin studieren kein latein mehr braucht? erst bilden dann labern. mein bruder hat dieses jahr auf dem gymnasium zwischen franz. und altein wählen müssen, dabei lag ein zettel zu latein und das braucht man nicht mehr für medizin. nur das 1 latinum für Jura sonst für nix ;)

0

Bevor man so einen Quark von sich gibt, sollte man sich erstmal informieren. Man kann auch Medizin studieren, wenn man auf dem Gymnasium immer nur Französich gehabt hat, da das Mediziner Latein eh nicht viel mit dem Schulstoff zu tun hat. Dafür kriegt man im Studium einen extra "Schnellkurs" für die Grundlagen.

0
@tony0304

siehse du bist doch richtig informiert, glaub doch dadran das du das schaffst dann packst du das auch ;) das mein ich mit hör nicht auf so leute wie den hier...

0

Ich glaube das kannst du nicht,weil die Klasse 10 auf dem Gymnasium ja schon die Einführungsphase ist und du nach der 9,KLasse keine quali dafür hast. Du musst schon die 10.KLasse fertig machen. Dann kannst du entscheiden ob du zu Gesamtschule oder zum Gymnasium gehen möchtest.

Ich würde die Gesamtschule nehmen,weil dort Schüler da sein werden,die den selben Abschluss haben.

Schulwechsel im Halbjahr von Gymnasium auf Realschule?

Hallo, Ich bin in der 10. Klasse auf einem Gymnasium in Bayern. Leider schaffe ich es einfach nicht dieses Jahr durch zu kommen. Das liegt vorallem an Latein. Ich habe seid Anfang des Jahres in allen Fächern nur Noten von 4-6 geschrieben. Ist es möglich noch auf die Realschule zu wechseln?

...zur Frage

Abiturfrage: 10 Klasse Realschule auf 11 Klasse Gymnasium?

Ich besuche ab nächste Woche die zehnte Klasse einer Realschule und möchte danach Abitur machen. Nun ist meine Frage ob ich die 10 auf dem Gymnasium nochmal machen muss oder ob man mit einem bestimmten Notendurchschnitt auch gleich in die 11 überspringen kann?!?!?!?

Vielen Dank für hilfreiche Antworten!

LG Celine

...zur Frage

Kann ich nach Realschule, auf das Allgemeine Gymnasium?

Ich besuche gerade eine Realschule, 9. Klasse im Bundesland Baden-Württemberg, und möchte gerne nach der Realschule, auf ein Allgemeines Gymnasium, dort ein Einstiegsjahr machen -> (Klasse 10 wiederholen) und danach mit dem G8 ZUG Klasse 11 und 12 Nachholen für mein Abitur (Allgemeine Fachhochschulreife)um für ein Infomatik Studium zu gelassen zu werden und danach Infomatik studieren zu können.

Meine jetzigen Noten sind eigentlich relativ gut, 2,75 Schnitt.

Mathe ist halt mein einzigstes Problem und macht mir ziemlich große sorgen.

Oder muss ich da ein Berufskolleg, oder Berufliches Gymnasium besuchen?

Wie komme ich nach der Realschule auf mein Abitur?

Würde mich auf Rückmeldungen sehr freuen.

...zur Frage

Abitur ohne 2te Fremdsprache?

Hallo ich möchte nach der 10 Klasse einer Realschule in Niedersachsen mein Abitur machen habe aber kein Französisch oder Latein gelernt kann ich trotzdem irgenwie mein Abi machen?

...zur Frage

Fachgymnasium oder normales Gymnasium? Gleiches Abi?

Also ich besuche die 9.Klasse einer Realschule in Baden-Württemberg, und wollte nach meinem Abschluss ein Fachgymnasium besuchen und dann mein Abitur machen, meine Frage ist/sind jetzt:

Wenn ich nach dem Abitur auf eine Universität will, muss ich dann "fachgebunden" studieren? Also Technisches Gymnasium=Technik studieren? (NC mal unbeachtet).. Kann ich denn dann überhaupt auf eine Universität? Und ist ein Abi vom Fachgymnasium gleichwertig wie eines von einem allg. Gymnasium?

Diese Fragen sind mir wirklich sehr wichtig. Also,

Danke im Voraus =)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?