als papa alleinerziehende mutter (mein freundin) besuchen

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo, Tja - schwierig. Wie die aggressive antworterin bereit vermutet und ich mir für Dich wünsche wirst Du hoffentlich nach dem Abi eine gute Ausbildung beginnen oder zum Studium gehen (da kannst dann etwas mehr dazu verdienen, und später mehr cash). Ich würd sagen Du bleibst bei Deinem Vater wohnen. Deine Freundin meldet die Wohnung für sich und euren Sohn an. Du bist ohne hin öft nicht da, Schule und Nebenjob, wann willste da bei deiner kl. Familie sein? Darum wirst Du so oder so nur sporadisch Zeit mit den Beiden verbringen. Und ab und an dort die Nacht verbringen ist auch nicht strafbar. Deine Hauptlebensmittelpunkt wird die Wohnung deines Vaters bleiben, vielleicht übernachtet ihr dann zu dritt auch mal dort. Da darf Euch das Amt keinen Strick draus drehen. Außerdem ist es löblich das Du so verantwortungsbewusst bist. Du musst auch keinen Unterhalt zahlen als Schüler, dafür zahlen wir alle, Dein Vater auch, Du später auch, Steuern, davon erhält Deine Freundin Unterhaltsvorschuß vom Amt. Außerdem bekommst Du auch noch Kindergeld für Dich wenn Du erstmal bei Deinem Vater angemeldet bleibst, weil Du ja noch am lernen bist.

und lasst Euch nicht entmutigen von solchen aggro Beantwortern. Sich fragen was man dabei raus bekommt wenn man ehrlich dem Staat gegenüber sein will sollte nicht mit schmä belohnt werden.

Wenn Du Dich mit anmeldest in der Wohnung dann wirst Du nicht viel erhalten, 345€, und schluss. Sie wird auch runter gestuft, da Du ja für Sie mit sorgen sollst - von Deinen 345€, wie witzig - !

Warum bezeichnest du die Mutter deines Kindes, mit der du zusammenziehen willst, als "alleinerziehend"?

multiolo 17.03.2012, 18:38

weil sie so dann beim amt gilt damit sie mehr geld bekommt, aber wir möchten das schon zusammen machen.

0
DerCowboy 17.03.2012, 18:45
@multiolo

Hier wirst du aber leider keine Tipps dazu bekommen, wie man am besten das Sozialamt bescheißt.

Außerdem bist du unterhaltspflichtig, wenn ihr nicht zusammen wohnt.

0
multiolo 17.03.2012, 19:13
@DerCowboy

was würde ich alles an geld bekommen wenn ich bei ihr angemeldet bin ich bin noch an meinem abitur dran und sie hat die ausbildung abbgrebrochen ?

0
multiolo 17.03.2012, 20:42
@DerCowboy

Tut mir leid, habe mich anfangs falsch artikuliert. Meine absicht ist es nicht das Amt zu bescheißen so ein typ bin ich nicht. Schließlich bezahlt mein Vater auch steuern und geht arbeiten. Aber Ich bin selbst noch jung (17) werde dieses jahr im sommer 18 und dann ist schon unser Sohn da.. :).. Aber ich mache mein Abitur und habe mir ein teilzeit job gefunden. Wo ich meine 300 euro rauskratze. Aber wenn man so denkt das würde später kaum dafür reichen um ein Haushalt zu führen sprich ich muss noch Windeln für das Kind kaufen und alles ist teuer. Mehr kann ich auch nicht schaffen, außer ein Aushilfsjob zu haben ansonsten packe ich das mit der Schule nicht.

Und daher ist es meine frage, wie es ist wenn ich mit in der baldigen Wohnung meiner Freundin einziehe und mich dort anmelde. Was würde das Amt uns dann alles bezahlen?

0
DerCowboy 17.03.2012, 21:41
@multiolo

Schwierig... Da du nach dem Abi (wie ich für dich hoffe) ja sicher ein Studium oder eine Ausbildung beginnst, sind deine Eltern für dich unterhaltspflichtig.

Auf jeden Fall würdet ihr eine sog. Bedarfsgemeinschaft sein, bei der sämtliches Einkommen zusammengerechnet würde. Du könntest mal die Bedarfssätze für 2 oder 3 Personen ergoogeln.

Besuch empfangen darf deine Freundin selbstverständlich so oft sie mah, auch täglich. Du solltest nur nicht komplett dort einziehen, ohne dass das Amt das weiß.

Alles Gute für eure kleine Familie :)

0

Was möchtest Du wissen?