Kann ich als Österreicher eine Lehre in der Schweiz machen?

2 Antworten

machbar ist es schon.als grenzgänger kann es nur sein das du doppelt besteuert wirst. und was das Zertifikat angeht. die schweizer meinen das eidgenössische Fähigkeistszeugnis sei das beste der welt, während andere länder gerne nachschulungen verlangen um diese Diplome anzuerkennen, obwohl es europäische verträge gibt die die gleichstellung der abschlüsse innerhalb europas regeln^^

Ja das ist möglich. Guck mal hier: 

http://www.berufsberatung.ch/dyn/bin/6195-52687-1-6195-52685-1-mb205.pdf

PS: Du kannst auch einfach mal auf dem BIZ in der Schweiz vorbeigehen und dich dort beraten lassen. 

LG

Vielen Dank. Das werde ich auf jeden Fall machen.

Wenn ich richtig verstanden habe brauche ich auch weder eine Aufenthalts- noch eine Arbeitsbewilligung. Lieg ich da richtig?

0

Elektroinstallateur Weiterbildung zu Elektroplaner?

Hallo

Ich wollte wissen: Wenn man in der Schweiz die 4-jährige Lehre als Elektroinstallateur EFZ macht, sich dann als Elektroplaner weiterbilden kann. Wenn ja, wie läuft das ab? Bespricht man das dann mit dem Chef bevor man die Lehre beginnnt oder wie funktioniert das?

Danke schon im Voraus :D

...zur Frage

Messer Amerika - Österreich?

Hi würde gerne als Souvenir ein Messer aus Amerika nach Österreich mitnehmen

P.S. Sorry für Rechtschreibfehler Und bin Österreichischer Staatsbürger wenn das hilft

...zur Frage

Mit 17 eine Lehrstelle, nach Schulabbruch von einer höheren Schule?

Hallo!

Ich bin 17 Jahre alt und habe dieses Jahr im Juli mein Zeugnis bekommen.

Dieses Jahr war mein 2. Jahr in der ersten Klasse, weil ich schon einmal sitzen geblieben bin und nochmal sitzen bleiben müsste, wenn ich eine Matheprüfung nicht schaffen würde, da ich ein Nicht Genügend (5) in meinem Zeugnis im Fach Mathematik habe.

Nun habe ich jedoch in den kommenden Wochen, am 12. September, meine Mathejahresprüfung mit 4 Themen, wobei ich davon 2 Themen (Trigonometrie [cos,sin,tan,etc] und Lineare Struktur [x - y // +0 bis -0] nicht kann! ___ Deswegen steht für mich bereits fest, eine Lehrstelle zu suchen bzw. eine Lehre anzufangen, da ich sowohl

a) keine Lust mehr auf die Schule habe (10. Klasse)

b) und nun eine Lehre anfangen möchte um nebenbei mein eigenes Geld zu verdienen, da mir mein Vater nun seit einem Jahr monatlich nur noch 20€ Taschengeld gibt.

Nebenbei: Die Schule ist keine Pflichtschule, sondern eine höhere technische Lehranstalt (HTL), sowas gibt es nur in Österreich (soweit ich weiß und ich wohne dort).

Nun wollte ich halt fragen, ob ich was im Leben erreichen kann, wenn ich nach der Lehre eine Ausbildung habe, da mein Vater immer auf mir rumhackt und mir sagt, ich könne nie im Leben was erreichen, wenn ich eine Lehre machen würde, was mich ziemlich runterzieht.

Aber ebenso schaff' ich die Schule nicht, da ich einfach zu dumm für eine höhere Schule bin! (Wobei ich dazu sagen muss, ich habe Fachinformatik studiert und die Schule war an sich ziemlich kompliziert bzw. schwer)

Was denkt ihr?

Glaubt ihr, ich kann nach meiner Lehre einen Arbeitsplatz finden, wo ich über 2000€ verdiene bzw. etwas über dem Durchschnitt, weil ich vorhätte in der Schweiz meine Lehre anzufangen, aber mein Vater mir sagt, ich soll das vergessen, da ich zuerst meine Lehre in Österreich machen soll und danach in der Schweiz arbeiten soll, obwohl ich meine Lehre eigentlich in der Schweiz anfangen wollte.

...zur Frage

Als Österreicher zur deutschen Polizei?

Hallo zusammen!

Hätte gerne gewusst, ob ich als österreichischer Staatsbürger zur deutschen Polizei gehen kann? Ich war in Österreich schon in Ausbildung, hab es dann aber aus privaten Gründen leider abgebrochen, nun hab ich das Alterslimit schon überschritten.

Danke.

...zur Frage

als Österreicher aus Deutschland erben, Erbschaftssteuer?

Wie ist das geregelt wenn ich als Österreicher (in Österreich lebend) von einem (in Deutschland lebenden) deutschen Staatsbürger erbe? In Österreich gibt es ja keine Erbschaftssteuer mehr. Fällt dann keine an?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?