Als Privatversicherter noch eine zusätzliche Zahnzusatzversicherung abschließen?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

in der PKV gibt es sehr viele verschiedene Tarife zu Zahnersatz und zahnärztlicher Behandlung mit unterschiedlichen Leistungen.

Große Unterschiede gibt es bei der Erstattungshöhe und bei Implantaten, Inlays und kieferorthopädischer Behandlung.

Entweder den Tarif genauer studieren oder den Vertreter/Makler nach Tarifen befragen, die höhere Leistungen anbieten.

Die volle Erstattungshöhe gibt es meist erst nach einigen Jahre Versicherung. Gesundheitsfragen sind immer zu 100% korrekt zu beantworten:

http://www.test.de/Formulare-der-Privaten-Krankenversicherer-Diagnose-unklar-1669604-0/

Gruß

RHW

56

Danke für den Stern!

0

Es kommt darauf an, welche Kosten die Private bei einer Zahnbehandlung übernimmt. Im Vertrag steht so etwas drin.

Eine Zahnzusatzversicherung ist eine Versicherung, die man als gesetzlich Krankenversicherter zusätzlich einrichten kann. Bei privat versicherten ist das so nicht möglich (Infos hierzu findest Du unter: http://www.zahnzusatzversicherungen-vergleich.com/). Er sollte mal schauen, was für einen Tarif er hat, vielleicht kann er aufstocken oder in einen anderen wechseln, wenn Zahnleistungen nicht genug unterstützt werden.

Doppelte Zahnzusatzversicherung

Ich habe eine Zahn Zusatzversicherung. Kann mir jemand sagen ob es sich lohnt , eine Zweite bei einer anderen Gesellschaft abzuschließen , um die Kosten für Zahnersatz noch weiter zu senken? Mein Zahnartzt hat mir vor längerer Zeit mal gesagt, das er einen Pazienten hatte der das gemacht hat und seine Implantate praktisch kostenlos bekam. weil beide Versicherungen je die Hälfte getragen haben.

...zur Frage

Zahnzusatzversicherung - Was sind erstattungsfähige Kosten?

Ich schau gerade, ob es sich für mich lohnt eine Zahnzusatzversicherung abzuschließen und stoße in den Bedingungen immer wieder auf "erstattungsfähige Kosten". Konkret heisst es: "Zusammen mit der Vorleistung der gesetzlichen Krankenversicherung sowie den Erstattungen Dritter erhalten Sie maximal die erstattungsfähigen Aufwendungen ersetzt. Wir zahlen 100 % der verbleibenden erstattungsfähigen Aufwendungen für: Einlagefüllungen (Inlays und Onlays), Kunststoff-Füllungen, Knirscherschienen."

Bleiben da nun noch Kosten für mich über? Wer kann mir das auf deutsch erklären? 1000Dankeschön

...zur Frage

Kann man eine Zahnzusatzversicherung abschließen, trotz schlechter kaputter Zähne?

Hallo!

Kurze Frage. Da ich Panische Angst vorm Zahnarzt habe und seit 4 Jahren nicht mehr war, sind ein Teil meiner Zähne nun kaputt. Ich habe mir jetzt für Januar einen Termin beim Zahnarzt gemacht. Da ich mir denken kann das einiges gemacht werden muss, wollte ich fragen ob es noch die Möglichkeit gibt eine Versicherung abzuschließen. Oder geht das nicht da die Zähne schon kaputt sind?

LG

...zur Frage

Zimmertürschloss funktioniert nicht! Möglichkeiten anders abzuschließen?

Hallo meine Zimmertür lässt sich nicht abschließen. Bis letztens war das auch nicht alzu schlimm doch da meine Eltern und vor allem meine sis immer öfter einfach so in mein zimmer kommen, hab ich keine Privatsphäre mehr. Habt ihr Ideen mein Zimmer anderweitig abzuschließen? Denn geld für ein neues Schloss lohnt sich bei meiner Alten Türe nicht.

...zur Frage

Zahnzusatzversicherung mit schlechten Zähnen?

Hallo,

ich bin 22 Jahre alt und Angstpatient. Wann mein letzter Zahnarztbesuch war, weiß ich nicht mehr so wirklich.

Jedenfalls bin ich nun an einem Punkt, wo die Vernunft das Maß an Angst überstiegen hat und ich habe einen Termin ausgemacht. Meine Befürchtung ist nun, dass da einiges gemacht werden muss (ggfs. sogar gezogen?) und ich spiele mit dem Gedanken, eine Zahnzusatzversicherung abzuschließen. Da ich jung bin, sind die Beiträge entsprechend überschaubar.

Nun gibt es dort immer diese drei Fragen "Aktuell in Behandlung? Wurde innerhalb der letzten drei Jahre eine paradontale Krankheit festgestellt? Wie viele Zähne fehlen bei Ihnen bzw. wurden ersetzt?" Rein technisch trifft davon ja nichts zu, weil da noch kein Arzt drübergesehen hat.

Bei der Versicherung selbst gibt es keine Wartezeit, lediglich die Leistungen sind im 1. Kalenderjahr auf 1000€ beschränkt. Kann ich die also ohne Bedenken abschließen um ggfs. dann schon in 2 Wochen die Leistungen in Anspruch nehmen?

...zur Frage

Welche Zahnzusatzversicherung (bei Ergo-Direkt)?

Hallo, also ich würde gerne eine Zahnzusatzversicherung wegen einem Zahnimplantat abschließen. Da meine Oma bei der Ergo-Direkt eine Krankenhaustagegeld (ohne Wartezeit) abgeschlossen hat und diese ohne Probleme direkt nutzen konnte und sehr zufrieden ist, habe ich mir das Angebot der Ergo mal angeguckt, aber ich blicke bei den ganzen Angeboten nicht durch. Könnt ihr mir da vll helfen? Was hat es mit diesen ersten 4 Jahren auf sich? Im Prinzip geht es mir nur um das Implantat, aber das ich für die Zähne nur regulär gesetzlich versichert bin (da kommt ja nicht soviel bei rum), wäre auch ein paar Zusätze ganz nett. Lohnt sich zum beispiel dieser Zahn-Ersatz-Sofort oder ist das auf lange Sucht hin teurer oder genauso teuer wie der Eigenanteil? Gibt es eine Vergleichbare Versicherung? Ich verstehe da echt nur Bahnhof :-(

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?