Als Pflegehelfer via Zeitarbeitsfirma arbeiten. Erhalte ich den Mindestlohn der Zeitarbeitsfirma oder den Mindestlohn der Pflege?

3 Antworten

http://www.der-mindestlohn-wirkt.de/ml/DE/Ihre-Fragen/Fragen-zum-Pflegemindestlohn/faq-pflegemindestlohn.html


Gilt der Pflegemindestlohn auch für Leiharbeitnehmerinnen und Leiharbeitnehmer in Pflegebetrieben?


Ja, Leiharbeitnehmerinnen und Leiharbeitnehmern in Pflegebetrieben steht mindestens das gleiche Mindestentgelt wie den Stammkräften und damit der Pflegemindestlohn zu. Dies folgt zwingend aus den §§ 13, 8 Abs. 3 Arbeitnehmer-Entsendegesetz.





http://www.gesetze-im-internet.de/aentg_2009/__8.html

Gesetz über zwingende Arbeitsbedingungen für grenzüberschreitend
entsandte und für regelmäßig im Inland beschäftigte Arbeitnehmer und
Arbeitnehmerinnen (Arbeitnehmer-Entsendegesetz - AEntG)

§ 8 Pflichten des Arbeitgebers zur Gewährung von Arbeitsbedingungen 

(3) Wird ein Leiharbeitnehmer oder eine Leiharbeitnehmerin vom Entleiher mit Tätigkeiten beschäftigt, die in den Geltungsbereich eines für allgemeinverbindlich erklärten Tarifvertrages nach § 4 Absatz 1 Nummer 1 sowie §§ 5 und 6 Absatz 2 oder einer Rechtsverordnung nach § 7 oder § 7a fallen, hat der Verleiher zumindest die in diesem Tarifvertrag oder in dieser Rechtsverordnung vorgeschriebenen Arbeitsbedingungen zu gewähren sowie die der gemeinsamen Einrichtung nach diesem Tarifvertrag zustehenden Beiträge zu leisten; dies gilt auch dann, wenn der Betrieb des Entleihers nicht in den fachlichen Geltungsbereich dieses Tarifvertrages oder dieser Rechtsverordnung fällt.

0

Du wirst wohl eher den Mindestlohn der Zeitarbeitsfirma erhalten,denn dort bist Du beschäftigt.

Also verdiene ich für dieselbe Arbeit fette 4 Euro weniger die Stunde ?

0
@Sozialrechts

Das wird wohl so sein.Als Zeitarbeiter wird man nur ausgebeutet,die gehört abgeschafft.

0

Was möchtest Du wissen?