Als Offizier Personenschützer werden?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bei den Länder und der Bundespolizei sind die Teamführer immer Leitende Beamte,was einem Offiziersrang in der BW entspricht.

Das Team den Bundespräsidenten wird durch einen Beamten des höheren Dienst (KR-KOR) geführt.

Ein PS-Team wird je nach Bundesland auch durch Beamte des mittleren Dienst in dienstlicher Abordnung/Verwendung gestellt.

Die CPT (Close Protection Teams) der BW sind analog personell strukturiert.Die Leitung des Team hat der CPO/TL(Team leader)der immer im Offiziersrang ist.

Schutzpersonen sind hochrangige Militärs.

Der BuMi Vert. wird vom BKA wie alle Bundesminister/Kanzler/BuPräs begleitet,wobei hier die Bundespolizei im Rahmen der Abordnung personell unterstützend hinzugezogen wird.

Bitte lass mich noch einen Punkt ansprechen.

Von CPO und insbesondere von CPO/TL erwartet man Antworten,keine Fragen.

Neben der körperlichen starken Belastbarkeit wird eine erhebliche geistige Flexibilität erwartet,weil man meist spontan auf neue Situationen reagieren muss.

Wenn es Dir ernst ist mit deinem Berufswunsch,solltes Du das antizipieren.

Personenschutz haben die Politiker von Agenturen !

Das ist nicht ganz richtig! Es gibt die PSA Bpol die das macht und das Close protection Team des Militärs was aus Feldjägern besteht! Diese schützen dann Botschafter zb in Kunduz.

1
@JokerStyle227

PSA-BPol wird in Krisen/Kriegsgebieten als Task Force durch SEK der Länder,GSG 9 und KSK abgeordnet.Der Personaleinsatz wird je nach Lage/akuter Gefährdungsanalyse hoch oder etwas runter gefahren.

Speziell durch die Einbeziehung des BW- KSK sind die angemessenen Maßnahmen nach dem Grundsatz der Verhältnismäßigkeit nicht ausschließlich an das Polizeirecht gebunden.

0

Politiker bekommen Personenschutz vom BKA, LKA oder Bundespolizei gestellt aber nicht von Agenturen.

1
@PolizeiPruefung

Das stimmt so NICHT !

Ausländische Politiker,die nicht auf offiziellem Staatsbesuch sind und nicht mit ihrerem PS reisen können,weil diese keine Waffentrageerlaubnis bekommen und keinen CD-Status haben nutzen auch private Sicherheitsunternehmen,bzw.werden diese durch den Veranstalter gestellt.

Meist handelt es sich hierbei um Einladungen zu Kongressen oder Konzernkontakte die ausgebaut werden sollen.

0

Was möchtest Du wissen?